Watch This Amazing World View Testflug für Balloon-Based Space Tourism

Ballonbasierter Weltraumtourismus ist der Realität ein großes Stück näher gekommen.

Die in Arizona ansässigen World View Enterprises, deren Ziel es ist, zahlende Kunden in die Stratosphäre unter einem riesigen Ballon zu locken, starteten am Samstag (26. Oktober) einen unbemannten Testflug. Das Unternehmen schickte eine 10-Prozent-Version seiner Passagierkapsel auf eine Höhe von 100.675 Fuß (30.624 Meter) über der Stadt von Page im Norden von Arizona. Sie können hier ein erstaunliches Video des Fluges sehen.

"Dieser Testflug ist symbolisch für einen großen Schritt in Richtung einer neuen Ära zugänglicher Raumfahrt für uns alle", sagte World View CEO und Mitbegründerin Jane Poynter in einer Erklärung. [Nahsicht-Ballonfahrten der Weltansicht in Bildern]

Der Test am Samstag zeigte, dass das System von World View sanft abhebt, erfolgreich vom Ballonschweben zum aerodynamischen Parafoilflug in großen Höhen übergeht und sanft absteigt und landet, sagten Unternehmensvertreter.

"Während jedes einzelne System in früheren Testflügen analysiert und ausgiebig getestet wurde, konnten wir mit diesem bedeutenden Meilenstein alle kritischen Flugsysteme gleichzeitig testen und nachweisen", sagte der Chief Technology Officer und Mitbegründer von World View, Taber MacCallum. "Jetzt sind wir bereit für die nächste große Phase der Entwicklung - Systemtests in vollem Umfang."

Ein großangelegter, unbemannter Testflug mit einer Nutzlast von 10.000 lbs. (4.540 Kilogramm), die gleiche wie die letzte Passagier-tragende Kapsel von World View - sollte später dieses Jahr oder Anfang 2016 kommen, MacCallum erzählte ProfoundSpace.org letzten Monat.

Die Vision von World View sieht vor, sechs Passagiere in einer Druckkapsel mit einer Bar, einem Badezimmer und anderen Annehmlichkeiten auf eine Höhe von 100.000 Fuß (30.500 m) zu locken. World View-Kunden (die jeweils 75.000 US-Dollar zahlen) werden 90 bis 2 Stunden lang auf solchen Höhen fahren und dabei die Schwärze des Weltalls und die Krümmung der Erde einbeziehen.

Die Kapsel löst sich dann vom Ballon und fliegt mit Hilfe eines Parafoils, einem Fallschirmgerät, zur Erde zurück. Die gesamte Reise dauert 5 bis 6 Stunden vom Start bis zur Landung, sagten Unternehmensvertreter.

Wenn alles nach Plan läuft, sollte World View kommerzielle Flüge bis 2017 anbieten, so MacCallum.

World View ist nicht das einzige Unternehmen im aufkeimenden Raumtourismus, aber sein ballonbasierter, stratosphärischer Ansatz ist einzigartig. Andere Unternehmen wie Virgin Galactic, XCOR Aerospace und Blue Origin planen, zahlende Kunden mit Raketenfahrzeugen in den suborbitalen Raum zu bringen.