Night Sky Events, um Ihre Kinder im Sommer 2018 zu zeigen

In diesem wunderbaren Himmel über unseren Köpfen geschehen viele Dinge. Eine Möglichkeit, Kinder für Astronomie zu interessieren, ist es, ihnen ein paar "Gee-Whiz" -Objekte zu zeigen, die nicht nur Spaß machen, sondern auch ihre Wahrnehmung und Vision testen können. Hier sind nur ein paar Dinge, die Sie im Sommerhimmel 2018 zeigen können.

Mizar und Alcor: Der Sehtest

Schauen Sie sich den mittleren Stern im Griff des Großen Wagens an, der an Sommerabenden hoch im nordwestlichen Teil des Himmels zu finden ist. Dieser bestimmte Stern ist Mizar, und unmittelbar darüber und etwas links davon ist ein schwächerer Stern, bekannt als Alcor. Diese zwei Sterne bilden ein Paar, das im Volksmund "das Pferd und der Reiter" genannt wird und traditionell als ein guter Test für das bloße Auge angesehen wird.

Im 14. Jahrhundert bezeichnete der arabische Schriftsteller Al-Firuzabadi Mizar und Alcor als "den Test" oder "das Rätsel", während der persische Schriftsteller Al-Qazwini im 13. Jahrhundert erklärte, dass "Menschen ihre Sehkraft durch diesen Stern testeten . " Sagen Sie Ihrem Kind, dass es sich die sieben Sterne des Wagens ansehen soll, und fragen Sie, ob einige von ihnen ungewöhnlich aussehen. Wenn er oder sie sagt, dass der mittlere Stern im Griff des Dippers aus zwei Sternen besteht und nicht nur aus einem, dann hat Ihr Kind wahrscheinlich eine gute Sehkraft und ist ziemlich scharfsinnig.

Ein sehr junger Mond

Was ist der dünnste Mond, den du jemals gesehen hast? Fahren Sie am Freitagabend (13. Juli) zu einem Ort, von dem Sie einen klaren und ungehinderten Blick auf den West-Nordwest-Horizont haben. Versuchen Sie, es zu einem Seeufer oder vielleicht einem Hügel oder einem hohen Gebäude zu machen, wo Sie auf alles ausschauen können. Wenn Sie ein Fernglas haben, bringen Sie es mit; Sie können dir helfen, deinen Steinbruch zu sehen.

Du wirst nach einem Mond suchen, der weniger als 24 Stunden alt ist - ein Mond, der weniger als einen Tag nach der Neumondphase ist. Die meisten von uns haben eine Mondsichel am Abendhimmel gesehen, aber sehr wahrscheinlich ist der Mond, den Sie gesehen haben, mindestens zwei oder drei Tage nach der neuen Phase gekommen. Der Mond, den du am 13. Juli suchen wirst, wird außerordentlich dünn sein; nur 1 Prozent des Mondes wird von der Sonne beleuchtet sein.

Für den größten Teil der menschlichen Geschichte war der Mond weitgehend ein Mysterium. Es brachte Ehrfurcht und Furcht hervor und ist bis heute die Quelle von Mythen und Legenden. Aber heute wissen wir viel über unseren Lieblingssatelliten. Machst du?

Es wird schwierig sein, einen so dünnen Mond zu sehen, weil der Himmel der Dämmerung ziemlich hell sein wird und der Mond selbst am Horizont sehr niedrig sein wird. Hier ist der beste Weg, es zu versuchen und zu finden. Ungefähr 20 Minuten nachdem die Sonne untergegangen ist, finde die Venus, die etwa ein Viertel am westlichen Himmel sein wird. Jetzt mach eine Faust und halte sie auf Armeslänge heraus; eine erwachsene Faust hat eine Breite von ungefähr 10 Grad. Gehen Sie nun "drei Fäuste" hinunter zur unteren rechten Ecke der Venus ... Sie werden fast am Horizont sein. Scanne nun langsam über den Horizont, um den mageren Splitter des Mondes zu sehen.

