NASA Propulsion-Strategie erreicht zur├╝ck beim Blick nach vorne

Der Orion-Nebel glänzt in leuchtenden blauen und gelben Wolken in diesem wunderschönen Bild, das kürzlich an ProfoundSpace.org geschickt wurde.

Astrofotograf Robert Fields nahm dieses Foto von Messier 42, oder der Orion-Nebel, vom Irvington Observatorium von Howell Twp, Fräulein, am 18. März gefangen. Er benutzte ein FSQ 106 Teleskop und SBIG STL 11k Astrodon Schmalband bei 3nm Wellenlänge "um wirklich das Detail zu geben in der Nebligkeit, "Fields schrieb ProfoundSpace.org in einer E-Mail. [Sehen Sie mehr erstaunliche Orion-Nebel-Fotos von Stargazers]

Das Bild der Felder ist eine Zusammenstellung von Schmalbanddaten in SII, HA und OIII. Es ist das Ergebnis von mehr als 14 Stunden Daten und synthetisiert mit Photoshop.

Der Orionnebel befindet sich etwa 1.500 Lichtjahre von der Erde entfernt und erstreckt sich über 40 Lichtjahre. Es kann mit bloßem Auge nahe dem Gürtel der drei Sterne im Sternbild Orion gesehen werden. Ein Lichtjahr ist die Entfernung, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, oder etwa 6 Billionen Meilen (10 Billionen Kilometer). Die Farben des Nebels, die in der Region der Sternentstehung gesehen werden, entstehen durch die Emission von Sauerstoff und Wasserstoff. Um mehr fantastische Nachthimmel-Fotos zu sehen, die von ProfoundSpace.org-Lesern eingereicht wurden, besuchen Sie unser Astrofotografie-Archiv.

Anmerkung der Redaktion: Wenn Sie ein fantastisches Nachthimmelfoto haben, das Sie für eine mögliche Geschichte oder eine Bildergalerie teilen möchten, kontaktieren Sie bitte den leitenden Redakteur Tariq Malik unter spacephotos @ ProfoundSpace.org.