Astronauten starten mit dem ersten Express-Flug zur Raumstation

Der Steuermann kommt heute (15. April) für die Amerikaner, und nicht einmal Astronauten im Weltraum können ihren jährlichen Landsteuern entkommen.

Die amerikanischen Astronauten Rick Mastracchio und Steve Swanson leben derzeit auf der Internationalen Raumstation als Teil ihrer sechsköpfigen Crew, und es ist eine sichere Sache, dass sie sich um ihre Steuern gekümmert haben, bevor sie jemals ins All geschossen sind, sagt die NASA.

Laut Agentursprecher Jay Bolden im NASA Johnson Space Center in Houston, der Heimat des US-Astronautenkorps, schreiben NASA-Astronauten üblicherweise Steuern ein, bevor sie in den Weltraum starten. [Leben im Weltraum: Der Videoführer eines Astronauten]

Diese Voraussicht haben die NASA-Astronauten nicht immer.

Während der Apollo 13 Mondmission der NASA im April 1970 befand sich der Astronaut Jack Swigert in der überraschenden Situation, am Steuertag im Weltraum zu sein, ohne seine Steuern erhoben zu haben. Swigert, der Kommandomodulpilot, war ursprünglich Teil der Ersatzmannschaft für Apollo 13 und wurde unerwartet zur Hauptmannschaft gestoßen, als der ursprüngliche Pilot des Fluges, Ken Mattingly, auf Grund der deutschen Masern ausgesetzt wurde (Mattingly bekam nie die Masern) .

"Wie beantrage ich eine Verlängerung?" Swigert funkte zur Einsatzleitung, als die Fluglotsen die Mannschaft von Apollo 13 fragten, ob sie vor dem Flug ihre Steuern erhoben hatten. "Dort unten ist es sehr schnell passiert und ich brauche eine Verlängerung."

Swigert bekam seine Verlängerung und wahrscheinlich ein wenig mehr Aufregung, als er bei der Apollo-13-Mission ausgehandelt hatte. Die Apollo 13-Mission der NASA erlitt auf dem Weg zum Mond eine schwere Fehlfunktion, als ein Flüssigsauerstofftank explodierte und Swigert, Apollo 13-Kommandant Jim Lovell und Mondmodul-Pilot Fred Haise ihre Mondlandepläne verschrotteten, während NASA-Ingenieure daran arbeiteten, das Trio zurückzubringen Erde sicher.

Ein steuerlich bedingter Luxus der heutigen Astronauten sollte nicht erwarten, dass in naher Zukunft so viele Amerikaner etwas tun werden: Steuern online einzahlen. Das Laden von TurboTax oder einer anderen e-filing Steuersoftware auf der Raumstation ist ein bisschen schwieriger, als Sie vielleicht denken.

"Während an Bord der ISS Internet-Fähigkeiten zur Verfügung stehen, und es technisch machbar ist, ist es nicht besonders praktisch", sagte Bolden in einer E-Mail. "Eine solche Aktion würde voraussetzen, dass Laptop-Computer mit Steuersoftware vorprogrammiert werden oder eine CD mit Steuersoftware-Informationen hochgeladen wird."

Mastracchio und Swanson sind Teil einer vielfältigen Crew von Expedition 39, die an Bord der Internationalen Raumstation ISS lebt und arbeitet. Der japanische Astronaut Koichi Wakata leitet die Mission, wobei die russischen Kosmonauten Oleg Artemjew, Alexander Skvortsov und Mikhail Tjurin die Besatzung abrunden.

Die Station Crew bereitet sich darauf vor, die Ankunft eines unbemannten SpaceX Dragon Frachtschiffes diesen Monat zu begrüßen. Das Dragon-Raumschiff sollte am Montag (14. April) in Richtung der Station starten, aber SpaceX hat den Versuch wegen eines Heliumlecks auf seiner Falcon 9-Rakete abgebrochen. Die Mission soll nun am Freitag, den 18. April, um 15:54 Uhr starten. EDT (1954 GMT).