Wenn Sie es im Fernglas finden, sehen Sie, ob Sie es mit Ihren Augen sehen können. Wie auch immer Sie es sehen, das wird eine ziemliche Leistung sein. Sei nicht traurig, wenn du es nicht findest, denn selbst für erfahrene Himmelsgucker ist es schwierig, solch eine dünne Mondsichel zu sehen. [Wie Entfernungen am Nachthimmel gemessen werden]

Ein junger Mond mit einem Bonus

Schon am nächsten Abend (Samstag, 14. Juli) wird die Mondsichel viel leichter zu sehen sein. Schauen Sie etwa 45 Minuten nach Sonnenuntergang tief in Richtung Westhorizont, um einen Blick auf eine schlanke Mondsichel zu erhaschen, die jetzt zu 5 Prozent beleuchtet ist. Und direkt darunter schwebt ein Bonus: der Planet Merkur. Zeigen Sie Ihrem Kind diesen relativ hellen "Stern" und erklären Sie ihm, dass in Wirklichkeit der kleinste und nächste Planet der Sonne zugewandt ist. Ferngläser werden natürlich helfen.

Ein "Mini" -Mond

Am Freitag, dem 27. Juli, werden wir einen Vollmond haben, der fast mit dem Apogäum übereinstimmt, seinem am weitesten von der Erde entfernten Punkt. Weisen Sie das auf Ihr Kind hin. Werden Sie beide bemerken, dass der Mond ziemlich klein ist? Da er in voller Entfernung nahe der maximalen Entfernung von der Erde sein wird, bewegt sich der Mond auch relativ langsam auf seiner Umlaufbahn, und der Beleuchtungswinkel des reflektierten Sonnenlichts, das auf seine Oberfläche fällt, wird sich ebenfalls langsamer verändern. Also, obwohl Almanache und Kalender an diesem Freitagabend ankündigen, dass der Mond voll ist, wird der Mond für viele Nächte "voll" erscheinen: am Donnerstag, den 26.; Freitag, der 27.; und Samstag, der 28..

Tatsächlich wird der dunkle Teil nahe dem Rand des Mondes an den Abenden vor und nach dem 27. Juli sehr gering sein. Ein interessantes Projekt wäre es, einen "perfekten" Vollmond zu sehen, der eine wirklich runde Scheibe zeigt. Ein solcher Mond kann immer kurz vor und nach einer Mondfinsternis gefunden werden, denn der Mond steht dann fast direkt der Sonne gegenüber.

Und rate was? Am Nachmittag des 27. Juli wird der Mond die längste totale Mondfinsternis des Jahrhunderts erfahren. Unglücklicherweise, wenn der Mond hier in den USA aufgeht, wird die Sonnenfinsternis beendet sein (Europa und Asien werden großartige Aussichten bekommen), aber sie sollte immer noch perfekt rund um diesen Abend erscheinen. In gewissem Sinne ist dies das Gegenteil von dem Versuch, eine Mondsichel so dünn wie möglich zu sehen; nur hier suchen wir die dünnste Sichel der Finsternis, die den Mond so leicht "unrund" erscheinen lässt.

Mond und ein heller Planet

Es ist immer leicht, einen Planeten zu identifizieren, wenn der Mond in der Nähe ist, und in diesem Sommer wird es eine Reihe solcher Konjunktionen geben. Hier ist die vollständige Liste:

15. Juli - An diesem Abend wird die 3,5-Tage-Mondsichel genau rechts neben der Venus sitzen.

20. Juli - Der Planet Jupiter wird heute Abend prominent unter dem Mond platziert.

24. Juli - Da der wachsende Mond an diesem Abend den südöstlichen Himmel erklimmt, notiere Saturn, der darunter scheint.

14. August Eine 4-Tage-alte Mondsichel wird heute Abend nach Sonnenuntergang über der Venus stehen.

17. August Jupiter wird in einiger Entfernung zur unteren rechten Seite des Mondes liegen.

20. August - Wenn die Dunkelheit hereinbricht, suchen Sie nach Saturn gut unten links von einem 75% beleuchteten Gibbo-Mond.

22. August - Ein noch breiterer Gibbousmond kann heute Abend weit über dem Mars gefunden werden, der den Himmel östlich von Saturn dominiert. In diesem Sommer wird der Mars sehr hell und feurig erscheinen, weil er sich in 15 Jahren der Erde nähert.

