Der meiste massive Stern wurde entdeckt

Der massereichste Stern, der im Universum bekannt ist, wurde entdeckt und "gewogen", verkündeten die Astronomen heute.

Der Stern, Teil eines Doppelsternsystems, überstieg die Skalen mit der 114-fachen Sonnenmasse.

Obwohl Astronomen vermuteten, dass Sterne mit einer Masse von bis zu 150 Sonnenmassen existieren müssen, ist dies das erste Mal, dass ein Stern die 100-Sonnenmassen-Barriere durchbrochen hat. Der bisherige Rekordhalter war nur eine mickrige 83 Sonnenmasse.

Der neu gewogene Stern, einfach als A1 bekannt, ist der hellste heiße Stern im Herzen eines riesigen, aber dichten, jungen Sternhaufens namens NGC 3603, der 20.000 Lichtjahre von der Erde entfernt liegt. Der Begleiter des Sterns hat eine Masse von 84 Mal die der Sonne.

Diese massereichen Sterne wurden gewogen? indem sie ihre Umlaufbahnen mit dem Very Large Telescope inspizierten und diese Daten mit den vom Hubble-Weltraumteleskop beobachteten Sonnenfinsternissen kombinierten.

Sterne haben eine Massengrenze von 150 Sonnenmassen, weil darüber hinaus der Druck, der vom Stern nach außen drängt, den inneren Sog der Schwerkraft überwältigt und den Stern instabil werden lässt.

Im frühen Universum werden jedoch Sterne mit Massen bis zu mehreren hundert Mal der Sonne vermutet, weil der Druck in den Sternen nicht so hoch war, weil die schwereren Elemente noch nicht gekocht waren? durch die Kernfusion, die in den Kernen von Sternen stattfindet.

Die Entdeckung wurde auf der Jahrestagung der Canadian Astronomical Society bekannt gegeben.

  • Top 10 Sterne Mysterien
  • Massive Sternformation beruht auf kosmischen Donuts
  • Die 10 hellsten Sterne