Rampenlicht auf die Cassini Division

Saturnringe und die Cassini Division. Bildnachweis: NASA / JPL / SSI. Klicken um zu vergrößern.
Die dunkle Cassini-Division innerhalb der Saturnringe enthält viel Struktur, wie in diesem Farbbild zu sehen ist. Die scharfe innere Grenze der Teilung (links von der Mitte) ist die Außenkante des massiven B-Rings und wird durch den Gravitationseinfluss der Mond-Mimas aufrechterhalten.

Spektroskopische Beobachtungen von Cassini zeigen, dass die Cassini-Division ähnlich wie der C-Ring mehr kontaminiertes Eis enthält als die B- und A-Ringe auf beiden Seiten.

Diese Ansicht konzentriert sich auf eine Region, die ungefähr 118.500 Kilometer (73.600 Meilen) vom Saturnzentrum entfernt ist. (Saturn ist an seinem Äquator 120.500 Kilometer breit (74.900 Meilen).) Von links nach rechts erstreckt sich das Bild über ungefähr 11.000 Kilometer (6.800 Meilen) über das Ringflugzeug.

Eine genauere Ansicht des äußeren Randes der Cassini-Division ist in The Cassini Division's Edge zu sehen.

Mit roten, grünen und blauen Spektralfiltern aufgenommene Bilder wurden kombiniert, um diese Ansicht zu erstellen, die ungefähr dem entspricht, was das menschliche Auge sehen könnte. Das Bild wurde am 18. Mai 2005 mit der Engwinkelkamera des Raumfahrzeugs Cassini in einer Entfernung von ungefähr 1,6 Millionen Kilometern vom Saturn aufgenommen. Der Bildmaßstab beträgt 9 Kilometer pro Pixel.

Die Mission Cassini-Huygens ist ein Kooperationsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation und der italienischen Weltraumorganisation. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena, verwaltet die Mission für das Science Mission Directorate der NASA in Washington, DC. Der Cassini-Orbiter und seine beiden Bordkameras wurden bei JPL entworfen, entwickelt und montiert. Das Imaging Operations Center befindet sich am Space Science Institute in Boulder, Colorado. Weitere Informationen zur Cassini-Huygens-Mission finden Sie unter http://saturn.jpl.nasa.gov. Die Homepage des Cassini Imaging-Teams finden Sie unter http://ciclops.org.

Ursprüngliche Quelle: NASA / JPL / SSI-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar