Secrets of Suns "Coronal Rain" aufgedeckt (Video)

Der nächste Stern der Erde hat auch schlechtes Wetter.

Die Sonnenböen beinhalten jedoch mehr als nur ein bisschen Regen und Blitze. Riesige Tröpfchen von heißem Plasma von der Größe von Maine fallen von der äußeren Atmosphäre der Sonne (der Korona) herab auf seine Oberfläche und gehen 124,274 mph (200.000 km / h). Nun haben Wissenschaftler eine Erklärung dafür gefunden, wie sich dieser "koronale Regen" ausbildet. (Sie können auch ein Video des koronalen Regens sehen.)

Die Mechanismen, die den koronalen Regen auslösen, ähneln der Art und Weise, wie sich Regen auf der Erde bildet, heißt es in einer Erklärung der Royal Astronomical Society (RAS) im Vereinigten Königreich. Wissenschaftler fanden heraus, dass Plasmawolken in der Korona abkühlen, kondensieren und in einem Wasserfall-ähnlichen Bogen auf die Sonnenoberfläche fallen, wenn die Sonnenbedingungen genau richtig sind.

"Regenschauer und Wasserfälle auf der Sonne sind etwas, obwohl ich nicht empfehlen würde, dort bald hinzugehen", sagte Eamon Scullion vom Trinity College Dublin in Irland, der die Sonnenphysik-Forschung leitete. "Aber die Parallelen zum Wetter auf der Erde sind sowohl auffällig als auch überraschend."

Scullion und sein Team denken auch, dass Wolken aus heißem Plasma die Korona erreichen, ähnlich wie sich die Wolken auf der Erde bilden - durch Verdunstung. Im Fall der Sonne jedoch verursachen Sonneneruptionen die Verdunstung und versprühen Material in die Sonnenkorona, wo es abkühlt und wieder abregnet.

"Die sintflutartigen Regenstürme, die durch Sonneneruptionen ausgelöst werden, können eine fundamentale Rolle bei der Kontrolle des Massenzyklus der Sonnenatmosphäre spielen und als eine Art" Solarskala "-Thermostat bei der Regulierung der Temperaturschwankungen der Sonnenkorona wirken", so die RAS-Funktionäre schrieb in einer Pressemitteilung.

Scullion und sein Team fanden heraus, dass sich das Material in der Korona von Gas zu riesigen Plasma-Regentröpfchen ändert, "wo ein außergewöhnlich schneller Temperaturabfall Material vom verdünnten koronalen Gas in" Regentropfen "verwandelt", sagten Vertreter der RAS.