Beeindruckend! Regenbogenstriche ├╝ber massiven Raketentriebwerkstest (Video)

In der Ausgabe der Mobile Astronomy vom 21. Oktober 2016 haben wir untersucht, wie man ein Fernglas für die Astronomie benutzt, erklärt, wie es funktioniert und was es zu kaufen gibt, und einige Nachthimmelobjekte vorgeschlagen. Dieses Mal werden wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie ein Fernglas besser für Sie arbeiten lassen können. Heben Sie ein Fernglas hervor, das bei unruhigen Händen hilft und sich eine Reihe von Zielen teilt, auf die Sie in diesem Sommer schauen können.

Mit einem Fernglas für die Astronomie

Ferngläser bestehen einfach aus einem Paar kleiner Teleskope, die präzise zusammenmontiert sind, um ein Stereobild zu Ihren beiden Augen zu liefern. Die Linsen an der Vorderseite werden Objektive genannt. Wie bei jedem optischen Gerät gilt, je größer die Fläche dieser Linsen ist, desto mehr Licht sammeln sie und konzentrieren sich auf Ihre Pupillen.

Die kleinen Linsen, in die du schaust, werden Okulare oder Okulare genannt, und sie vergrößern das, was du siehst. Bei binokularen Spezifikationsnummern, wie 7 x 50, ist die zweite Zahl der Durchmesser der Objektivlinsen in Millimetern und die "7x" bedeutet, dass das Fernglas um das Siebenfache vergrößert wird. [Beste Astronomie-Ferngläser (Wahl der Redaktion)]

Ferngläser sind für die Astronomie sehr gut geeignet, weil sie ein viel größeres Sichtfeld haben als Teleskope, was die Suche nach Objekten am Himmel wesentlich erleichtert - außerdem ist das Fernglas leicht zu transportieren und erfordert keine Einrichtung. Die begrenzte Vergrößerung von Ferngläsern, normalerweise weniger als 10 Mal, ist mehr als genug für viele Klassen astronomischer Objekte. Und die Licht sammelnde Fähigkeit von Ferngläsern hebt düstere Objekte, wie Kometen oder Nebel, zur Sichtbarkeit. Die meisten Menschen finden, dass das Betrachten mit zwei Augen weniger anstrengend ist als das Betrachten einzelner Augen. In der Tat verbringen viele Anfänger Stargazers Monate oder Jahre lernen den Himmel mit Fernglas vor dem Abschluss zu Teleskopen.

Die meisten Ferngläser funktionieren perfekt für die Astronomie. Aber wenn Sie mit Astronomie im Hinterkopf kaufen, wählen Sie ein Paar, das große Objektive hat, aber das ist immer noch bequem für Sie und die Kinder für längere Zeit zu halten. Sie können auch in eine Halterung für die Montage von größeren Ferngläsern auf einem Stativ investieren. Um ein Fernglas zu finden, das mit dieser Konfiguration kompatibel ist, prüfen Sie, ob eine Befestigungsschraube vorhanden ist. Es könnte unter einer abnehmbaren Abdeckung versteckt sein.

Beschichtete Optiken sind wichtig für hellere Ansichten mit hohem Kontrast und zur Vermeidung unerwünschter Farbsäume an den Kanten heller Objekte. Bessere Ferngläser ermöglichen es auch, ein Auge unabhängig zu fokussieren, falls sich die Verschreibungen in Ihren beiden Augen unterscheiden. Wenn Sie beabsichtigen, Ihr Fernglas zu benutzen, während Sie eine Brille tragen, suchen Sie nach Modellen mit einem Augenabstand von mehr als 15 mm (der Abstand zwischen der Augenlinse und Ihren Augen). Aufgrund der Herstellungsvariationen ist es immer eine gute Idee, ein Fernglas im Geschäft zu versuchen, so dass Sie sicher sein können, dass sie den Fokus erreichen und ein gestochen scharfes, gemischtes Bild liefern.

Die meisten Menschen halten Ferngläser mit ihren Händen relativ nahe an ihren Gesichtern und in Reichweite des Fokussierrings. Um bessere Ergebnisse zu erzielen, fokussieren Sie das Fernglas und bewegen Sie Ihre Hände dann näher an die Objektivlinsen, während Sie die Augenschutzgummis gegen Ihr Gesicht halten. Sie werden feststellen, dass die Aussicht viel ruhiger ist. Sitzen oder an etwas Robustem lehnen ist auch hilfreich.

