Die Farbe der Milchstraße ist weiß wie der Schnee eines Morgens

Virgin Galactic's Angebot, mit dem Start von tickettragenden Passagieren an den Rand des Weltraums zu gehen, zielt auf einen ersten Start bis Ende nächsten Jahres ab, aber der Plan hängt stark vom Erfolg einer Serie kritischer Testflüge mit Raketenantrieb ab.

Letzten Monat bewilligte die Federal Aviation Administration Mojave, Kalifornien-gegründete Scaled Composites - Erbauer von Virgin Galactics SpaceShipTwo Passagier-tragende suborbitale Craft-Space-Flugzeug-Flotte - eine experimentelle Startgenehmigung. Diese Genehmigung war der Ausgangspunkt für eine Reihe von Testflügen des Fahrzeugs mit seinem großen Hybridraketenmotor.

SpaceShipTwo ist das erste raketengetriebene Fahrzeug, das entwickelt wurde, um Menschen an Bord zu fliegen, die eine solche FAA-Genehmigung erhalten. Der kommerzielle Betrieb des Schiffes mit sechs Passagieren und zwei Piloten wird schließlich im Weltraumbahnhof von New Mexico durchgeführt. Der Preis pro SpaceShipTwo Weltraumreisender: 200.000 US-Dollar.

Virgin Galactic wird von Sir Richard Bransons Virgin Group und Aabar Investments PJS in einem "Cash and Carry" Venture finanziert, um die erste kommerzielle Raumlinie der Welt zu errichten. [Aufstieg von SpaceShipTwo: Testflugfotos]

Zielstartdaten in Sicht

Scaleds SpaceShipTwo wurde 16 Falltests unterzogen, die von seinem hochfliegenden Trägerflugzeug WhiteKnightTwo veröffentlicht wurden. Zusätzlich wurden 10 Grundtestfeuerungen des SpaceShipTwo-Vollmotorraketenmotors, einschließlich Vollzeit-Verbrennungen, abgeschlossen.

In Vorbereitung auf den Motorflug wird das SpaceShipTwo für die Rückkehr zum Mojave Air and Space Port vorbereitet, um die aerodynamische Leistung des Raumfahrzeugs mit dem vollen Gewicht des Raketenmotorsystems an Bord zu testen. "Das Zieldatum des ersten Hybrid-Tests während des Fluges ist gegen Ende dieses Jahres", sagte George Whitesides, President und CEO von Virgin Galactic. Er fügte hinzu, dass die Testreihe des Hybridmotors kurze, mittlere und lange Verbrennungen des Systems beinhalten würde: "Sie werden im Laufe von einigen Monaten stattfinden", sagte Whitesides gegenüber ProfoundSpace.org.

Scaled Composites entwickelte den hybridmotorgetriebenen SpaceShipOne, der 2004 den Ansari X Prize in Höhe von 10 Millionen US-Dollar als weltweit erstes privat entwickeltes bemanntes Raumfahrzeug ablieferte.

Stetiger Fortschritt in Richtung Weltraum

"Das Spaceship-Programm macht stetige Fortschritte, und wir freuen uns alle darauf, die Trägerraketenmaschine zum ersten Mal im Flug anzuzünden", sagte Doug Shane, President von Scaled Composites, in einer Presseerklärung.

Während SpaceShipTwo wie sein Vorgänger SpaceShipOne einen Hybridraketenmotor verwendet, gibt es einige Unterschiede, die zusätzliche Aufmerksamkeit erfordern.

"Die Hauptsache ist, dass es größer ist. Die Installation war keine Herausforderung, aber die Entwicklung des ersten Hybridraketenmotors in diesem Maßstab für die bemannte Raumfahrt ist etwas, mit dem wir uns die Zeit nehmen", sagte Whitesides.

Die Sierra Nevada Corporation (SNC) Space Systems ist der Hauptauftragnehmer für das Raketenmotor 2-Programm und hat technische Autorität über seine Entwicklung. Das Antriebsteam des Unternehmens hat einen mehrjährigen Vertrag mit Scaled Composites für die Entwicklung eines Produktionsraketenmotors für das kommerzielle Weltraumfahrzeug Virgin Galactic für den Weltraumtourismus.

Das Hybridantriebssystem von SpaceShipTwo wird einen wesentlich größeren Schub als sein kleinerer Vorgänger haben. Es ist in der Lage, mehr als das Vierfache der Schubkraft der SpaceShipOne-Motoren zu erzeugen.

Welche Prognosen gibt es angesichts der erfolgreichen Durchführung von Hybrid-Motortests, das WhiteKnightTwo / SpaceShipTwo-System aus New Mexicos Spaceport America herauszuführen?

"Wir drehen für Ende 2013", sagte Whitesides.

Virgin Galactic's neue Ausgrabungen

Inzwischen hat Virgin Galactic in Las Cruces, New Mexico, neue Bürotüren eröffnet. Bei den Zeremonien vom 7. Juni wird der neue Bürostandort als Ergänzung des bestehenden Operationsteams von Virgin Galactic bei Spaceport America in Rechnung gestellt.

Die Eröffnung der Virgin-Galactic-Büros, fügte Whitesides hinzu, ist ein Element einer laufenden Kampagne, die sich auf die Verankerung einer Firmenpräsenz in New Mexico konzentriert, verbunden mit dem Beginn von suborbitalen Weltraumhops von Spaceport America.

"Mit der Eröffnung unserer neuen Büros und der Erweiterung unseres Teams [in New Mexico] wollen wir dazu beitragen, neue Möglichkeiten durch Gastfreundlichkeit und Tourismus zu schaffen, die New Mexico auf internationaler Ebene präsentieren", sagte Whitesides in einer Presseerklärung.

Die Einführung von Raumfahrern hat auch Auswirkungen auf bodengebundene Freunde und Familienmitglieder.

Laut einer kürzlich von Virgin Galactic durchgeführten Studie fanden sie heraus, dass mehr als 50 Prozent der Virgin-Galactic-Astronauten bereits das südliche New Mexico besucht hatten und durchschnittlich drei bis fünf Nächte in Gebieten um Spaceport America verbrachten.

Die Umfrage zeigte auch, dass, wenn Virgin Galactic-Kunden New Mexico besuchen, um ihre Weltraumflüge von Spaceport America zu unternehmen, sie beabsichtigen, dass jeder durchschnittlich fünf Gäste mitbringt, um ihre Raumflugerfahrung zu teilen.

Im Oktober 2010 brachte Virgin Galactic mehr als 70 High-End-Reisebüros aus der ganzen Welt dazu, mehr über die Umgebung von Spaceport America zu erfahren. Ein Jahr später widmete die Raumfahrtfirma das Virgin Galactic Gateway dem Weltraumbau.

Leonard David berichtet seit mehr als fünf Jahrzehnten über die Weltraumindustrie. Er ist Gewinner des letztjährigen Preises des National Space Club Press und ehemaliger Chefredakteur der Magazine Ad Astra und Space World der National Space Society. Er schreibt seit 1999 für ProfoundSpace.org.