Entdecken Sie Proxima Centauri, Heimat von Proxima b, in Slooh Webcast heute Abend

Sie können den nahen Stern Proxima Centauri - der einen neu entdeckten, möglicherweise erdähnlichen Planeten beherbergt - während eines kostenlosen Webcast vom Slooh Community Observatory heute Abend (26. August) besuchen.

Die Slooh-Show zeigt Live-Teleskopansichten von Proxima Centauri, einem roten Zwerg, der nur 4,22 Lichtjahre entfernt der nächste stellare Nachbar der Sonne ist. Sie können den Webcast auf Slooh.com ab 20.00 Uhr verfolgen. EDT heute Abend (0000 GMT am 27. August). Es sollte ungefähr 30 Minuten laufen. Sie können auch die Proxima Centauri Show auf ProfoundSpace.org mit freundlicher Genehmigung von Slooh ansehen.

Am Mittwoch (24. August) kündigte ein Team von Astronomen die Entdeckung von Proxima b an, einem Planeten in Erdnähe, der sich in Proxima Centauris "bewohnbarer Zone" befindet, der Entfernung, in der flüssiges Wasser auf der Erdoberfläche existieren könnte.

Discovery-Teammitglied Michael Endl vom McDonald Observatory der University of Texas in Austin wird gemeinsam mit Slooh-Moderator Eric Edelman den Fund diskutieren. Mit dabei ist auch Lisa Kaltenegger, Direktorin des Carl Sagan Instituts an der Cornell University in New York, die darüber sprechen wird, was Proxima b für die Suche nach außerirdischem Leben bedeutet.

"Es ist erstaunlich, jeden Tag den kleinen roten Punkt in den Online-Teleskopen zu sehen und sich die erdähnliche Welt vorzustellen, von der wir jetzt wissen, dass sie den Stern umkreist", sagte der Slooh-Astronom Paul Cox in einer Erklärung. "Mit der Möglichkeit, dass flüssiges Wasser auf Proxima existiert - wer weiß? - vielleicht gibt es einige Centaurische Amateurastronomen, die uns jede Nacht anstarren!"

Während der Slooh Webcast Proxima Centauri gut aussehen lässt, erwarten Sie nicht, Proxima b zu sehen; der Planet ist zu klein und zu nah an seinem Stern, um mit den aktuellen Instrumenten zu sehen. (Die riesigen Teleskope der nächsten Generation, die derzeit in Chile und Hawaii gebaut werden, sollten diese Aufgabe erfüllen, haben die Astronomen gesagt.)

Zuschauer können während der Show Fragen stellen und mit dem Gastgeber und den Gästen interagieren, indem sie @Slooh twittern oder sich dem Live-Chat auf Slooh.com anschließen.