Kometen als Asteroiden verkleidet

Ein Asteroid, der vor sechs Jahren durch das Sonnensystem flog, schien nur ein weiteres stilles Schiff zu sein, das in der ewigen Dunkelheit segelte, bis es von der erschreckenden Helligkeit eines Kometenhalos erfüllt wurde.

So wurde der Weltraumfelsen NEO 2001 OG108 2002 vom Asteroiden zum Kometen als C / 2001 OG108 klassifiziert. Wissenschaftler vermuten nun, dass 5 bis 10 Prozent anderer Near Earth Objects (NEOs) auch Kometen sein könnten, die als Asteroiden verkleidet lauern.

"Das war der erste wirkliche Beweis, den wir von Objekten haben, die wie Asteroiden aussehen, aber Kometen in der NEO-Population", sagte Paul Abell, ein planetarischer Wissenschaftler des Planetary Science Institute, der sich im Johnson Space Center der NASA in Houston befindet. Jetzt leitet er eine von der NASA finanzierte Studie, um herauszufinden, welche welche sind.

Die Astronomie-Dateien

Die Unterscheidung von Kometen und Asteroiden ist mehr als nur eine Frage der Nacheiferer. Die Kenntnis der Zusammensetzung von NEOs ist entscheidend, um mögliche Kollisionen mit der Erde zu verhindern, insbesondere wenn eine Sammlung von Kometenstücken, die in der Atmosphäre platzen, weitaus tödlichere Folgen haben kann als ein Asteroid. Die Entdeckung von Materialien in Kometen und Asteroiden liefert auch Hinweise auf die frühe Entwicklung des Sonnensystems.

Abells Forschung könnte sogar zukünftige Ziele für Raumfahrzeuge aufdecken, ähnlich wie bei den Missionen Deep Impact und Stardust. Er arbeitet mit Faith Vilas, Direktor des Multiple Mirror Telescope Observatory am Mount Hopkins, Arizona, zusammen, um verdächtige Objekte wie Kometen oder Asteroiden zu identifizieren.

Die geheimnisvollsten Objekte geben ihre Geheimnisse nicht einfach auf. Ferne Kometenkörper ähneln schmutzigen Schneebällen, denen der Halo oder das "Koma" fehlt, wenn sie sich der Wärme der Sonne nähern. Als Folge können solche Objekte für Teleskope "schwärzer als Kohle" erscheinen, weil sie nur 3 Prozent des Lichts reflektieren, das sie trifft, sagte Abell ProfoundSpace.org.

Fing die Schuldigen an

Der ehemalige NEO 2001 OG108 kam uns so nahe wie die Mars-Umlaufbahn, bevor er sein Koma erlangte, das die Astronomen bis zu diesem Zeitpunkt noch ratlos machte. Ein weiteres Objekt, das weiterhin Kontroversen auslöst, ist 3200 Phaethon, ein Asteroid, den manche Beobachter für die Hülle eines ausgebrannten Kometen halten.

Die Unsicherheit geht in das Herz der Kometenevolution. Wissenschaftler streiten darüber, ob einige Kometen ihre umgebende Staub- und Gaswolke einfach verlieren oder gehärtete Granaten bilden, um das lose Eismaterial aufzunehmen, aus dem Kometen bestehen.

Bisher hat Abell drei Kometen in der Menge der Weltraumfelsen ins Visier genommen. Die Infrarot-Fernrohranlage der NASA am Mauna Kea in Hawaii erlaubt seiner Gruppe, die chemische Zusammensetzung verschiedener Objekte zu sehen und sogar die einzigartigen Fingerabdrücke von Kometen zu finden, die von ihren Ursprüngen abhängen.

Fremder und Fremder

Zum Beispiel kommen einige Kometen aus dem Kuiper-Gürtel, einer scheibenförmigen eisigen Wolke, die die Umlaufbahn von Neptun passiert. Andere vorbeiziehende Kometen wie der Halleysche Kometen beginnen viel weiter weg in der Oort-Wolke, die weit jenseits der Umlaufbahn von Pluto liegt, mit einer 1000-fachen Entfernung von der Sonne bis zum Kuiper-Gürtel.

"Es gibt einige Anzeichen dafür, dass es spektrale Unterschiede zwischen Dingen gibt, die aus der Oort-Wolke kommen, und Dingen, die aus dem Kuiper-Gürtel kommen", bemerkte Abell.

Nach der Analyse von nur drei Objekten habe die Studie noch einen langen Weg vor sich, sagte Abell, aber so funktioniert die Wissenschaft. Sie erhalten ein Ergebnis, und dann können Sie anfangen, bessere Fragen zu stellen.

  • Bildergalerie: Große Kometen
  • Kometen durch die Zeit: Mythos und Geheimnis
  • Video ? Kometen: Helle Schwänze, dunkle Herzen