Wie ist es bei SpaceX zu arbeiten?

Die Raumfahrtfirma SpaceX ist Vorreiter im Bereich wiederverwendbarer Raketen und verfolgt Träume, Menschen zum Mars zu schicken. Verständlicherweise wollen viele Menschen dort arbeiten.

Aber wie kommt jemand zu SpaceX, und wie ist es dort zu arbeiten? Brian Bjelde, Vice President Human Resources für das Unternehmen, hat gestern (2. August) während eines Reddit Ask Me Anything (AMA) ein wenig Licht auf diese Fragen geworfen.

Die Fragen waren vielfältig, aber Bjelde beantwortete meist Fragen, wie man ein Bewerbungsgespräch oder ein Praktikum macht, welche Art von Erfahrung das Unternehmen bei seinen potenziellen Neueinstellungen schätzt und welche Gerüchte über alle SpaceX-Mitarbeiter mit sehr langen Arbeitstagen verbunden sind. [Beeindruckend! SpaceX Nails Raketen landen wieder auf See]

Ein (sehr direkter) Benutzer schlug Bjelde mit einer Frage nach dem Ruf des Unternehmens (wahr oder nicht), um Mitarbeiter dazu zu bringen, "50+ Stunden / Woche" zu arbeiten, sowie "aggressive" oder sogar "unrealistische" Ziele zu setzen.

"Wie arbeiten Sie als HR-Vizepräsident an der Reputation?" der Benutzer fragte Bjelde.

"Wir rekrutieren Leute, die unglaublich von unserer Mission angetrieben werden, aber es ist ein Mythos, dass die meisten unserer Mitarbeiter regelmäßig 100 oder sogar 80 Stunden pro Woche arbeiten", antwortete Bjelde. (Technisch gesehen lässt dies das 50- bis 80-Stunden-Fenster immer noch unbeantwortet.)

"Manchmal haben Sie unglaublich enge Zeitpläne, die Sie behalten müssen, und das ist nur mit Raketenstart verbunden", fuhr er fort. "Aber wir wollen, dass unsere Mitarbeiter langfristig produktiv sind, und das heißt, in einem nachhaltigen Tempo zu arbeiten. Wir ermutigen die Mitarbeiter, sich selbst zu schulen, und unsere Führungskräfte achten genau darauf, ob sich die Menschen über längere Zeit zu sehr anstrengen." ist einer der größten Mythen, die ich über die Arbeit bei SpaceX höre, also möchte ich diese Idee immer wieder niederschlagen! "

Ein anderer Nutzer fragte speziell nach Gerüchten, dass SpaceX hohe Fluktuationsraten habe.

"Unsere Umsatzraten sind für die Branche unterdurchschnittlich", schrieb Bjelde. "Wir haben viele Mitarbeiter, wie ich, die seit mehr als 10 Jahren hier sind und mit SpaceX eine fantastische Karriere gemacht haben! Getting to Mars ist eine langfristige Mission, deshalb versuchen wir, Mitarbeiter anzuziehen und langfristig zu binden . "

Bjelde wurde in Bezug auf die Kultur bei SpaceX als Antwort auf eine andere Frage spezifischer.

"Die Leute [bei SpaceX] sind wirklich missionsgesteuert. Unser Ziel ist es, der Menschheit zu helfen, eine multiplanetarische Spezies zu werden", schrieb er. "Wir nehmen die härtesten Schüsse. Es ist besser, riesige, schwer zu erreichende Ziele zu wählen, als einfache Entscheidungen zu treffen. Wir setzen aggressive Ziele und streben danach, sie zu erreichen. Auf diese Weise werden wir den schnellsten Fortschritt erzielen. Wir versuchen, Analysen zu vermeiden." Lähmung bei all unserer Arbeit. Wir bauen, testen, brechen Dinge und wiederholen sie mit einem Gefühl der Dringlichkeit. "

Das scheint sicher der Fall zu sein, wenn man bedenkt, wie schnell SpaceX einige seiner Ziele erreicht hat, einschließlich der Frachtbeförderung zur Internationalen Raumstation und als erstes Raumfahrtunternehmen, das wiederverwendbare Orbitalraketen vertikal anlandet.

