Britischer Astronaut zu K├Ânigin Elizabeth II: Alles Gute zum Geburtstag aus dem Weltraum!

Das Vereinigte Königreich begeht heute (21. April) mit einer großen Feier den 90. Geburtstag von Königin Elizabeth II., Ihres am längsten regierenden Monarchen. In der Tat reichen die königlichen Festlichkeiten bis in den Weltraum.

Astronaut Tim Peake, das erste Besatzungsmitglied der Vereinigten Staaten auf der Internationalen Raumstation ISS, feierte den 90. Geburtstag von Queen Elizabeth II, indem er die ultimative Geburtstagskarte im Orbit fertigte und sie online über Twitter posten ließ.

"#HappyBirthdayYourMajesty", schrieb Peake in die einfache Nachricht, die in handgeschriebenen Druckbuchstaben auf einem Blatt Papier mit drei Ringen wiederholt wurde. Peake schoss das Foto in der Cupola der Raumstation, einem Beobachtungsraum, der einen Panoramablick auf die Erde bietet (ein strahlendes Blau mit einigen Wolken auf dem Bild). Sie können mehr von Peakes erstaunlichen Raumfotos hier sehen.

Und Peake war noch nicht fertig. Er kleidete sich auch zum Geburtstag der Königin an, oder zumindest so gut er konnte, während er 386 Kilometer über der Erde mit fast 17.000 km / h (28.000 km / h) flog. Auf seinem T-Shirt stand der patriotische Satz: "Science is Great Britain".

Peake vertritt die Europäische Weltraumorganisation und ist eines von sechs Besatzungsmitgliedern, die derzeit auf der Internationalen Raumstation ISS leben. Neben Peake beherbergt die Station drei russische Kosmonauten und zwei amerikanische Astronauten.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Peake eine Botschaft an die Erde für den Monarchen seiner Nation ausgestrahlt hat.

Im Dezember, kurz nach dem Start auf der Raumstation, nahm Peake ein Video von sich auf, in dem er sagte, "Gott schütze die Königin" im Weltraum, um Königin Elizabeth II. Zu ehren. In seiner Botschaft sagte Peake, dass er es genoss, die britischen Inseln aus dem Weltall zu sehen, und dass er hoffte, dass sein Flug das Vereinigte Königreich inspirieren würde.

Die Königin schickte Peake am 15. Dezember auch eine Nachricht für sich selbst und ihren Ehemann, Prinz Philip, um die Errungenschaften des Astronauten im Weltraum anzuerkennen. Peake startete Mitte Dezember zur Raumstation und wird im Juni zur Erde zurückkehren.

"Wir hoffen, dass Major Peakes Arbeiten auf der Raumstation als Inspiration für eine neue Generation von Wissenschaftlern und Ingenieuren dienen werden", sagte Königin Elizabeth II. Zu dieser Zeit.

An diesem Wochenende plant Peake außerdem, den London Marathon im All zu führen. Er muss sich auf dem Laufband der Raumstation für den Schwerelosigkeitslauf sichern.