Die Neugier hat mehr als 2.000 Tage auf dem Mars gedauert und den ursprünglichen Missionsplan verdreifacht

Am 5. August 2012, nach mehr als 8 Monaten im Weltraum, hat die NASA Neugierde Rover landete auf dem Mars. Im Rahmen der Mission des Mars Science Laboratory (MSL) der NASA und der neuesten einer Reihe von Rovers, die auf der Marsoberfläche eingesetzt wurden, Neugierde hatte einige ziemlich ehrgeizige Forschungsziele. Neben der Untersuchung des Klimas und der Geologie des Mars wurde der Rover auch damit beauftragt, mehr über die Vergangenheit des Mars zu erfahren und festzustellen, ob er jemals das mikrobielle Leben unterstützt.

Und vor kurzem die Neugierde Rover erreichte einen weiteren wichtigen Meilenstein bei der Erforschung des Roten Planeten. Bis zum 26. Januar 2018 hat der Rover insgesamt 2.000 Tage auf dem Mars verbracht, was 5 Jahren, 5 Monaten und 21 Tagen entspricht – oder 1947 Mars-Tagen (Sols). Das ist besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass die Mission nur 687 Tage (668 Sols) oder knapp 2 Jahre dauern sollte.

In all dieser Zeit hat der Curiosity Rover einige wichtige Leistungen vollbracht und hat die Narben, um dies zu beweisen! Einige der Räder sind gerissen, durchlöchert und gerissen, und der Bohrer wurde fast bis zum Bruch geschoben. Und doch, Neugierde arbeitet immer noch hart daran, sich einen Berg hinaufzuschieben – sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne! Der Rover hat es auch geschafft, alle Erwartungen zu übertreffen.

Wie Ashwin Vasavada, der MSL-Projektwissenschaftler, dem Space Magazine per E-Mail mitteilte:

„In Bezug auf die Herausforderungen verliefen die ersten 2000 Tage der Mission von Curiosity besser als ich gehofft hätte. Die meiste Zeit blieb der Rover so fähig wie am Tag seiner Landung. Wir hatten im ersten Jahr Angst, als ein Speicherfehler zusätzliche Probleme auslöste und fast zum Verlust der Mission führte. Wir haben unsere Räder bekanntermaßen auch ziemlich früh abgenutzt, aber seitdem haben wir das unter Kontrolle gehalten. Im letzten Jahr hatten wir ein großes Problem mit unserer Bohrmaschine. Dies ist derzeit das einzige große Problem, aber wir glauben, dass wir in ungefähr einem Monat wieder mit den Bohrungen beginnen werden. Wenn das klappt, werden wir erstaunlicherweise wieder alle Systeme für die Wissenschaft bereit haben! "

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels besteigt der Rover den Mount Sharp, um weitere Proben aus der Vergangenheit des Mars zu sammeln. Dieser Berg, der auch als Aeolis Mons bekannt ist, befindet sich im Zentrum des Sturmkraters, in dem Curiosity 2012 gelandet ist und von zentraler Bedeutung war Neugierde Mission. Es wird angenommen, dass sich der Mount Sharp, der sich 5.500 Meter über dem Talboden befindet, aus Sedimenten gebildet hat, die sich über Milliarden von Jahren langsam durch fließendes Wasser abgelagert haben.

Dies alles steht im Einklang mit den aktuellen Theorien darüber, wie der Mars einst eine dichtere Atmosphäre hatte und flüssiges Wasser auf seiner Oberfläche halten konnte. Vor 4,2 bis 3,7 Milliarden Jahren wurde diese Atmosphäre langsam vom Sonnenwind entfernt und der Mars wurde zu einem kalten und ausgetrockneten Ort, den wir heute kennen. Infolgedessen sollte die Untersuchung des Mount Sharp immer viel über die geologische Entwicklung des Mars aussagen.

Im ersten Jahr Neugierde Ein wichtiger Meilenstein wurde erreicht, als der Rover Bohrproben aus tiefer gelegenen Gebieten erhielt, die darauf hinwiesen, dass vor 3,3 bis 3,8 Milliarden Jahren Seen und Bäche im Gale Crater existierten. Darüber hinaus hat der Rover zahlreiche Beweise dafür erhalten, dass der Krater einst alle chemischen Elemente und sogar eine chemische Energiequelle enthielt, die für das Leben von Mikroben erforderlich ist.

