Moonbows Over Yosemite WasserfÀlle bieten schillernde Vollmond Anblick

Der Vollmond dieses Monats am Freitag (15. Juli) mag für viele Himmelsbeobachter im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gestanden haben, aber im kalifornischen Yosemite National Park ist der Vollmond nur ein Werkzeug für eine weitere erstaunliche Nachthimmel-Sicht: Mondbögen.

Laut einem Video, das in diesem Monat von Parkbeamten veröffentlicht wurde, ist die Zeit um Vollmonde die beste Zeit, um nächtliche Mondbögen, auch bekannt als Mondregenbögen, über einige der berühmtesten Wasserfälle von Yosemite zu entdecken.

"Viele Leute wissen nicht, dass wir nachts sogar Regenbogen in Yosemite bekommen", erklärte der Filmemacher Steve Bumgardner im YouTube-Video, das er für die Yosemite Nature Notes-Serie erstellt hat. "Wenn Vollmond ist und der Himmel klar ist, ist der Mond, der nur reflektiertes Sonnenlicht ist, genug Licht, um an einem Ort wie Yosemite Falls einen Regenbogen zu erzeugen."

Die Mondbögen entstehen wie Regenbögen nach einem Sturm: Licht trifft auf Wassertröpfchen und bricht in seinem Farbspektrum.

Während des Tages werden Regenbögen geboren, wenn Sonnenlicht nach einem Sturm auf Wasserdampf trifft. Aber bei vielen Wasserfällen im Yosemite National Park verbinden sich die Wasserfälle und das Vollmondlicht zu schillernden Mond-Regenbogen-Darstellungen.

Diese Moonbows sind am besten im Frühling und Sommer bei Yosemite zu sehen, sagten Parkbeamte im Video.

"Yosemite ist ein 24-Stunden-Park und es ist gut illustriert durch die Anzahl von Menschen, die die ganze Nacht ausgehen werden, um Bilder von Mondbögen zu machen", sagte Park Ranger Bob Roney.

Selbst der berühmte Naturforscher John Muir schrieb im 19. Jahrhundert über Mondbögen über Wasserfälle, die er "Spraybögen" nannte, sagten Parkbeamte.

Der Juli-Vollmond fand am Freitag um 2:40 Uhr EDT (0640 GMT) statt. Es war unter mehreren Namen bekannt, darunter der Buck Moon, Hay Moon und Mead Moon.

"Vom Nachthimmel und der Milchstraße bis zum Vollmond, der sich erhebt, um diese Mondregenbögen zu erschaffen, hört die Schönheit hier nicht auf, wenn die Sonne untergeht", sagte Bumgardner. "Sie können 24 Stunden am Tag in Yosemite eine einzigartige Erfahrung machen."

Stimmte Roney zu.

"Es hat seinen eigenen romantischen Sinn dazu", sagte er. "Es ist ätherisch."