Space Shuttle Replica mit Graffiti in Houston vandalisiert

Eine Replik eines NASA-Space-Shuttles in Houston wurde am Mittwoch (27. November) unkenntlich gemacht, als Vandalen rassistische und politische Graffiti auf die Seite des großformatigen Modells spritzten. Die beanstandeten Markierungen wurden innerhalb von Stunden nach ihrer Entdeckung schnell abgedeckt.

"Leider hat jemand unseren High-Fidelity-Shuttle verfälscht", sagte Melanie Johnson, die Bildungsdirektorin des Space Center Houston, dem Besucherzentrum des Johnson Space Centers der NASA, in dem sich das Modell befindet. "Sie haben einige anstößige Worte und politische Aussagen geschrieben."

Das Graffiti, das den Ausdruck "Houston, wir sind das Problem" enthielt, war auf die Seite des Space Shuttles beschränkt, die vom Parkplatz des Zentrums abgewandt war. Ein Busfahrer war einer der ersten, der den Vandalismus entdeckte und am Mittwochmorgen den Behörden meldete. [8 Space Shuttle Fakten (Countdown)]

"Für die Person, die das getan hat - Sie müssen sich wirklich selbst überprüfen, denn Sie machen es schlecht für alle anderen anständigen Menschen in dieser Stadt", sagte der Fahrer Houston CBS-Mitglied KHOU.

Bis 14 Uhr CST (2000 GMT) Am Mittwoch posierten die Besucher des Space Center Houston vor dem Shuttle, ohne dass die Graffiti noch sichtbar waren.

"Wir reagierten sofort und reagierten darauf, indem wir die abwertenden Bedingungen und dann auch die sekundären Wörter vertuschten", so Johnson gegenüber Collect ProfoundSpace.org. "Jetzt ist das Shuttle zurück, es wurde übermalt."

Space Center Houston Beamte alarmierten das Büro des Harris Country Constables und reichten einen Polizeibericht ein.

Die 123 Fuß lange (37 Meter) Space Shuttle Replik, die im Oktober als Ergebnis eines landesweiten Namenswettbewerbs "Independence" getauft wurde, kam 2012 vom Kennedy Space Center Visitor Complex der NASA in Florida an, wo sie ausgestellt war seit 18 Jahren.

Obwohl das Space Center Houston derzeit auf dem Boden auf Sockeln ausgestellt ist, hat das Space Center Houston angekündigt, die Independence auf NASAs historischem Shuttle Carrier Aircraft als Teil einer neuen sechsmonatigen Attraktion im Wert von 12 Millionen US-Dollar zu installieren. Der umgebaute Boeing 747 Jumbo Jet wurde eingesetzt nach ihrer Rückkehr aus dem Weltall die Orbiter über das Land zu befördern.

Das ursprüngliche Shuttle Carrier Aircraft, das mit seiner Hecknummer NASA905 bezeichnet wird, wurde 2012 aus dem Verkehr gezogen, nachdem es die Shuttles Discovery, Enterprise und Endeavour nach Virginia, New York und Kalifornien zur öffentlichen Ausstellung gebracht hatte.

"Wir werden uns darüber erheben und weiter vorankommen", bemerkte Johnson. "Wir werden die Möglichkeit haben, Hunderttausende von Menschen über das Space Shuttle zu unterrichten."