Anzeigen von Vesta: Verwenden Sie FernglÀser, um einen Asteroiden zu finden

Hast du jemals einen Asteroiden gesehen? Wenn nicht, ist diese Woche eine hervorragende Zeit dafür: Vesta, der hellste Asteroid, wird mit einem Fernglas im Sternbild Leo gut für die Beobachtung geeignet sein.

Vesta wurde 1807 von Heinrich Wilhelm Olbers entdeckt. Als aktiver deutscher Astronom entdeckte er auch den Asteroiden Pallas und einen nach ihm benannten Kometen, ist heute aber am berühmtesten für die Existenz von Olbers? Paradoxon: Die Dunkelheit des Nachthimmels steht im Widerspruch zur Annahme eines unendlichen und ewigen statischen Universums.

Vesta ist nach Ceres der zweitgrößte Asteroid und bei Weitem der hellste mit einer größeren Albedo (prozentualer Anteil des reflektierten Lichts) als jeder andere Asteroid. Dies scheint teilweise das Ergebnis einer Kollision mit einem anderen Asteroiden vor etwa einer Milliarde Jahren zu sein. Sein mittlerer Durchmesser ist 329 Meilen (529 km), aber es ist wegen seiner gewalttätigen Geschichte ziemlich unregelmäßig in der Form.

Vesta befindet sich an einem Punkt in seiner Umlaufbahn, der "Opposition" genannt wird, die der Erde am nächsten ist, sagten NASA-Beamte in einer Erklärung. Am Mittwoch um die Mittagszeit, wenn die Sonne über deinem Kopf steht, wird Vesta etwa 131.700.000 Meilen (211.980.000 km) unter deinen Füßen sein, fügten sie hinzu.

Im Gegensatz zu anderen Asteroiden hat Vesta auch eine hellere als typische Oberfläche (die Albedo), die dafür sorgt, dass der Weltraumfelsen mehr Sonnenlicht reflektiert und mehr auf Beobachter fällt, sagten NASA-Beamte.

Diese Woche wird Vesta schnell durch Leo reisen. Es wird etwa 6.2 sein, hell genug, um im Fernglas gut sichtbar zu sein. Wegen seines geringen Durchmessers und seiner geringen Entfernung wird es jedoch als ein sternförmiger Lichtpunkt erscheinen, mit Ausnahme der sehr großen Teleskope.

Was Vesta weglässt, ist seine offensichtliche Bewegung von Nacht zu Nacht vor dem Sternenhimmel.

Sie können Vesta heute Nacht ganz in der Nähe der beliebten 2 findennd Magnitude Doppelstern Algieba (Gamma Leonis). Leo sieht aus wie ein rechtwinkliges Dreieck auf der linken Seite und ein Sichel oder umgekehrtes Fragezeichen auf der rechten Seite, von der nördlichen Hemisphäre aus gesehen. Algieba ist der zweite Stern unter dem Fragezeichen, der helle Stern Regulus.

Vesta wird heute Abend im Fernglas rechts von Algieba zu sehen sein und ein kleines gleichseitiges Dreieck mit Algieba (Magnitude 2,0) und 40 Leonis (Magnitude 4,8) bilden. In den nächsten Nächten wird es nach rechts reisen und dieses Dreieck ausstrecken. Die Grafik zeigt Vestas Position jede Nacht um 10 Uhr. EST über die nächste Woche.

Machen Sie eine einfache Skizze dieser drei Sterne? in den nächsten Nächten und Vestas Bewegung wird offensichtlich sein.

Sie können Vestas Bewegung in den nächsten Monaten verfolgen, indem Sie ihre Position in der Sternennacht planen.

Wenn Sie Vesta mit einem kleinen Teleskop betrachten, sollten Sie sich unbedingt Algieba ansehen, einen der schönsten Doppelsterne am Himmel.

Vesta ist eines von zwei Asteroidenzielen für NASAs Dawn-Raumschiff. Die mit Ionenantrieb betriebene Sonde ist auf den Asteroidengürtel ausgerichtet, um 2011 von Vesta und Ceres, das groß genug ist, um sich als Zwergplanet zu qualifizieren, zu schwingen.

  • Bilder - Asteroiden im Weltraum
  • Video - Raumschiff zu Asteroid Vesta besuchen
  • Mehr Nachthimmel Features von Starry Night Education

Dieser Artikel wurde ProfoundSpace.org von Starry Night Education zur Verfügung gestellt, dem führenden Anbieter von Lehrplanlösungen für den Weltraum.