Technik

Winziger Weltraum-TrĂŒmmer-Detektor wird diese Woche zur Station fliegen

Wie viele winzige TrĂŒmmerteile schleudern die Internationale Raumstation Tag fĂŒr Tag? Ein neues Experiment, das diese Woche in den Orbit gebracht wird, wird es herausfinden. Der Space-Debris-Sensor der NASA soll am Dienstag (12. Dezember) an Bord einer SpaceX Dragon-Frachtkapsel starten. Der Sensor ist so konzipiert, dass er Daten ĂŒber Mikrometeoroide und BruchstĂŒcke von Weltraumteilchen sammelt, von denen jedes etwa die GrĂ¶ĂŸe eines Sandkorns hat - viel zu klein, um vom Boden aus verfolgt zu wer
Sonnenfinsternis 2017: Verkehrs- und Wettervorhersagen fĂŒr Staaten in TotalitĂ€t
Sonnenfinsternis 2017: Verkehrs- und Wettervorhersagen fĂŒr Staaten in TotalitĂ€t
Aktualisiert am 19. August: Wir sind nur noch wenige Tage von der totalen Sonnenfinsternis 2017 entfernt, und Sie werden es nicht verpassen wollen, da Sie im Stau steckenbleiben oder von einem Baldachin aus Wolken umgeben sind. Space.com's Meteorologe Columnist Joe Rao hat dieses Wetter Update nur fĂŒr dich. Am 21. August wird der Mond die Sonne entlang eines schmalen Landstreifens von Oregon bis South Carolina völlig ausradieren, in der ersten totalen Sonnenfinsternis, die seit 1979 vom Festland
Raumfahrzeug angetrieben von
Raumfahrzeug angetrieben von "grĂŒnem" Propellant, um 2017 zu starten
BOULDER, Colo - Ein Raumfahrzeug, das die einzigartigen Eigenschaften eines hochleistungsfĂ€higen, ungiftigen, "grĂŒnen" Treibstoffs im Orbit testen wird, wird fĂŒr den Start im Jahr 2017 vorbereitet. Die Green Propellant Infusion Mission (GPIM) der NASA wird von Florida aus starten Cape Canaveral Air Force Station nĂ€chstes Jahr an Bord der SpaceX Falcon Heavy Rakete.
Surfin 'auf Sonnenlicht! Privat finanzierte Solarsegel startet bis 2016
Surfin 'auf Sonnenlicht! Privat finanzierte Solarsegel startet bis 2016
Neun Jahre, nachdem ein Raketenausfall sein Solarsegel-Raumschiff zerstört hat, ist die Planetary Society - die gemeinnĂŒtzige Weltraum-Interessengruppe um den Wissenschaftler und populĂ€ren TV-Moderator Bill Nye - bereit fĂŒr einen weiteren Versuch. Am Mittwoch (9. Juli) gab die Planetary Society den Starttermin fĂŒr ihr LightSail-1-Raumschiff bekannt - einen möglichen Testflug im Jahr 2015 (LightSail-A) und eine volle Mission im nĂ€chsten Jahr (LightSail-B) mit nahezu identischer Hardware.
Schweizer Unternehmen startet 2017 Robotic Mini-Shuttle
Schweizer Unternehmen startet 2017 Robotic Mini-Shuttle
LONDON - Ein Schweizer Unternehmen hat einen ehrgeizigen Plan vorgestellt, um bis 2017 ein privat gebautes Roboter-Raketenflugzeug zu bauen, um Satelliten in die Umlaufbahn zu bringen. Die Firma Swiss Space Systems (S3) plant, das unbemannte Suborbitalshuttle von der RĂŒckseite eines Airbus A300-Jets als kommerzielle Satellitenstartplattform zu nutzen.
Zwei kleine 'CubeSats' werden 2016 Mars Landing sehen
Zwei kleine 'CubeSats' werden 2016 Mars Landing sehen
Die NASA wird nĂ€chstes Jahr ein Paar Bantam CubeSats in den Weltraum bringen, um die nĂ€chste Mission der Raumfahrtbehörde fĂŒr den Mars in Echtzeit zu liefern. Die CubeSats, bekannt als Mars Cube One oder MarCO, werden im MĂ€rz 2016 als sekundĂ€re Nutzlast an Bord einer Atlas V-Rakete mit dem InSight-Lander der NASA gestartet.
