Leistungsstarker GOES-R-Satellit, um den Blitz der Erde und vieles mehr zu kartieren

James Gunn, der Regisseur von "Guardians of the Galaxy Vol. 2", hat seine Pläne, Marvel-Filme jenseits der bereits bestätigten "Guardians of the Galaxy Vol. 3" zu inszenieren, nicht enttäuscht" - Und laut Gunn selbst könnten diese Filme direkt aus dem dritten Guardians-Film gedreht werden, bleiben aber auf der "kosmischen" Seite der Dinge.

"Wir reden die ganze Zeit darüber. Es ist schon ein Teil dessen, was ich mit Marvel und den Unterhaltungen mache, die Kevin [Feige] und ich jeden Tag haben", erzählte Gunn IGN. "Wenn wir über" Guardians of the Galaxy 3 "sprechen, und diese Geschichte, das ist eine Geschichte, die zu anderen Geschichten führen wird. Es ist der DNA angeboren, dass das das Ende einer Trilogie ist, aber es ist der Anfang eines ganz anderen Elements des kosmischen Universums Marvel. Das ist ein Teil von dem, was ich jetzt mache. "

Was diese Geschichten angeht, so haben "Guardians of the Galaxy Vol. 2" die Aufnahme von Adam Warlock sowie das ursprüngliche Comicbuch Guardians of the Galaxy, und "Avengers: Infinity War "wird sich mit anderen Aspekten des Marvel Cinematic Universe auseinandersetzen - all das lässt viele mögliche Motive für weitere Filme auf dem Tisch.