Eine weitere todsichere Möglichkeit, stabilere Ansichten zu erhalten, ist die Verwendung von bildstabilisierten Ferngläsern (ISBs). Diese haben ein internes Aufhängungssystem, das die Auswirkungen der Bewegungen Ihrer Hände reduziert. Die Elektronik arbeitet mit eingebauten Batterien und hat einen Knopf, der die Stabilisierung aktiviert. Obwohl diese Ferngläser teuer sein können, habe ich sie ausprobiert, und der Unterschied ist erstaunlich! Gary Seronik, der Redakteur des SkyNews Magazins, hat auf seiner Website eine umfassende Übersicht über die besten ISBs für Astronomie geschrieben.

Sommer Fernglas Ziele

Hier finden Sie eine Vielzahl von Objekten, die Sie in diesem Sommer mit Ferngläsern jeder Größe betrachten können. Deine bevorzugten Astronomie-Himmelskarten-Apps enthalten diese Objekte. Stellen Sie die App einfach auf Ihre Beobachtungszeit und -datum ein und suchen Sie mit den von mir angegebenen Namen. Die App zeigt dir, wo sich diese Objekte im Himmel befinden, einschließlich aller in der Nähe befindlichen "Wegweiser" -Sterne. Die besseren Apps wie SkySafari 5 bieten außerdem eine Fülle von Informationen über die Objekte und zeigen Ihnen hochauflösende Farbbilder.

Mit SkySafari 5 können Sie eine kreisförmige Sichtfeldanzeige für Ihr Fernglas anzeigen, um zu beurteilen, wie große Objekte in ihnen erscheinen und um die Objekte in Bezug auf nahe gelegene helle Sterne zu lokalisieren. Wählen Sie im Menü Einstellungen die Option Display. Eine Liste vordefinierter Sichtfelder wird angezeigt. Sie können einen auswählen, der zu Ihrem Setup passt oder Ihren eigenen anpassen. Stellen Sie sicher, dass die Option "Selbst wenn nicht mit dem Teleskop verbunden" aktiviert ist. Verlassen Sie das Menü und ein blauer Kreis sollte in der Mitte des Displays erscheinen.

Der Große Wagen

Der Große Wagen ist der bekannteste Asterismus am Himmel. (Ein Asterismus ist eine offensichtliche Form, die sich aus einer begrenzten Anzahl von üblicherweise Sternen mit bloßem Auge zusammensetzt.) Der Löffler ist nur ein Teil des größeren, umgebenden Sternbildes, Ursa Major (der Große Bär). Mit der SkySafari 5 App können Sie Sternchen und ihre Namen hervorheben. Wählen Sie im Menü Einstellungen Konstellationen. Scrollen Sie nach unten und aktivieren Sie die Felder "Sternchen anzeigen" und "Namen anzeigen". Jetzt wird das Display die Sternbilder auf den Sternbildern überlagern und Sie können sie in Ihrem Fernglas verfolgen.

Während du den Big Dipper bereist, sieh dir den Stern an, der die Biegung im Griff markiert. Das ist Mizar. Direkt über dem Griff, und dicht neben Mizar, ist ein viel schwächerer Stern namens Alcor. Die meisten Menschen können beide Sterne mit bloßen Augen sehen. Diese Sterne, die den alten Arabern als Pferd und Reiter bekannt waren, wurden in dieser Zeit für Sehtests verwendet. Im Fernglas betrachtet, teilt sich Mizar bereitwillig in einen Doppelstern, von denen einer etwas heller ist als der andere.Es wird angenommen, dass diese zwei Sterne sich über einen Zeitraum von 5.000 Jahren umeinander drehen.

Der kleine Wagen wird mit seiner kleineren Schüssel positioniert, die in die Schüssel des Großen Wagens fließt, und sein Griff wies in die entgegengesetzte Richtung. Abgesehen von Polaris am Griffende und Kochab am äußeren Rand der Schale sind die Sterne des Kleinen Wagens unter dem lichtverschmutzten Himmel schwer zu erkennen. Mit einem Fernglas haben Sie jedoch keine Probleme, alle sieben Sterne zu sehen.