Das XS-1 Space Plane-Projekt des US-MilitÀrs fordert im Jahr 2015 Fördermittel in Höhe von 27 Millionen US-Dollar
Das XS-1 Space Plane-Projekt des US-MilitÀrs fordert im Jahr 2015 Fördermittel in Höhe von 27 Millionen US-Dollar
WASHINGTON - Die Agentur fĂŒr fortgeschrittene Forschungsprojekte der US-Verteidigungsbehörde erwartet von 2015 bis 2018 rund 800 Millionen US-Dollar fĂŒr Raumfahrtprogramme. Dies entspricht einem Anstieg von 130 Millionen US-Dollar gegenĂŒber den zu diesem Zeitpunkt im letzten Jahr prognostizierten Budgetdokumenten des Verteidigungsministeriums. Fast die gesamte angestrebte Erhöhung fĂŒr das Weltraumprogramm- und TechnologiebĂŒro der DARPA wird in die Außenjahre zurĂŒckgeladen, wie die Dokumente zeig
US-MilitĂ€r-Weltraumausgaben liegen bei 8 Milliarden US-Dollar fĂŒr 2014
US-MilitĂ€r-Weltraumausgaben liegen bei 8 Milliarden US-Dollar fĂŒr 2014
Normal - 0 JA NEIN SAN FRANCISCO - Der Ausgabenplan des US-Verteidigungsministeriums fĂŒr 527 Milliarden US-Dollar fĂŒr das Jahr 2014 wĂŒrde die Mehrheit der nicht klassifizierten Weltraumprogramme intakt lassen, mit Ausnahme der vorgeschlagenen Satellitensysteme fĂŒr Raketenverfolgung und WeltraumĂŒberwachung welche die Axt bekommen, zeigen Haushaltsdokumente.
Weltweit erste Weltraumtankstelle fĂŒr Satelliten zum Start im Jahr 2015
Weltweit erste Weltraumtankstelle fĂŒr Satelliten zum Start im Jahr 2015
Zwei Satellitenfirmen haben einen neuen Deal angekĂŒndigt, um die erste Raumsonde zu starten, die andere Satelliten im Orbit betanken soll. Das Tankfahrzeug - eine fliegende Satelliten-Tankstelle - wird von der kanadischen Firma MacDonald, Dettwiler and Associates Ltd. (MDA) gebaut und soll im Jahr 2015 starten. Das Kommunikationssatellitenunternehmen Intelsat, mit Sitz in Luxemburg und Washington, hat sich als Der erste Kunde, der bereit war, im Laufe der Zeit mehr als 280 Millionen Dollar fĂŒr d
GrĂ¶ĂŸte Solarenergie der Welt im November 2014
GrĂ¶ĂŸte Solarenergie der Welt im November 2014
Ein riesiges Sonnensegel, das die TragfĂ€higkeit und den Wert eines treibgasfreien Vortriebs demonstrieren soll, soll im November 2014 in den Weltraum gesprengt werden, sagen Missionsbeamte. Die Sunjammer-Raumsonde der NASA, deren 1300 Quadratfuß großes Segel wie ein Boot durch den Ozean gleiten wird, soll Ende nĂ€chsten Jahres auf einer SpaceX Falcon 9-Rakete von Floridas Cape Canaveral abheben.
'Antigravity' Antriebssystem vorgeschlagen
'Antigravity' Antriebssystem vorgeschlagen
Ein Antigravitationsantriebssystem wurde am 14. Februar auf dem Internationalen Forum fĂŒr Raumfahrttechnologie und Anwendungen (STAIF) in Albuquerque von Dr. Franklin Felber vorgeschlagen. Seine neue exakte Lösung fĂŒr Einsteins Gravitationsfeldgleichung gibt Weltraumfans die Hoffnung, dass es möglich sein könnte, das Raumfahrzeug auf Geschwindigkeiten zu beschleunigen, die sich der Geschwindigkeit des Lichts nĂ€hern, ohne den Inhalt des Schiffs zu zerstören.
Sieh dir den Pluto Flyby an: Wie man die NASA sieht Geschichte online zu machen
Sieh dir den Pluto Flyby an: Wie man die NASA sieht Geschichte online zu machen
LAUREL, Md. - Halt dich an deinen Hintern fest. Am Dienstag (14. Juli) wird die NASA Pluto die erste Nahansicht seit der Entdeckung des Zwergplaneten vor 85 Jahren geben, und Sie können alles online verfolgen. Sei aber gewarnt: Du musst frĂŒh aufstehen und lange aufbleiben. Um 7:49 Uhr EDT (1149 GMT) am Dienstag wird die Raumsonde New Horizons der NASA mit Pluto fliegen, was wohl das planetare Ereignis des Jahres, wenn nicht das Jahrzehnt ist.
Die NASA, Made in Space Think Big mit Archinaut, einer Robotic 3D-Printing Demo
Die NASA, Made in Space Think Big mit Archinaut, einer Robotic 3D-Printing Demo
MOFFETT FIELD, Kalifornien - Innerhalb von fĂŒnf Jahren könnten Unternehmen in der Umlaufbahn Fertigung und Montage von Reflektoren fĂŒr Kommunikations-Satelliten oder andere große Strukturen beginnen, so Made in Space, das Silicon Valley-Startup, das 2014 den ersten 3D-Drucker zur Internationalen Raumstation schickte WĂ€hrend sich Made in Space darauf vorbereitet, einen zweiten 3D-Drucker in den Orbit zu schicken, beginnt das Unternehmen mit der Zusammenarbeit mit Northrop Grumman und Oceaneering