13. September - Die 4,5 Tage alte Mondsichel wird an diesem Abendhimmel gut oben rechts am Jupiter vorbeiziehen.

17. September - Der 60 Prozent beleuchtete, wachsende Mond wird heute Abend links oben am Saturn gefunden.

19. September - Ein etwas breiterer Gibbo-Mond wird heute Abend rechts oben am Mars gefunden.

Perseid Meteoriten

Diese berühmteste aller Meteorschauer wird ihren Höhepunkt spät am Abend des 12. Augusts bis in die frühen Morgenstunden des 13. Augusts erreichen. Der Perseid-Meteorschauer liefert immer ein beeindruckendes Schauspiel Im Sommer scheint es die Mehrheit der Meteore zu bieten, die von Familien und Campern gesehen werden. Diese Meteoroiden sind nicht größer als Kieselsteine, haben die Konsistenz von Zigarrenasche und verbrennen in der Erdatmosphäre viele Meilen über unseren Köpfen. Sie sind schnell und hell, und oft verlassen sie persistente Züge.

Die besten Aussichten werden von Mitternacht bis Samstagabend bis zum ersten Morgengrauen kommen. Weit entfernt von hellen Lichtern und hohen Hindernissen kann ein einzelner Beobachter, der über dem Kopf und nach Nordosten blickt, bis zu 90 Sternschnuppen pro Stunde sehen. Holen Sie sich ein paar Freunde mit Liegestühlen. Ordne das Publikum radial an, köpfe zusammen. Notieren Sie die "oohs" und "ahhs", wenn Blitze aus dem gewöhnlichen Radiant des Perseus zu sehen sind.

Dies wird ein großartiges Jahr für diesen Meteor sein, denn der Mond wird neu sein, so dass kein helles Mondlicht die Betrachtung stören wird. [Perseid Meteorschauer 2018: Wann, wo und wie man es sieht]

Finde die Raumstation!

Schließlich, warum zeigen Sie Ihrem Kind nicht ein Fahrzeug, das tatsächlich in der Erdumlaufbahn fährt: die Internationale Raumstation (ISS). Wer von 45 bis 90 Minuten nach Sonnenuntergang oder 45 bis 90 Minuten vor Sonnenaufgang aufblickt, hat zweifellos ein paar "Moving Stars" bemerkt, die scheinbar in einen anderen Himmelsbereich wechseln. Dies sind künstliche Satelliten, die aufgrund des reflektierten Sonnenlichts mit bloßem Auge sichtbar sind.

Wenn Sie ausgehen und den Himmel in jeder Nacht in der Nähe von Dämmerung oder Morgengrauen sorgfältig studieren, werden Sie wahrscheinlich nicht mehr als 15 Minuten warten müssen, bevor Sie eines der mehr als 18.000 Objekte sehen, die jetzt die Erde umkreisen. Die meisten sind zu schwach, um mit dem bloßen Auge zu sehen, aber ein paar hundert sind groß genug (über 20 Fuß oder 6 Meter lang) und niedrig genug (100 bis 400 Meilen oder 160 bis 640 Kilometer über der Erde) zu sein gesehen. Bei weitem die größte ist die ISS, die bis zu 6 Minuten braucht, um sich über den Himmel zu bewegen und mit der Helligkeit von Jupiter oder sogar Venus glänzen kann! Für Kinder ist es immer eine aufregende Sache zu sehen.

Das Zeitalter des Weltraums begann 1957 mit dem Start von Sputnik 1, dem ersten künstlichen Satelliten der Erde. Tausende von zusätzlichen Raumschiffen folgten Sputniks Fußstapfen und dienten der Menschheit in vielfältiger Weise. Wie gut kennst du die Satelliten der Erde?

In diesem Sommer wird die ISS in den ersten drei Juliwochen im Morgengrauen und dann am Abendhimmel im Juli bis in die erste Augustwoche hinein sichtbar sein. Sie können die ISS und andere Satelliten mit diesem Tracking-Tool auf ProfoundSpace.org verfolgen, oder Sie können einen spezifischen Zeitplan für Ihre Stadt auf einer dieser drei Websites erstellen:

NASA / Finde die Station: //spotthestation.nasa.gov/sightings/

Himmel oben: //www.heavens-above.com/

Echtzeit-Satellitenverfolgung / N2YO.com: //www.n2yo.com/?s=25544

Joe Rao ist Dozent und Gastdozent im New Yorker Hayden Planetarium. Er schreibt über Astronomie für die Zeitschrift Natural History, den Almanach der Farmer und andere Publikationen, und er ist auch ein Meteorologe vor der Kamera für Fios1 News in Rye Brook, N.Y.Folge uns @Spacedotcom, Facebook und Google+. Originalartikel auf ProfoundSpace.org.