Japan Test-Feuert 'Space Cannon', um Asteroid zu schießen

Eine "Raumkanone", die 2018 eine Metallkugel auf einen Asteroiden abfeuern soll, wurde laut Presseberichten erfolgreich getestet. Ein Sprecher der Japan Aerospace Exploration Agency (JAXA) sagte AFP, dass das Hayabusa2-Projekt, das die Kanone ins All tragen soll, "wie geplant voranschreitet".

Hayabusa2 Mission wird voraussichtlich im Jahr 2014 starten und soll vier Jahre später bei Asteroid 1999 JU3 ankommen. Die Kanone des Raumschiffs driftet auf die Oberfläche des Asteroiden zu und sprengt den Weltraumfelsen, um einen Krater zu bilden, in dem Hayabusa2 Proben aus dem Inneren des Asteroiden sammelt und sie schließlich bis 2020 zur Erde zurückbringt. [Fotos von Hayabusa-2 Asteroid-Sampling Mission]

Das Hayabusa2-Projekt folgt in der Linie einer anderen Sonde mit dem gleichen Namen. Die ursprüngliche Hayabusa-Mission sammelte Staub von einem Asteroiden und kehrte 2010 zur Erde zurück. Jetzt hoffen die JAXA-Wissenschaftler, mit der Raumkanone das Innere eines Weltraumfelsens besser zu betrachten.