"Wir versuchen, unser Denken nur durch die Grenzen der Physik einzuschränken", schrieb er. "Wenn jemand sagt, dass etwas nicht gemacht werden kann, sei es eine geschäftliche oder eine technische Entscheidung, dann sollten sie besser von Einstein und Newton unterstützt werden. Ansonsten ist es reif für Diskussionen. Und wir beschränken unser Denken nicht auf Hierarchien eine ziemlich flache Organisation haben, und die beste Idee gewinnt immer - nicht nur die Idee, die von der ältesten Person im Raum vorgeschlagen wird. "

Kommentatoren in der AMA waren auch neugierig auf den CEO des Unternehmens, Elon Musk, der sich zu einer öffentlichen Figur gemacht hat, die dafür bekannt ist, seine Vision für zukünftige Weltraumexplorationen groß zu sprechen, sowie die Notwendigkeit von Innovationen, um die größten Probleme der Welt zu lösen. Er machte Auftritte in Sitcoms und Late-Night-Shows und geriet mit einem anderen Raumfahrtunternehmer, Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon.com, sowie der privaten Raumfahrtfirma Blue Origin in Twitter-Rangeleien.

"Ich arbeite schon lange mit Elon zusammen und es macht Spaß mit ihm zu arbeiten ... immer beeindruckt davon, wie er sich in die kleinsten Details hineinarbeiten und die schwierigen Entscheidungen treffen kann", schrieb Bjelde.

Mehrere Kommentatoren hatten Fragen, wie jemand einen Job oder ein Praktikum bei der Firma bekommen könnte.

"Was ist die eine Sache, vor allem, dass ich tun kann, um das Interview zu bekommen? Mit anderen Worten: Was schätzt SpaceX am meisten bei einem Praktikanten?" ein Kommentator schrieb.

"Die eine Sache, die man tut, ist, sich weiterhin mit einem aktualisierten Lebenslauf zu bewerben und sich nicht auf nur eine Seite oder einen Begriff zu beschränken", antwortete Bjelde. "Letztes Jahr haben wir mehr als 39.000 Bewerbungen für unsere Praktikumsstellen erhalten und diese Zahl wächst weiterhin exponentiell! Stell dich weiter da und dein Lebenslauf wird auffallen."

Die Raumfluggesellschaft SpaceX ist eine von mehreren Firmen, die private Raumtaxis und Frachtschiffe bauen, um Astronauten und Zubehör ins All zu bringen. Aber SpaceX hat mehr zu bieten, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Testen Sie Ihr SpaceX-Know-how hier.

Basierend auf Bjeldes Beschreibung klingt das Praktikumsprogramm bei SpaceX extrem konkurrenzfähig, aber unglaublich lohnend.

"Unsere Praktikanten spielen eine direkte Rolle in unserer Mission zu [Mars] - und sind [unglaublich] herausfordernde Projekte", sagte er. "Während ihrer zwölf Wochen sind sie voll verantwortlich und besitzen mehrere Projekte. Sie werden mit einem Mentor / Manager zusammengeführt, der sie leitet, aber letztendlich sind sie verantwortlich für die Umsetzung ihrer Projekte. In diesem Sommer war eines unserer Produktions-Praktikanten für das Design verantwortlich ein Werkzeug, das hilft, das Ankersystem auf Crew Dragon auszurichten.Dieses Werkzeug stellt sicher, dass das Raumschiff korrekt mit der Internationalen Raumstation andockt und dass keinem der Schiffe Schaden zugefügt wird.Das Werkzeug selbst richtet die Verriegelungen des Soft-Capture-Mechanismus am Andocksystem so aus, dass sie alle gleichzeitig mit dem passiven System auf der ISS verriegelt sind. In der Vergangenheit hatten wir einen Praktikanten, der den Re-Entry-Algorithmus für das Dragon-Raumschiff entwarf. So viele großartige Geschichten wie diese. Ziemlich cooles Zeug! "

Bjelde hatte einen Tipp für einen Undergraduate-Studenten, der einen Abschluss in Luft- und Raumfahrttechnik machte: "Mach mit so viel praktischer Projekterfahrung wie möglich mit. Es spielt keine Rolle, was es ist, solange es deine technischen Muskeln herausfordert und biegt."

"Wir haben auch eine Vielzahl von Rollen in SpaceX, so dass Sie aus jedem Hintergrund kommen und bei SpaceX erfolgreich sein können", sagte er. "Als ich auf dem College war, habe ich mich mit einem Mikrosatelliten-Team zusammengetan und freiwillig in einer Höhenströmungs-Einrichtung gearbeitet (aka Vakuumkammer) ... dort traf ich einige fantastische Ingenieure (einer verwies mich auf meinen ersten Job bei SpaceX!), Professoren , und mehr."