10 Must-See Stargazing-Veranstaltungen f├╝r 2015 aussehen

Blicken Sie 2015 in den Himmel, um totale Finsternisse, erstaunliche Planeten und Meteorschauer zu sehen.

Hier sind einige der bemerkenswertesten Skywatching-Veranstaltungen, die nächstes Jahr stattfinden. ProfoundSpace.org bietet eine ausführlichere Berichterstattung über die meisten dieser Ereignisse, wenn sie näher rücken.

Totale Sonnenfinsternis: 20. März

Der dunkle Schatten des Mondes wird einen gekrümmten Pfad vor allem über den Nordatlantik und die arktischen Ozeane zeichnen, der an der Südspitze Grönlands beginnt und sich dann gegen den Uhrzeigersinn in Richtung Nordosten zwischen Island und dem Vereinigten Königreich windet. [101 Stargazer Fotos von 2014]

Der Schatten wird über die Färöer-Inseln, die dünn besiedelte norwegische Inselgruppe von Svalbard, führen und sich dann gegen den Uhrzeigersinn in Richtung Nordwesten haken, wo er die Erdoberfläche sehr nahe am Nordpol verlässt. Der Punkt der größten Sonnenfinsternis liegt nördlich der Färöer in der Norwegischen See. Die Stadt Barentsburg auf Spitzbergen (eine der Hauptinseln von Svalbard) wird 2 Minuten, 30 Sekunden totale Sonnenfinsternis erleben.

Totale Mondfinsternis: 4. April

Diese Mondfinsternis ist ungewöhnlich, da die gesamte Scheibe des Mondes sich gerade in der Umbra (dem dunklen Schatten der Erde) quetschen wird, was nur 9 Minuten der Totalität bedeutet - die kürzeste seit dem 13. Oktober 1856.

Um diese Sonnenfinsternis gut zu sehen, müssen Sie in einer Stadt am Rande des Pazifischen Ozeans positioniert werden. In weiten Teilen der Vereinigten Staaten und Kanadas wird diese Sonnenfinsternis mit dem Monduntergang zusammenfallen; je weiter westlich Sie gehen, desto mehr von dieser Finsternis werden Sie sehen. Im Atlantik wird vielleicht der schwache Halbschatten vor dem Monduntergang sichtbar sein. In der östlichen Zeitzone erzeugt der dunklere Umbral-Schatten den Eindruck eines "Bisses" am oberen linken Rand des Mondes. Für diejenigen im zentralen Teil der Vereinigten Staaten wird eine beträchtliche Menge des Mondes in die Umbra eingetaucht werden, bevor sie untergeht.

Entlang einer schmalen Zone, die vom Lake Winnipeg, südlich durch den Westen von Minnesota bis zur Grenze zwischen Texas und Louisiana verläuft, wird der Mond während der gesamten Finsternis untergehen, während im Westen der USA der Mond aus dem Schatten der Umbrella heraustreten wird steigt bei gutem Wetter in den westlichen Himmel. Alaska und Hawaii werden eine hervorragende Aussicht haben, da die Sonnenfinsternis mitten in der Nacht stattfinden wird.

Ein schillernder Venusblick: Frühling bis Sommer

Einige Astronomie-Bücher werden Ihnen sagen, dass es unmöglich ist, Venus mitten in der Nacht zu sehen. So wird es schwer zu glauben sein, dass die Venus in der dritten Maiwoche so lange aufbleiben kann wie in der dritten Maiwoche, wenn sie sich nach Mitternacht für einige Ortschaften aufstellt.

Am 6. Juni erreicht die Venus ihren größten Winkelabstand - 45 Grad zum Osten der Sonne. Der Planet erscheint im Frühsommer am hellsten, wenn er zurück zur Sonne geht und am Abend des 10. Juli seine größte Helligkeit für diese Erscheinung erreicht bei einer negativen Größe von 4,5. [Siehe Fotos des Planeten Venus]

Ein brillanter Doppelplanet: 30. Juni

Kurz nach Sonnenuntergang, im West-Südwest-Himmel, werden zwei helle Planeten, Venus und Jupiter, auffallend nahe beieinander sein. Sie scheinen nur etwa die Hälfte der scheinbaren Breite des Mondes am Himmel der Erde zu haben, was möglicherweise zu einem sehr auffälligen Anblick führt.

