Das neueste "Earthrise" -Bild mit freundlicher Genehmigung des Lunar Reconnaissance Orbiter

Das ist die Erde. Dies ist das neueste sogenannte „Earthrise“ -Bild, das am 1. Februar 2014 vom Lunar Reconnaissance Orbiter aufgenommen wurde.

"LRO erlebt jeden Tag zwölf Ohrröhren, aber LROC ist fast immer damit beschäftigt, die Mondoberfläche abzubilden, so dass sich nur selten eine Gelegenheit ergibt, dass LROC einen Blick auf die Erde einfangen kann", schrieb LROC-Hauptforscher Mark Robinson auf der Website des Instruments. "Am ersten Februar dieses Jahres rückte die LRO vor, während sie sich dem Nordpol näherte, sodass der LROC WAC die Erde erfassen konnte, die sich über dem Rozhdestvenskiy-Krater (180 km Durchmesser) erhebt."

Robinson fuhr fort zu erklären, dass die Erde ein Farbkomposit aus mehreren Rahmen ist und die Farben sehr nahe an dem liegen, was der Durchschnittsmensch sehen würde, wenn er selbst aus der Mondumlaufbahn auf die Erde zurückblicken würde. "Auch in diesem Bild ist die relative Helligkeit zwischen der Erde und dem Mond korrekt. Beachten Sie, wie viel heller die Erde relativ zum Mond ist", sagte Robinson.

Herrlich.

Unten sehen Sie ein GIF-Bild, das zeigt, wie Bilder über mehrere Umlaufbahnen kombiniert werden, um ein vollständiges Bild von der Weitwinkelkamera zu erstellen.

Die Bilder wurden in Intervallen von zwei Sekunden aufgenommen, so dass die Gesamtzeit zum Sammeln der Sequenz 5 Minuten betrug. Das Video ist um den Faktor 20 schneller als die Realität.

Rate article
Schreibe einen Kommentar