Old Moon Bilder erhalten moderne Verj├╝ngungskur

Diese Geschichte wurde um 13:17 Uhr aktualisiert. SOMMERZEIT.

WOODLANDS, Texas - Bilder des Mondes, die vor mehr als 40 Jahren von NASA-Raumsonden aufgenommen wurden, erhalten nun dank des Lunar Orbiter Image Recovery-Projekts (LOIRP) eine Verjüngungskur im 21. Jahrhundert.

In den Jahren 1966 und 1967 schleuderte die NASA eine Serie von Raumsonden vom Typ Lunar Orbiter auf den Mond. Jeder der fünf Orbiter wurde entsandt, um die Landschaft in hoher Auflösung zu kartieren und zu helfen, zu bestimmen, wo Apollo Moonwalkers am besten aufgestellt werden sollten, und die Mondoberfläche für erweiterte menschliche Operationen zu öffnen.

Durch das Sammeln der Vintage-Hardware, um die Bilder abzuspielen und dann auf digitale Standards zu aktualisieren, haben Forscher einen auffallend frischen Blick auf den alten Mond geworfen. Darüber hinaus können LOIRPs Bemühungen auch dazu führen, dass Video von der ersten Mondlandung der Apollo-11-Astronauten im Juli 1969 aufgefangen und aufgepeppt wird.

Digitale Domäne

Dennis Wingo, LOIRPs Teamleiter, berichtete ausführlich über die laufenden Arbeiten der Gruppe während der 40. Lunar and Planetary Science Conference der letzten Woche.

Zusammen mit WeltraumRef, LOIRP 's Saga ist einer der Erwerb der letzten überlebenden Ampex FR-900 Maschinen, die analoge Bilddaten von der Raumsonde Lunar Orbiter spielen können. Wingo wies darauf hin, dass die Arbeit von der NASA Mission Exploration Systems Mission, dem Innovative Partnership Program der Space Agency, unterstützt wird, zusammen mit privaten Organisationen, die es möglich machen, alte Geräte zu überholen, digital aufzurüsten und die Bilder mittels Software zu bereinigen.

LOIRP befindet sich im Ames Research Center der NASA in Moffett Field, Kalifornien. Dort nehmen die Projektmitglieder die analogen Daten auf, wandeln sie in digitale Form um und rekonstruieren die Bilder.

Indem sie in die digitale Domäne verschoben werden, sagte Wingo, die Fotos bieten jetzt eine höhere Dynamik und Auflösung als die Originalbilder, fügte er hinzu.

"Wir werden diese in der ganzen Welt veröffentlichen?" Wingo sagte.

Die Verwendung der aufgefrischten Bilder, im Gegensatz zu dem, was die NASA-Mission Lunar Reconnaissance Orbiter (LRO) in Kürze produzieren wird, hat einen unmittelbaren wissenschaftlichen Nutzen. Das heißt, wie groß ist die Häufigkeit von Einschlägen auf die bereits stark kraterbedeckte Oberfläche des Mondes?

"Wir werden in der Lage sein Krater zu bekommen ,? Wingo erzählte ProfoundSpace.org. ? LRO-Bilder desselben Terrains, das vor Jahrzehnten aufgenommen wurde, werden in den letzten 40 Jahren eine Kraterzahl liefern.?

In der Zeit eingefroren

Dank der LOIRP-Wissenschaftler ist auch die Leistung der Erde geringer.

Sie haben ein Lunar Orbiter 1 Bild der Erde für Klimastudien verwendet, im Grunde eine Momentaufnahme, die in der Zeit eingefroren ist und den Rand des antarktischen Eisbeutels am 23. August 1966 zeigt.

Das Team arbeitet mit dem Nationalen Schnee- und Eis-Datenzentrum in Boulder, Colorado, zusammen, um ihre Bilder der Erde mit alten NASA Nimbus 1 und Nimbus 2 Satellitenbildern zu korrelieren, die ungefähr zur gleichen Zeit - Mitte der 1960er Jahre - als Lunar flogen Orbiter 1. Nimbus-Satelliten waren meteorologische Forschungs- und Entwicklungs-Raumsonden.

Wingo sagte, dass die originalen Nimbus-Bilder möglicherweise auf einem Ampex FR-900 aufgenommen wurden. Durch die Verarbeitung der Original-Nimbus-Bänder besteht daher eine sehr gute Chance, dass sie der NASA vor zehn Jahren Polar-Packdaten zur Verfügung stellen können.

Gewonnene Erkenntnisse

Ein Schatzsuche von LOIRP kann dazu führen, zu finden, was ein Begriff als verloren? Langsame Scan-Bänder von Apollo 11, sagte Wingo.

Wir glauben nicht, dass sie verloren sind. Leute haben nach den falschen Bändern gesucht ,? sagte er und erklärte, dass sie auf Ampex FR-900 Geräten aufgenommen wurden? nicht auf einer anderen Art von Recorder wie bisher angenommen.

Wingo sagte, diese Apollo-Bänder seien im Federal Records Center gelagert, beschriftet und bereit für einen Blick.

? Wir denken, dass wir zum 40-jährigen Jubiläum von Apollo in der Lage sein werden, die originalen langsamen Scan-Bänder zu bekommen ,? Wingo sagte. Wenn das der Fall ist, besteht die Hoffnung darin, sie wiederzugewinnen und der Öffentlichkeit eine noch nie dagewesene Sicht der menschlichen Erforschung des Mondes zu geben.

Es gibt eine Lehre aus LOIRP.

Anfangs dachten nur sehr wenige, dass dies möglich wäre, aber jetzt haben sie die Ergebnisse gesehen? Wingo sagte.

Es ist nicht genug, 100 Jahre Aufzeichnungsmedium zu haben, erklärt Wingo. Ohne die Beibehaltung der spezifischen Ausrüstung, auf der die Bilder archiviert sind, wird es zukünftigen Generationen unmöglich sein, ältere NASA- oder andere Satellitendaten wiederherzustellen, riet er.

Dies ist ein generelles Problem, nicht spezifisch für das Lunar Orbiter Programm. Die Beibehaltung von kritischer Hardware sollte eine Voraussetzung für Fluganstrengungen sein. Die ursprünglichen historischen langsamen Bilder von Apollo 11 sind aufgrund der Unaufmerksamkeit für dieses kritische Detail verloren gegangen, schloss Wingo.

  • Video - Apollo 11: Die ersten Mondmänner
  • Video - Direkt vom Mond
  • Skywatcher's Guide zum Mond

Leonard David berichtet seit mehr als vier Jahrzehnten über die Raumfahrtindustrie. Er ist Chefredakteur der Magazine Ad Astra und Space World der National Space Society und schreibt seit 1999 für ProfoundSpace.org.