TRAPPIST-1: Wie lange w├╝rde es dauern, um zu 7-Planet System zu fliegen?

Die Entdeckung von sieben erdgroßen Planeten um einen nahegelegenen Stern, TRAPPIST-1, ist sicherlich eine aufregende Nachricht. Aber was würde es brauchen, um eine dieser potenziell erdähnlichen fremden Welten zu besuchen?

TRAPPIST-1 ist 39 Lichtjahre von der Erde oder etwa 229 Billionen Meilen (369 Billionen Kilometer) entfernt. Es würde 39 Jahre dauern, um mit Lichtgeschwindigkeit an seinen derzeitigen Standort zu gelangen. Aber kein jemals gebautes Raumschiff kann so schnell wie möglich reisen.

Das heißt, die Leute haben einige ziemlich schnelle Fahrzeuge in den Weltraum geschickt. Wie lange würde es mit der heutigen Technologie dauern, um zu TRAPPIST-1 zu gelangen?

Angesichts der Geschwindigkeit eines Raumschiffs ist es einfach, die Zeit zu berechnen, die benötigt wird, um zum derzeitigen Standort von TRAPPIST-1 zu gelangen. Da die Geschwindigkeit der Entfernung geteilt durch die Zeit entspricht, muss die Gesamtfahrzeit der Entfernung zu TRAPPIST-1 (39 Lichtjahre) entsprechen, dividiert durch die Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs.

Neue Horizonte

New Horizons, das schnellste jemals gestartete Raumschiff, flog 2015 an Pluto vorbei und bewegt sich laut der New Horizons Tracking-Seite der NASA derzeit mit 14,31 Kilometern pro Sekunde aus dem Sonnensystem. Bei dieser Geschwindigkeit würde die Pluto-Sonde etwa 817.000 Jahre benötigen, um die 39 Lichtjahre zurückzulegen.

Juno

Die Juno-Raumsonde der NASA flog 2016 tatsächlich schneller als New Horizons, als sie sich dem Gasriesen Jupiter näherte. Mit Hilfe der Schwerkraft von Jupiter erreichte Juno eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 165.000 mph (265.000 km / h) gegenüber der Erde und war damit die schnellste vom Menschen geschaffenes Objekt (obwohl die Anfangsgeschwindigkeit von New Horizons schneller war als Junos Geschwindigkeit nach dem Start).

Selbst wenn Juno ständig so schnell unterwegs sein würde - und nicht nur einen Geschwindigkeitsschub auf der Strecke -, würde das Raumschiff 159.000 Jahre benötigen, um den derzeitigen Standort von TRAPPIST-1 zu erreichen.

Reisende 1

Voyager 1, das entfernteste Raumschiff der Erde, verließ 2012 das Sonnensystem und betrat den interstellaren Raum. Nach Angaben der NASA beschleunigt es derzeit mit 38.200 mph. Damit Voyager 1 39 Lichtjahre zurücklegen kann, würde das Raumfahrzeug 685.000 Jahre benötigen.

Aber Voyager 1 geht nicht so schnell oder nie dorthin. Stattdessen fliegt das Raumschiff zu einem anderen Stern, AC +79 3888: Es wird innerhalb von 1,6 Lichtjahren dieses Sterns in etwa 40.000 Jahren fliegen (die Berechnung der NASA berücksichtigt, dass sich auch der Stern bewegt).

Space Shuttle

Das Space Shuttle der NASA reiste mit einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 28.500 km / h um die Erde. Ein Raumschiff, das mit dieser Geschwindigkeit reist, würde rund 1,5 Millionen Jahre benötigen, um zum aktuellen Standort von TRAPPIST-1 zu gelangen.

Für eine menschliche Mission in das TRAPPIST-1-Sonnensystem wäre das Space Shuttle also kein praktisches Transportmittel.

Durchbruch Starshot

Ein ultraschnelles Raumschiff, das TRAPPIST-1 in einer viel kürzeren Zeitspanne erreichen könnte, ist eine interstellare Mission, die von Stephen Hawking, der Breakthrough Starshot Initiative, propagiert wird.

Hawkins winzige, lasergetriebene Sonden könnten theoretisch so schnell wie 20 Prozent der Lichtgeschwindigkeit oder 134 Millionen mph (216 Millionen km / h) fliegen. Das ist ungefähr 4.000 Mal schneller als das Rekordfahrzeug der New Horizons NASA! Ein Raumschiff, das in weniger als 200 Jahren 39 Lichtjahre zurücklegen konnte. Aber dieses Konzept muss noch den Boden verlassen.

Mit der heutigen Technologie kann niemand, der gerade lebt, in einem Leben zu TRAPPIST-1 kommen. Bei der Besprechung der neuen Entdeckung auf einer Pressekonferenz heute (22. Februar) schlugen NASA-Beamte vor, dass es wahrscheinlich mindestens 800.000 Jahre dauern würde, bis das TRAPPIST-1-System erreicht sei.

Also fang nicht sofort an interstellare Urlaubspläne zu machen.

Korrektur: Eine vorherige Version dieses Artikels erklärte, dass Stephen Hawking die Breakthrough Starshot-Initiative ausgedacht hatte. Hawking half beim Start und dient dem Vorstand, aber das Konzept wurde zuerst vom russischen Unternehmer Yuri Milner konzipiert.