Perseiden Meteorschauer: 12. August

Der Perseid-Meteorschauer wird aufgrund seiner hohen Raten normalerweise als einer der besten Meteoriten des Jahres angesehen. Glückliche Beobachter können während der Dusche manchmal bis zu 90 Meteore pro Stunde sehen.

Letzten Sommer war der Mond eine brilliante, abnehmende Phase, in der sich die Menschen in einem dunklen Himmel die Dusche anschauen mussten. Aber im Jahr 2015 wird der Mond ein paar Tage vorher neu sein und wird erst kurz vor Tagesanbruch aufgehen und viel von der Nacht dunkel für angehende Beobachter lassen.

Letztes Viertel Mond: 4. September

Der Mond des letzten Viertels wird vor einem der hellsten Sterne am Himmel vorbeiziehen, Aldebaran, dem wütenden orangefarbenen Auge von Stier der Bulle. Diese Bedeckung wird im Osten Nordamerikas sichtbar sein, aber es wird am 26. November - Erntedankfest Morgen - noch eine weitere in einer viel breiteren Region Nordamerikas sichtbar sein.

Eine weitere Mondfinsternis: 27.-28

Eclipse-Beobachter im mittleren und östlichen Teil Nordamerikas - ungefähr östlich einer Linie von Winnipeg, Manitoba, bis Houston - werden die gesamte Mondfinsternis von Anfang bis Ende sehen, während die weiter westlich gelegenen Sterne den Mond mit der Sonnenfinsternis aufsteigen sehen bereits in Bearbeitung.

Auf der anderen Seite des Atlantiks sehen die Zuschauer in West- und Mitteleuropa die gesamte Finsternis, bevor der Mond am Morgen des 28. Septembers untergeht, obwohl der Mond vor seinem Abschluss unter dem westlichen Horizont aus Osteuropa und Westasien verschwinden wird. Die Totalität wird 72 Minuten dauern.

Nicht nur wird der Mond in dieser Nacht eine totale Sonnenfinsternis erleben, sondern der Mond wird auch fast mit dem Perigäum zusammenfallen, seinem nächsten Punkt zur Erde. Der Mond wird um 10:51 Uhr voll. EDT und nur 51 Minuten früher wird es 2015 in einer Entfernung von 351.877 Kilometern seinen nächsten Punkt zur Erde erreichen. Erwarten Sie eine große Bandbreite an Gezeiten (außergewöhnlich niedrig bis außergewöhnlich hoch) für die nächsten Tage. [Siehe erstaunliche Bilder von einer Mondfinsternis von 2014]

Ein brillanter Doppelplanet ... nochmal: 26. Oktober

Zum zweiten Mal im Jahr 2015 werden Venus und Jupiter eine enge Konjunktion eingehen, die diesmal um etwas mehr als 1 Grad voneinander getrennt ist. Die Venus verläuft im Südwesten (unten rechts) des Jupiter und scheint mehr als 10 mal heller als der riesige Gasriese.

Tauriden Meteorschauer "Feuerbälle": Oktober und November

Die Tauriden Meteore, manchmal auch "Halloween Feuerbälle" genannt, tauchen jedes Jahr zwischen Mitte Oktober und Mitte November auf. Die Dusche sollte vom 5. November bis zum 12. November 2015 ihren Höhepunkt erreichen.Der Meteorexperte David Asher hat auch entdeckt, dass die Erde in regelmäßigen Abständen Schwärme größerer Teilchen treffen kann, die in bestimmten Jahren Feuerball-Meteore erzeugen können, und 2015 wird eines dieser Jahre vorausgesagt.

Geminid Meteorschauer: 13. Dezember bis 14. Dezember

Wenn es einen Meteordisplay gibt, der garantiert eine sehr unterhaltsame Show bietet, sind es die Geminiden. Jetzt von den meisten Meteor-Experten als ganz oben auf der Liste betrachtet, die selbst die August Perseiden in Brillanz und Zuverlässigkeit übertreffen. Der Mond wird ein schmaler Halbmond sein und wird früh am Abend untergehen, so dass der Himmel den Rest der Nacht dunkel bleibt - perfekte Bedingungen, um Sternschnuppen zu beobachten.

Dies wird Ihre Chance sein, durchschnittlich zwei Meteorsichtungen pro Minute zu sehen, oder 120 pro Stunde!