"Die NASA hatte die Aufgabe, festzustellen, ob der Mars jemals lebensfähige Bedingungen hatte", sagte Vasavada. „Erfolg war keine Selbstverständlichkeit. Würden wir sicher ankommen? Würden die wissenschaftlichen Instrumente funktionieren? Würde das Gebiet, das wir für den Landeplatz ausgewählt haben, die Hinweise enthalten, die wir gesucht haben? Jedes dieser Ziele zu erreichen, ist für mich der Höhepunkt der Mission. Ich werde nie vergessen, den Start mitzuerleben oder nervös auf einen sicheren Touchdown zu warten. Die Entdeckung einer alten Süßwasserseeumgebung am Gale-Krater war wissenschaftlich fundiert, aber auch der Moment, in dem ich wusste, dass unser Team das gehalten hatte, was wir der NASA versprochen hatten. “

Im Grunde genommen durch Skalieren von Mount Sharp und Untersuchen der Schichten, die im Laufe von Milliarden von Jahren abgelagert wurden, Neugierde ist in der Lage, eine lebende geologische Aufzeichnung darüber zu untersuchen, wie sich der Planet seitdem entwickelt hat. Im Wesentlichen wird angenommen, dass die unteren Schichten des Berges vor 3,5 Milliarden Jahren abgelagert wurden, als der Sturmkrater noch ein See war, was durch die Tatsache belegt wird, dass sie reich an Tonmineralien sind.

Es wird angenommen, dass die oberen Schichten in den folgenden Millionen von Jahren abgelagert wurden. Während dieser Zeit scheint der See im Sturmkrater gewachsen, geschrumpft, verschwunden zu sein und dann wieder aufgetaucht zu sein. Grundsätzlich kann Curiosity durch die Besteigung des Berges und die Gewinnung von Proben veranschaulichen, wie der Mars den Übergang von einem wärmeren, feuchteren zu einem gefrorenen und trockenen Ort durchlaufen hat.

Wie Vasavada erklärte, ist diese Erforschung auch der Schlüssel zur Beantwortung einer Reihe grundlegender Fragen zur Suche nach Leben jenseits der Erde:

„Die Neugier hat gezeigt, dass der Mars einst ein geeignetes Zuhause für das Leben war. Es hatte flüssiges Wasser, wichtige chemische Bausteine ​​und Energiequellen, die für das Leben im See und in der Grundwasserumgebung im Gale-Krater benötigt wurden. Die Neugier hat auch organische Moleküle in alten Gesteinen entdeckt, trotz des Abbaus, der in drei Milliarden Jahren hätte auftreten können. Während Curiosity das Leben selbst nicht erkennen kann, ist das Wissen, dass der Mars organische Moleküle bewahren kann, ein gutes Zeichen für Missionen, bei denen alte Felsen erforscht werden und nach Anzeichen vergangener Leben gesucht wird. “

Zu diesem Zeitpunkt ist nicht klar, wie lange es noch dauert Neugierde wird dauern. Wenn man bedenkt, dass es bereits mehr als doppelt so lange gedauert hat wie ursprünglich vorgesehen, ist es möglich, dass der Rover noch Jahre in Betrieb bleibt. Im Gegensatz zu den Gelegenheit Rover – dessen Mission 90 Tage dauern sollte, aber 5121 Tage in Betrieb geblieben ist (4984 Sols) – Curiosity ist haltbar.

Während Opportunity von Solarzellen angetrieben wird, Neugierde ist abhängig von seinem Multi-Mission Radioisotope Thermoelectric Generator (MMRTG). Schließlich wird dieser langsam spaltende Reaktor seine Versorgung mit Kernbrennstoff erschöpfen und der Rover wird gezwungen sein, zum Stillstand zu kommen. Und wenn man bedenkt, wie der Rover in den letzten 5 Jahren auf Herz und Nieren geprüft wurde, besteht auch die Möglichkeit, dass er einen mechanischen Defekt erleidet.

In der Zwischenzeit gibt es jedoch noch viel zu tun und viele Möglichkeiten für wichtige Forschung. Wie Vasavada es ausdrückte:

"Die Neugier wird nicht ewig anhalten, aber in den Jahren, die wir noch haben, hoffe ich, dass wir unsere Durchquerung der untersten Schichten auf dem Mount Sharp abschließen können. Wir sind weit über die Hälfte davon. Es gibt Veränderungen in der Zusammensetzung der Felsen, die uns Aufschluss darüber geben könnten, wie sich das Klima des Mars im Laufe der Zeit verändert hat und möglicherweise die Ära der Bewohnbarkeit beendet. Jeder Tag auf dem Mars zählt immer noch, vielleicht sogar mehr als zuvor. Jetzt fügt jede neue Entdeckung einem Puzzle ein Stück hinzu, das mehr als zur Hälfte fertig ist. es enthüllt mehr angesichts all der anderen Teile, die es bereits gibt. “

Schauen Sie sich auch diese Retrospektive des an Neugierde Rover-Mission mit freundlicher Genehmigung der NASA:

Rate article
Schreibe einen Kommentar