Das Sommerdreieck und der Kleiderbügel

Das Sommerdreieck ist ein weiterer Asterismus. Drei helle weiße Sterne markieren ein großes, schmales Dreieck von etwa 34 Grad (mehr als drei Faustdurchmesser auf Armlänge) und 24 Grad. Im Frühsommer dominiert das Merkmal den östlichen Abendhimmel, mit Deneb links, Altair rechts unten und Vega hoch zwischen ihnen. Die Milchstraße durchschneidet das Dreieck, so dass das Gebiet mit einer Fülle von Sternenfeldern, dunklen Staubwegen und Nebeln bevölkert ist - alles großartige Ferngläser. Verwenden Sie Ihre Astronomie-App, um den Bereich zu vergrößern. Es enthält viele Messierlisten und NGC (New General Catalogue) Ferngläser. Versuchen Sie, sie zu finden, indem Sie unter den prominenten Sternen hüpfen.

Als nächstes suchen Sie nach dem Coothanger-Asterismus, einer kleinen Gruppe dunkler Sterne, die fast genau auf halbem Weg zwischen Vega und Altair liegen. Die Sterne verbinden sich zu einem kurzen, geraden Balken mit einem Haken (auf der Altair-Seite). Die gesamte Form passt in Ihr binokulares Sichtfeld. Unter sehr dunklen Himmel können Sie es vielleicht auch mit bloßem Auge sehen!

Die Milchstraße links von Deneb ist auch eine Fundgrube für Ferngläser, einschließlich des nordamerikanischen Nebels, des offenen Sternhaufens Messier 39 und mehr. Und Nachtbeobachter können die Andromeda-Galaxie jagen, die sechs Vollmonde hat und perfekt für ein Fernglas ist!

Epsilon Lyrae

Epsilon Lyrae ist die Bezeichnung, die einem Stern im Sternbild Lyra (Lyra) gegeben wird, und es ist eine spaßige Herausforderung für Amateur-Himmelsbeobachter, sogar während Vollmondperioden. Der Stern sitzt etwa eine Fingerbreite links unten von Vega. Für das bloße Auge sieht es wie ein einzelner Stern aus, aber wenn Sie sogar schwache Ferngläser (oder sehr scharfe Sehkraft) haben, können Sie sehen, dass es ein Paar Sterne ist. Unter größerer Vergrößerung, wie zum Beispiel einem Hinterhof-Teleskop, teilt sich jeder der beiden Sterne in zwei Teile, was es zu einem "Doppel-Doppelten" macht, dem üblichen Spitznamen.

Messier 13 Kugelsternhaufen

Hercules enthält eines meiner Lieblingsobjekte, einen Kugelsternhaufen, bekannt als der Große Herkules-Cluster oder Messier 13. Dieses Objekt ist ein dicht gepackter Ball von etwa 300.000 alten Sternen. Bei einer Stärke von 5,9 ist es mit bloßen Augen unter dem dunklen Himmel sichtbar und erscheint als ein schwacher Fleck. Aber Ferngläser oder Teleskope verraten mehr. Der Cluster befindet sich entlang der westlichen (rechten) Kante des keystone-förmigen Körpers von Hercules, etwa ein Drittel des Weges vom breiten Ende entfernt.

Auf halbem Weg zwischen den Knien des Herkules befindet sich ein weiterer kleinerer Kugelsternhaufen namens Messier 92, der auch im Fernglas gut sichtbar ist. Ein dritter, schwächerer Kugelsternhaufen mit der Bezeichnung NGC 6229 befindet sich oberhalb von Messier 92 bei 6,5 Grad oder einem Handballendurchmesser.

Der Kugelsternhaufen des Großen Herkules wurde erstmals 1714 vom britischen Astronomen Edmund Halley beobachtet. Es ist ein relativ nahes Objekt, das 21.500 Lichtjahre von der Erde entfernt ist, was eine Helligkeit von 5.8 ergibt und eine Himmelsfläche von 20 Bogenminuten abdeckt über (zwei Drittel des Durchmessers des Mondes).

