Saturns zweiter "Pac-Man" -Mond enthüllt in NASA Photos

Neue Bilder von einer NASA-Raumsonde, die Saturn umkreist, haben eine Ansicht offenbart, die jeder Retro-Gamer lieben würde: ein zweiter Mond mit einem Hitzetattoo der Videospiel-Ikone Pac-Man aus den 1980er Jahren.

Die neuesten Bilder wurden von der Cassini-Raumsonde der NASA während einer Fotosession von Saturns Eismond Tethys aufgenommen und enthüllten ein Infrarotmuster auf dem Mond, das wie Pac-Man geformt war. Es ist das zweite Mal, dass Cassini mit einem Infrarot-Spektrometer ein Pac-Man-Hitzemuster auf einem Saturnmond gefunden hat. Im Jahr 2010 fand das Raumschiff eine ähnliche Ansicht auf dem Saturnmond Mimas, der auch für einen riesigen Einschlagkrater bekannt ist, der dem fiktiven Todesstern von "Star Wars" einen ähnlichen Look verleiht.

"Die Suche nach einem zweiten Pac-Man im Saturn-System zeigt uns, dass die Prozesse, die diese Pac-Men erschaffen, weiter verbreitet sind als bisher angenommen", sagte Studienleiter Carly Howett in einer Erklärung am Montag (26. November). "Das Saturn-System - und sogar das Jupiter-System - könnte sich als wahre Arcade dieser Charaktere herausstellen." [Erstaunliche Saturn Fotos von Cassini]

Wissenschaftler vermuten, dass die Pac-Man-Formen auf Mimas und Tethys entstehen, wenn hochenergetische Elektronen in niedrigen Breiten auf den nach vorne gerichteten Seiten der Monde zuschlagen, wenn sie Saturn umkreisen.

Dieses Bombardement verwandelt die normalerweise "flauschige" Oberfläche in hartes Eis, sagten NASA-Beamte. Der Effekt bedeutet, dass das hartgepackte Eis sich tagsüber nicht so schnell aufheizt oder nachts abkühlt, fügten sie hinzu.

Die Oberfläche von Tethys wird auch regelmäßig von eisigen Partikeln von Geysiren auf Enceladus, einem anderen Saturnmond, beschossen. Die Pac-Man-Hitzesignatur auf Tethys deutet jedoch darauf hin, dass die Oberflächenveränderungen durch Elektronenbeschuss schneller ablaufen als der Wiederbeschichtungseffekt von Enceladus 'Federn, so die Forscher.

"Untersuchungen bei Infrarotwellenlängen liefern uns eine enorme Menge an Informationen über die Prozesse, die Planeten und Monde formen", erklärte Mike Flasar, Leiter des Spektrometers des Cassini Spektrometers vom Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland. "Ein Ergebnis wie dieses unterstreicht, wie mächtig diese Beobachtungen sind."

Cassinis Infrarotspektrometer-Beobachtungen wurden am 14. September 2011 erhalten. Die Forschung von Howett und ihrem Team wird in einer kürzlichen Ausgabe des Wissenschaftsjournals Icarus ausführlich beschrieben.

Howett und ihre Kollegen fanden heraus, dass die Temperatur auf Tethys Oberfläche variierte, je nachdem, wo im Pac-Man sie aussahen. Die Tagestemperatur im Inneren der Pac-Man-Form "Mund" war etwa 29 Grad Fahrenheit (minus 1,6 Grad Celsius) kühler als die umliegenden Gebiete. Die wärmste Temperatur auf Tethys, immer noch ein kalter minus 300 Grad F (minus 184 Grad C), war tatsächlich etwas kälter als die wärmste Temperatur auf Mimas (ungefähr minus 290 Grad F oder minus 178 Grad C).

Cassinis Ansichten von Tethys bestätigten auch, dass die Pac-Man-Heatmap auf dem Mond auch in Bildern mit sichtbarem Licht als dunkler, linsenförmiger Bereich zu sehen ist. Die Oberfläche Kuriosität wurde 1980 erstmals von Voyager Raumsonde der NASA gesichtet, aber jetzt endlich erklärt.

"Die Suche nach einem neuen Pac-Man zeigt die Vielfalt der Prozesse im Saturn-System", sagte Cassini-Projektwissenschaftlerin Linda Spilker vom Jet Propulsion Laboratory der NASA in Pasadena, Kalifornien. "Zukünftige Cassini-Beobachtungen könnten weitere neue Phänomene aufdecken, die uns überraschen und überraschen werden hilf uns, die Entwicklung der Monde im Saturn-System und darüber hinaus besser zu verstehen. "

Die Cassini-Sonde der NASA startete 1997 und umkreist Saturn seit ihrer Ankunft auf dem beringten Planeten im Jahr 2004. Cassini befindet sich derzeit in einer erweiterten Mission, die bis 2017 läuft.

Mit mehr als 60 bekannten Monden, um mit seinen berühmten Ringen zu gehen, ist Saturn so faszinierend wie schön. Wie viel wissen Sie über den sechsten Planeten von der Sonne?