Aus Neugierde: Spielzeugläden Vermisst Mars Rover

In den Tagen vor der Markteinführung des Mars-Rovers der NASA, dem Mars Science Laboratory (MSL), haben Vertreter der Raumfahrtbehörde ein maßstabsgetreues Modell des Rovers in Wagengröße verwendet, um zu zeigen, wie das sechsrädrige Raumfahrzeug funktioniert. Und in der Nähe des Startplatzes im Besucherzentrum, wo sich die Öffentlichkeit am Samstag (26. November) trifft, um den Start zu beobachten, wird ein Spielzeugmodell des Rovers ausgestellt.

Aber diejenigen, die hoffen, mit ihrem eigenen Miniatur-MSL-Rover nach Hause zu gehen, um ihre Kinder an der Mission zu beteiligen, haben kein Glück.

Wenn es jemals einen NASA-Rover gab, der sich mehr dafür gemacht hat, ein Spielzeug zu sein - aber nicht eins -, ist es NASAs MSL, genannt Curiosity. [Fotos: Letzter Blick auf Curiosity Rover]

Stellen Sie sich den Werbespot vor. Sprechen Sie das Voiceover:

"Kinder! Träumst du davon, die Oberfläche des Mars zu erkunden? Magst du Raketen? Laser? Große Räder? Dann haben wir das Spielzeug für Sie! Einführung von Curiosity, dem ultimativen Mars Hot Rod! Rocker-Bogie-Sechsradantrieb! Laser schießendes Auge! Rocket-powered sky crane! Du hast richtig gehört, Himmelskran! "

Natürlich ist keine Anzeige ohne das Kleingedruckte vollständig:

"Benötigt (1) radioaktive Batterie (MMRTG oder thermoelektrischer Mehrzweck-Radioisotop-Generator), nicht im Lieferumfang enthalten. In keinem Geschäft verfügbar. "

Frühere NASA-Rover wurden alle in Spielzeug- und Modellform gefeiert, lange bevor sie auf der Marsoberfläche landeten, wenn nicht auch bevor sie die Erde verließen. Die Pathfinder-Mission von 1997 mit ihrem Sojourner-Rover hatte ihr eigenes "Action Pack" von Mattel Hot Wheels. Spirit and Opportunity, die Twin Mars Exploration Rover, die 2004 gelandet sind, wurden als LEGO-Sets verkauft und als Druckguss- und Plastikminiaturen modelliert.

MSL wird ungefähr acht Monate brauchen, um den Mars zu erreichen - Curiosity soll am 6. August 2012 einen weichen Touchdown mit Kabeln durchführen, die ihn von einer raketengetriebenen Abstiegsstufe (dem oben erwähnten Sky Crane) absetzen - was bedeutet, dass es noch Zeit für Modelle gibt lande in den Läden, bevor der echte Rover den roten Planeten erreicht. Das Jet Propulsion Laboratory (JPL), das die Mission für die NASA leitet, sagt jedoch, dass sie sich über geplante Spielzeuge nicht im Klaren sind.

Neugier trifft CUUSOO

LEGO, das dänische Spielzeugunternehmen, stellte MSL-Modelle aus seinen Mindstorms NXT-Roboterkits für ein "Build the Future" -Display im Kennedy Space Center Visitor Complex in Florida zusammen. Die Custom Replicas und MSL Launch Event sind Teil einer pädagogischen Zusammenarbeit mit der NASA, die Studenten dazu inspirieren soll, Karriere in Wissenschaft und Technik zu machen.

Laut einem LEGO-Sprecher hat das Unternehmen nicht vor, die Block-Rover als kommerzielles Set anzubieten.

Das hindert natürlich niemanden daran, seine eigene MSL aus LEGO-Steinen zu bauen - besonders, wenn diese Person auch geholfen hat, die echte Neugier zu bauen.

Stephen Pakbaz, ein Ingenieur, der am Design und der Erprobung des MSL-Raumschiffs bei JPL beteiligt war, tat genau das - er schuf den Rover im Maßstab 1:20.

Er sagte, dass die Erfahrung mit dem echten Rover "es einfacher gemacht hat, ein akkurates LEGO Modell zu bauen".

Pakbazs aus Ziegeln gebaute Curiosity verfügt über einen Gelenkarm, einen ausfahrbaren Mast und ein funktionierendes Rocker-Bogie-Aufhängungssystem, das es dem Rover ermöglicht, alle sechs Räder auf dem Boden zu halten und über Felsen mit doppelter Höhe zu klettern.

Neben der Veröffentlichung von Online-Fotos und sogar einem Video seines Minis MSL, das eine Test-Rampe überquert (die er auch von LEGO gemacht hat), packte Pakbaz sein Modell bei CUUSOO ein, einer Website, auf der die Öffentlichkeit für von Fans erstellte LEGO-Sets abstimmen kann. Wenn 10.000 oder mehr Leute ihre Unterstützung hinter ein bestimmtes Modell stellen, sagt LEGO, dass es in Betracht ziehen wird, es als kommerzielles Modell zu produzieren.

Lesen Sie weiter bei collect ProfoundSpace.org über Stephen Pakbazs LEGO-Modell des Mars Science Laboratory Rover Curiosity der NASA.