Der Sommer südlichen Himmel

Wenn Sie der Milchstraße nach rechts folgen, hinter dem Sommerdreieck, betreten Sie den reichsten Teil des Nachthimmels, der für Beobachter im mittleren Norden verfügbar ist. Der Wild-Duck-Cluster, auch Messier 11 genannt, ist ein großer offener Sternhaufen mit mehreren hundert Sternen, die in einen Himmelsbereich gepackt sind, der dem scheinbaren Durchmesser des Mondes entspricht. Einer der frühen Beobachter des Clusters prägte seinen Namen. Sehen Sie, wenn Sie zustimmen, dass es einem Keil von fliegenden Vögeln ähnelt.

Ein weiteres sehr reiches Sternenfeld bei Ferngläsern ist die Sternwolke Sagittarius oder Messier 24. Sie liegt nahe dem Zentrum der Milchstraße der Erde. Beobachter an einem dunklen Himmel sollten auch versuchen, die verschiedenen hellen Nebel in der Region zu beobachten, insbesondere die Nebel (Eagle (Messier 16), Omega (Messier 17), Trifid (Messier 20) und Lagoon (Messier 8)).

Man kann Stunden auf einem bequemen Stuhl verbringen, um den südlichen Sommerhimmel nach offenen Sternhaufen, Kugelsternhaufen und Nebel zu durchsuchen. Aktivieren Sie den Nachtmodus Ihrer App, um Ihre Dunkeladaption beizubehalten und die App zur Identifizierung der gefundenen Objekte zu verwenden. Notieren Sie, was Sie finden!

Jenseits: Die Monde und Planeten des ersten Quartals

Vergessen Sie nicht den Mond und die Planeten in diesem Sommer. Während Ferngläser keine Details über den Jupiter enthüllen können, können Sie sicherlich beobachten, wie die vier Galileischen Monde um den Planeten tanzen und ihre Position von Nacht zu Nacht ändern. Der Jupiter ist an den Abenden bis September beobachtbar und verbringt die gesamte Sommererscheinung im westlichen Himmel in der Jungfrau, in der Nähe des hellsten Sterns der Konstellation, Spica. [Fotos: Die galiläischen Jupitermonde]

Saturn wird den Sommer 2017 in der Nähe der reichen Sternfelder der Milchstraße verbringen. Sucht am Abend am südlichen Himmel tief. Ferngläser werden einen Hinweis auf die Ringe und den größten Mond des Planeten, Titan, enthüllen. Verwenden Sie Ihre App, um herauszufinden, wo Titan ist, während Sie beobachten. Und die extrem helle Venus wird den ganzen Sommer im östlichen, vordämmernden Himmel sichtbar sein.

Trotz seiner auffälligen Brillanz ist ein Vollmond im Fernglas ein eher stumpfer Anblick, da auf der Oberfläche keine Schatten geworfen werden. Aber an den Abenden, nach dem Neumond bis zum ersten Quartal, ist der Mond ein spektakulärer Anblick in Ferngläsern und Fernrohren, weil das Licht der Sonne die Hemisphäre in einem flachen Winkel zur Erde trifft.Entlang des Terminators, der Grenze, die die hellen und dunklen Seiten von Pol zu Pol trennt, die glänzend beleuchteten Kraterränder und Berggipfel werfen lange schwarze Schatten. Jeden Abend verschiebt sich der Terminator weiter in den Westen des Mondes (Osten, für Beobachter der Erde) und hebt neue Perspektiven hervor.

Als Bonus ist der Mond des ersten Quartals immer bequem am westlichen Abendhimmel positioniert. Die besten Abende dieses Sommers, um den Mond zu beobachten, sind vom 26. bis 30. Juni, vom 25. bis 30. Juli und vom 24. bis 29. August.

Ferngläser sind auch perfekt, um Erdschein zu betrachten, manchmal auch als "der Neumond in den Armen des alten Mondes" bezeichnet. Es tritt an den ersten Abenden nach dem Neumond auf, wenn das von der Erde reflektierte Sonnenlicht den dunklen Teil des Mondes über der beleuchteten Abendsichel leicht erhellt.

In zukünftigen Kolumnen werden wir über die Steuerung Ihres Go-to-Teleskops mit Ihrem Handy sprechen, den südlichen Himmel erkunden, der von der nördlichen Hemisphäre aus nicht sichtbar ist, über Galaxietypen sprechen und mehr tun. Bis zum nächsten Mal - schau weiter!