"UFO" entdeckt ├╝ber Australien Wahrscheinlich eine private Rakete

Der Trace Gas Orbiter der Europäischen Weltraumorganisation, der den Mars umkreist, hat seine ersten Ansichten von Phobos, dem größten von zwei Monden, die den Roten Planeten umkreisen, gemacht.

Der Trace Gas Orbiter, oder TGO, ist Teil des europäischen ExoMars Explorationsprogramms und kam am 19. Oktober im Orbit um den Mars an. Der Orbiter schnappte die neuen Ansichten von Phobos während seiner zweiten Umlaufbahn Mars. Es war die zweite Hälfte einer Reihe von Testmessungen, wobei sich die erste Hälfte auf den Mars selbst während seiner ersten Umlaufbahn konzentrierte.

TGO hat die Bilder aufgenommen, die für die zusammengesetzte Ansicht verwendet wurden, während die Sonde etwa 7.700 Kilometer von Phobos entfernt war. Die Kamera sammelte zwei Bilder mit jedem ihrer vier Farbfilter, die so optimiert wurden, dass sie Unterschiede in der Mineralzusammensetzung des Mars-Satelliten zeigen. Diese Unterschiede erscheinen als die "blaueren" oder "röteren" Farben im Bild. [Phobos und Deimos: Bilder von Mars-Monden]

Durch die Verwendung von Blau-Grün- und Rot-Filtern wurde auch ein 3D-Bild erzeugt.

"Obwohl hochauflösende Bilder von Phobos von anderen Missionen wie dem Mars Express der NASA und dem Mars Reconnaissance Orbiter der NASA zurückgesendet wurden, war dies ein guter Test dafür, was mit unseren Daten in kürzester Zeit gemacht werden kann", erklärt Nick Thomas Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Er sagte in einer Stellungnahme, dass der TGS - CaSSIS - Kamerateam an der Universität "Die Bilder haben uns viele nützliche Informationen über die Farbkalibrierung der Kamera und ihr internes Timing geliefert."

Nachdem die ExoMars-Instrumente getestet wurden, konzentrieren sich die Teammitglieder darauf, das Flugzeug bis Ende 2017 durch Aerobraking auf eine nahezu kreisförmige wissenschaftliche Umlaufbahn zu bringen.

Das führende wissenschaftliche Ziel für die Mission von TGO ist die detaillierte Erfassung von Edelgasen in der Marsatmosphäre - Methan, Wasserdampf, Stickstoffdioxid und Acetylen, die weniger als 1 Prozent des Volumens der Atmosphäre ausmachen.

Methan ist von besonderem Interesse, da das Methan der Erde hauptsächlich durch biologische Aktivität erzeugt wird, wobei einige durch hydrothermale Reaktionen beigesteuert werden. ExoMars hofft auch zu entdecken, ob Wasser oder Eis direkt unter der Oberfläche existiert. Farb- und Stereobilder der Oberfläche helfen bei diesen Befunden.

TGO wird als Datenrelais für das aktuelle und zukünftige Handwerk auf der Marsoberfläche dienen, einschließlich der 2020 ExoMars-Mission mit einer Rover- und Surface-Science-Plattform.