Monster Black Holes wachsen ├╝berraschend schnell

Die Signaturfarbe des Roten Planeten ist nur oberflächlich.

Der NASA-Mars-Rover Curiosity bohrte Anfang des Monats 2,5 Zoll (6,4 Zentimeter) in einen roten Planeten-Aufschluss namens "John Klein", der Gestein enthüllt, das entschieden grau ist und nicht das bekannte rostige Orange der Marsoberfläche.

"Wir sehen hier eine neue Färbung für den Mars, und es ist eine aufregende für uns", sagte Joel Hurowitz, Sampling System Wissenschaftler für Curiosity am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der NASA in Pasadena, Kalifornien . 20).

Mars erhält seine Rotfärbung von einer Oberflächenschicht aus Staub, die einen Rostprozess durchlaufen hat, während dessen Eisen oxidiert wurde.

Curiositys Hammerbohrer erlaubt es Wissenschaftlern erstmals, unter diesem verstaubten Furnier zu sehen, und die frühen Ansichten von John Klein - wo der Rover seine erste vollständige Bohr- und Probensammeloperation durchführte - sind faszinierend, sagte Rover-Teammitglieder.

Das graue Pulver, das Neugier gesammelt hat, "könnte einen Hinweis darauf enthalten, was Eisen in diesen Proben macht, ohne dass ein späterer oxidativer Prozess die Gesteine ÔÇőÔÇőin diese orangefarbene Farbe gerostet hätte, die typisch für den Mars ist", sagte Hurowitz.

Neugierige landeten im letzten August im riesigen Gale Crater des Roten Planeten und starteten eine zweijährige Hauptmission, um zu bestimmen, ob das Gebiet jemals mikrobielles Leben unterstützt haben könnte. Der 1-Tonnen-Rover trägt 10 verschiedene wissenschaftliche Instrumente und 17 Kameras sowie andere Werkzeuge wie seinen armmontierten, bohrlochbohrenden Bohrer.

Die Übung war die letzte Ausrüstung von Curiosity, die auf dem Roten Planeten getestet und getestet wurde. Das Rover-Team ist begeistert, dass sein erster Lauf so reibungslos verlief.

"Es ist ein wirklich großer Wendepunkt für uns", sagte Curiosity-leitender Wissenschaftler John Grotzinger, ein Geologe am Caltech in Pasadena.

Das Festhalten von Gesteinsmehl aus den Tiefen von John Klein - das Zeichen einer längst vergangenen Einwirkung von flüssigem Wasser zeigt - festigt auch den Platz von Curiosity in den Geschichtsbüchern, sagten Rover-Teammitglieder.

"Dies ist das erste Mal, dass ein Roboter, fest oder mobil, in einen Felsen gebohrt hat, um eine Probe auf dem Mars zu sammeln", sagte Louise Jandura, Sample System Chef Engineer bei JPL für Curiosity. "In der Tat ist dies das erste Mal, dass ein Rover in einen Felsen gebohrt hat, um irgendwo auf der Erde eine Probe zu sammeln."

Der NASA-Curiosity-Rover - das Herzstück der 2,5-Milliarden-Dollar-Mission des Mars Science Laboratory (MSL) der NASA - landete am 5. August auf dem Mars. Wie viel wissen Sie über Curiosity und seine Mission?