Tiefes Loch auf dem Mars gefunden

Ein sehr dunkler Punkt auf dem Mars könnte ein Zugang zu einem tiefen Loch oder einer tiefen Höhle sein, so Wissenschaftler, die Bilder des Mars Reconnaissance Orbiter der NASA untersuchen.

Die geologische Kuriosität misst etwa 330 Fuß (100 Meter) und befindet sich auf einer ansonsten hellen staubigen Lavaebene nordöstlich von Arsia Mons, einem der vier riesigen Tharsis-Vulkane auf dem roten Planeten.

Das Loch könnte der Ort sein, der das Leben unterstützen oder als Lebensraum für zukünftige Astronauten dienen könnte, spekulierten Forscher.

Muss tief sein

Der Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) nutzte sein HiRISE-Instrument (High Resolution Imaging Science Experiment), um eine Spur auf das scheinbar tiefe Loch zu zeichnen - ein Merkmal, das mehr Wissenschaftler dazu bringen könnte, über mögliche Untergrund-Biologie auf dem Mars nachzudenken.

Da die Stelle keinen erhöhten Rand oder herausgefallenes Material, genannt Auswurf, aufweist, haben Forscher ausgeschlossen, dass die Grube ein Einschlagkrater ist. Im Inneren des Lochs sind keine Wände oder andere Details zu sehen, so dass alle möglichen Wände perfekt vertikal und extrem dunkel oder - wahrscheinlich - überhängend sind.

HiRISE-Bildspezialisten sagten, die Grube müsse sehr tief sein, um zu verhindern, dass der Boden vom natürlichen Tageslicht erfasst wird, das auf dem Mars recht hell ist.

Im April wurde bekannt gegeben, dass die NASA Mars Odyssey und ihr Thermal Emission Imaging System (THEMIS) in der Nähe des Äquators sieben dunkle Flecken gefunden haben, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie Zugang zu unterirdischen Höhlen sein könnten.

Unterdessen ist die MRO in den kommenden Monaten bereit, die dunklen Flecken auf dem Mars anzugreifen, sobald sich Möglichkeiten ergeben, erklärte HiRISE-Projektleiter Alfred McEwen von der University of Arizona in Tucson.

"Wir wollen vor allem schräge Bilder aus dem Westen, um beleuchtete Wände zu sehen. Das sind tiefe Löcher mit überhängenden Wänden, aber vielleicht nicht lange Höhlen ", sagte McEwen ProfoundSpace.org.

Höhlenbewohner

Die Höhlen auf dem Mars geben Anlass zum Nachdenken über das unterirdische Leben auf dem Planeten, bemerkt Peter Smith, der leitende Ermittler für die nächste NASA-Mission in diese ferne und staubige Welt, den Phoenix-Lander. Je tiefer und tiefer du auf den Mars gehst, desto wärmer und wärmer wird es, sagte Smith, und irgendwann sind die Bedingungen genau dort, wo flüssiges Wasser stabil ist.

Darüber hinaus könnten Höhlen mit unterirdischen Brüchen verbunden werden, in denen Wasserdampf eingefangen werden könnte, vermutet Smith, vielleicht die Art von gemütlicher Umgebung, die ideal für die Biologie ist.

Smith sagte, Höhlen auf dem Mars seien ein spannender Fund. "Wir können nicht sagen, was in den Höhlen ist. Es ist nur so, dass sie existieren. Es ist schwer aus der Umlaufbahn zu unterscheiden. Landers kann diesen Entdeckungen folgen. "

Penny Boston, Direktor für Höhlen- und Karststudien an der New Mexico Tech in Socorro, New Mexico, hat an einem vom NASA Institute for Advanced Concepts finanzierten Projekt "Caves of Mars" gearbeitet.

Nicht nur natürliche Höhlen von biologischem Interesse, Boston, könnten sie auch als Lebensräume für zukünftige menschliche Entdecker dienen - raffinierte unterirdische Gehäuse zum Schutz vor der strahlungsreichen Umgebung des Mars. Darüber hinaus bieten Höhlen einen leichteren unterirdischen Zugang für direkte Exploration und Bohrungen, schlägt sie vor und könnte extrahierbare Mineralien, Gase und Eis liefern.