Vielversprechende Perseiden Meadow Shower Peaks heute Abend: Wie man es sieht

Der potentiell schillernde Meteorschauer wird seinen Höhepunkt in den Nachtstunden heute Abend erreichen, und Sie können ihn live online sehen - mit freundlicher Genehmigung der NASA - wenn schlechtes Wetter Ihre Sicht regnet.

Der jährliche Perseiden-Meteorschauer wird spät am Abend (12. August) und morgen früh am besten sein, mit der besten Zeit, um das himmlische Feuerwerk zu sehen, das um 2 Uhr morgens (0600 GMT) kommt. Die NASA wird ab 21.00 Uhr einen kostenlosen Webcast des Meteorstroms veranstalten. EDT (0200 GMT) auf NASA TV. Sie können es auch live hier auf ProfoundSpace.org sehen.

Sie können das Perseid-Meteorschauer-Webcast hier mit freundlicher Genehmigung der NASA sehen. Der Webcast wird Kommentare von Meteor-Experten aus vier NASA-Weltraumzentren sowie der American Meteor Society enthalten.

Meteore, im Volksmund "Sternschnuppen" genannt, werden von kleinen interplanetaren Teilchen, den sogenannten Meteoroiden, verursacht. Diese Objekte sind kleiner als Asteroiden und reichen von einer Größe von 40 Zoll (1 Meter) bis hin zu Objekten, die so klein wie ein Sandkorn sind. Diese werden auf Fluoreszenz erhitzt, wenn sie auf die Erdatmosphäre treffen, und Beobachter auf dem Boden sehen sich schnell bewegende helle Lichtpunkte. [Sky Maps um die Perseiden Meteorschauer zu sehen]

Wenn der Meteor groß genug ist, kann er einen Zug glühender Teilchen hinterlassen, der normalerweise innerhalb weniger Sekunden verblasst. Meteore haben keine Schwänze; dieses Missverständnis kommt von der Verwirrung mit Kometen, die sich viel langsamer bewegen und Schwänze haben. Ein Komet ist wochen- oder monatelang sichtbar, während ein Meteor in ein oder zwei Sekunden verschwunden ist.

Ursprünge eines Meteor-Displays

Meteoroiden sind im gesamten Sonnensystem verteilt, so dass es möglich ist, jeden Abend im Jahr einen Meteor zu sehen. diese werden "sporadische Meteore" genannt. Aber es gibt eine größere Konzentration von Meteoroiden, die sich normalerweise auf derselben Umlaufbahn bewegen wie ein Komet oder Asteroid, der entlang seiner Umlaufbahn allmählich Material verloren hat.

Die Perseiden sind mit dem Kometen Swift-Tuttle assoziiert, der 1862 entdeckt und zuletzt 1992 beobachtet wurde. Er wird als nächstes in 2126 der Erde nahe sein.

Wenn die Erde eine Konzentration von Meteoroiden durchläuft, produziert sie eine größere Anzahl von Meteoren, die "Meteorschauer" genannt werden. Diese Meteore können überall im Himmel erscheinen, aber wenn Sie ihre Pfade rückwärts verfolgen, scheinen sie alle von einem Punkt am Himmel zu kommen, der als "strahlend" der Dusche bekannt ist.

Wo man nach Perseiden suchen kann

Diese Duschen werden normalerweise nach der Konstellation benannt, in der das Strahlende liegt, also heißt die Dusche diese Woche "Perseiden" nach dem Sternbild Perseus, das zwischen Cassiopeia und dem hellen Stern Capella liegt. [Related: Beste Orte, um die Perseiden diese Woche zu sehen]

Wenn Sie direkt auf das Strahlen eines Meteoritenschauer blicken, werden Sie die Meteore sehen, die auf Sie zu zukommen scheinen und auf beiden Seiten vorbeiziehen. Wegen der Perspektive werden die Meteore eher kurz und kurz sein. Wenn du auf der Seite des Strahlenden gut aussiehst, werden die Meteore, die du sehen wirst, länger sein. Aufgrund der Richtung, in der sich die Erde durch den Raum bewegt, werden nach Mitternacht Ortszeit (1 Uhr Sommerzeit) normalerweise weit mehr Meteore angezeigt.

Mit dem strahlenden der Perseiden am nordöstlichen Himmel von Nordamerika, sind die besten Richtungen zu sehen, Südost und Nordwest. Besser noch ist es, auf dem Rücken zu liegen und direkt über uns zu schauen.

Viele Menschen missverstehen den Begriff "Meteorschauer". Es ist eine etwas höhere Frequenz von Meteoren, die von einem bestimmten Strahlungspunkt kommen. In einer Nacht ohne Dusche werden Sie vielleicht fünf Meteore pro Stunde sehen, wenn Sie ununterbrochen zusehen. Auf dem Höhepunkt der Perseiden-Dusche unter dem sehr dunklen Landhimmel sollten Sie erwarten, 90 Meteore pro Stunde zu sehen, wenn Sie sich darauf konzentrieren, direkt über Ihnen zu schauen. Das sind ungefähr drei Meteore alle zwei Minuten.

Die diesjährige Perseiden-Dusche ist besonders gut, weil der Peak kurz nach Mitternacht Ortszeit für Beobachter in der östlichen Hälfte Nordamerikas fällt und der Mond kurz vor neuen ist und erst um 5 Uhr morgens aufgeht.

Meteorschauer können tolle Nachthimmel Sehenswürdigkeiten sein, aber wie gut kennen Sie Ihre Shooting Star Fakten? Finde es hier heraus und viel Glück!

Tipps für die Perseiden anzeigen

Je dunkler dein Himmel ist, desto größer ist die Chance, die schwachen Meteore zu fangen. Unter dem lichtverschmutzten Himmel werden Sie weit weniger Meteore sehen, da nur die hellsten sichtbar sind. [Astronomie-Ausrüstung Guide für Amateur Skywatchers]

Es ist wichtig sich warm zu kleiden, denn auch im Sommer kann die Temperatur nach Mitternacht recht niedrig fallen. Normalerweise trage ich Winterkleidung und lehne mich auf einen Liegestuhl zurück, so dass ich in der Nähe von oben sehen kann. Es ist wichtig, mindestens 20 Minuten unter einem dunklen Himmel zu verbringen, damit sich Ihre Augen vollständig an die Dunkelheit anpassen. Kümmern Sie sich nicht um ein Teleskop oder Fernglas, da diese zu wenig Himmel aufnehmen. Ihre beste Ausrüstung, um Meteore zu sehen, ist das einfache alte menschliche Auge.

Ein interessantes Projekt besteht darin, sich mit einer Sternenkarte auszustatten, in der Sie die Richtung, die Sie beobachten wollen, darstellen und dann die Meteore, die Sie auf dieser Karte sehen, grafisch darzustellen. (Benutze eine rote Taschenlampe, damit du deine dunkle Anpassung nicht verlierst.) Wenn du länger als eine Stunde ununterbrochen beobachtest, solltest du bestätigen können, dass der Strahler in Perseus ist.

Die Perseiden bieten auch eine große Chance für die Fotografie. Richten Sie Ihre Kamera nach Nordosten und lassen Sie den Verschluss mindestens eine Minute lang geöffnet. Mach das mehrmals hintereinander, und du bist fast sicher, ein paar Perseiden zu fangen. Wie immer möchten wir Ihre Bilder sehen.

Wenn Ihr Gebiet in der Nacht des Gipfels bedeckt ist, versuchen Sie es in den nächsten Nächten noch einmal, da die Perseiden einen recht breiten Gipfel haben.