Denken Sie, dass Sie Planet 9 finden können? Schau Dir dieses Citizen-Science-Projekt an

Vier bahnbrechende Figuren aus der NASA-Geschichte werden am 1. November als neue Lego-Minifiguren auf den Markt kommen.

Die NASA-Astronauten Sally Ride und Mae Jemison, die Astronomin Nancy Grace Roman und die Informatikerin Margaret Hamilton werden für ihre Beiträge zur Weltraumforschung und Astronomie im neuen Lego-Ideen-Set "Women of NASA" gefeiert. Basierend auf einem von Fans vorgeschlagenen und unterstützten Design umfasst das Set Darstellungen der vier weiblichen Weltraumpioniere sowie drei Lego-Builds, die das Raumfahrzeug und die Umgebungen nachzeichnen, in denen die Frauen ihre Spuren in der Weltraumgeschichte hinterlassen haben.

"Großartig für Rollenspiel-Erkundungsmissionen", sagte Lego in einer Pressemitteilung, die das Set am Mittwoch (18. Oktober) ankündigte. "Erkunden Sie die Berufe einiger der bahnbrechenden Frauen in Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik (STEM) mit den Lego Ideas Women of NASA." [Galerie: Erste Fotos von Legos "Women of NASA" Set]

Das 231-teilige Spielzeug wird für Kinder ab 10 Jahren empfohlen. Es wird für 24,99 $ verkauft.

Die Frauen, die in Legos "Women of NASA" -Serie zu sehen sind, umfassen die ersten fünf Jahrzehnte der 60-jährigen Geschichte der US-Raumfahrtbehörde.

Nancy Grace Roman, eine versierte Astronomin, trat 1959, nur ein Jahr nach ihrer Gründung, als erste Astronomin der NASA in die NASA ein. Sie ist im Lego-Set mit einem kleinen beweglichen Modell des Hubble Space Telescope und einem projizierten Bild eines planetarischen Nebels gepaart. Roman ist vielen bekannt als die "Mutter von Hubble" für ihre Rolle bei der Planung in der ehrwürdigen Orbitalsternwarte.

Margaret Hamilton leitete die Software-Engineering-Gruppe am Instrumentierungslabor von MIT in Boston, als sie und ihr Team von der NASA angezapft wurden, um die Software für das Apollo-Raumschiff zu entwickeln, das Astronauten zum Mond trug. Hamilton und die Computerprogrammierung ihres Teams spielten in den letzten Minuten vor der ersten Mondlandung 1969 eine entscheidende Rolle, indem sie Neil Armstrong und Buzz Aldrin davon abhielten, ihre Annäherung abzubrechen. [Lego-Set 'Frauen der NASA': Fragen und Antworten mit dem Schöpfer Maia Weinstock]

Hamiltons Minifigur wird mit einem Build verglichen, der ein ikonisches Foto ihres Stehens mit einem Turm ihres ausgedruckten Apollo Guidance Computer Codes nachbildet.

Ride wurde mit NASA 1978 Astronautenklasse ausgewählt, die erste, die Frauen und Minderheiten einschloss. 1983 wurde sie die erste amerikanische Frau, die im Weltraum flog. Sie hat insgesamt zwei Wochen lang auf zwei Shuttle-Missionen die Erde umkreist. Zusätzlich zu ihrer Rolle als Astronautin war Ride Physikerin und Verfechterin des naturwissenschaftlichen Unterrichts, insbesondere für junge Mädchen.

Jemison, eine Ärztin und Ingenieurin, war 1992 die erste afroamerikanische Frau, die in den Weltraum flog und fast acht Tage mit der Raumfähre Endeavour eintauchte. Als Astronaut von 1987 bis 1993 leitet Jemison heute das "100 Year Starship Project", das die Forschung vorantreibt, die die Menschheit benötigt, um im Laufe eines Jahrhunderts interstellare Reisen zu machen.

Rides und Jemisons Minifiguren, die mit den entsprechenden Flug- und Druckanzügen ausgestattet sind, die sie zum Start in die Umlaufbahn trugen, werden von einem 12 cm großen Modell des Space Shuttles begleitet, auf dem sie geflogen sind.

Roman, jetzt 92, Hamilton, 81, und Jemison, 60, sind am Leben, um ihr 1,5 Zoll großes (4 cm) Minifigur-Selbst zu sehen. Ride starb 2012 im Alter von 61 Jahren.

Das Set "Women of NASA" wurde für die Produktion von den Fans ausgewählt und unterstützte Projekte auf der Lego Ideas Website im Februar. Maia Weinstock, Redakteurin, Autorin und Produzentin von Wissenschafts- und Kindermedien sowie stellvertretende Redakteurin bei MIT News, der Nachrichtenagentur der Universität, schlug das Set erstmals im Juli 2016 vor. Ihr Projekt dauerte nur zwei Wochen die 10.000 Stimmen, die für eine Lego-Produktionsprüfung benötigt wurden.

Weinstocks ursprünglicher Vorschlag beinhaltete eine fünfte Figur zu Ehren der NASA-Mathematikerin Katherine Johnson, des "menschlichen Computers", dessen Geschichte die Basis für den Film "Hidden Figures" aus dem Jahr 2016 bildete. Laut Lego wurde Johnsons Figur weggelassen, nachdem das Unternehmen keine Genehmigung erhalten hatte ihre Aufnahme.

"Wir respektieren natürlich diese Entscheidung", sagte ein Lego-Sprecher gegenüber ProfoundSpace.org.

Die "Women in NASA" ist der vierte Release von Lego Ideas, der auf der realen Erforschung des Weltraums basiert. Zu früheren Modellen gehörten die japanische Raumsonde Hayabusa, der Mars Curiosity Rover und die Mondrakete Apollo Saturn V der NASA. Zwei weitere Sets, eine Raumfähre und ein Startturm für den Saturn V werden jetzt überprüft.

Sehen Sie mehr Fotos von Legos "Women of NASA" Set wird am 1. November bei CollectSPACE erscheinen.