Chinesischer Feuerball bricht Las Vegas aus

Es ist kein ungewöhnliches Ereignis, einen Feuerball am Himmel ausbrechen zu sehen. Besonders Ende Juli, wenn der Delta Aquirid-Meteorschauer so kurz vor dem Höhepunkt steht. In Zeiten wie diesen können Dutzende feuriger Objekte in der Atmosphäre beobachtet werden. Aber bei dieser Gelegenheit hatte die Lichtshow, die Anfang dieser Woche über Las Vegas gesehen wurde, eine seltsame Ursache.

Der Feuerball erschien am Mittwoch, den 27. Juli gegen 21:30 Uhr. (Pacific Time) und konnte von Kalifornien nach Utah gesehen werden. Nachrichten und Videos über die feurige Erscheinung wurden schnell in den sozialen Medien veröffentlicht, wo Astronomen etwas Merkwürdiges bemerkten. Und wie sich herausstellte, war es NICHT das Ergebnis eines Meteoritenschauers, sondern die zweite Stufe einer Rakete, die mit freundlicher Genehmigung der chinesischen Nationalen Weltraumbehörde auf die Atmosphäre traf.

Dies war die Schlussfolgerung von Phil Plait, einem Astronomen und Schriftsteller für Slate. Nachdem er eine Videoaufnahme des Displays gesehen hatte, ging er zu Twitter, um die Erklärung in Frage zu stellen, dass es das Ergebnis der Delta Aquirids war. Basierend auf seinen Beobachtungen behauptete er, dass das Ereignis tatsächlich das Ergebnis von Weltraummüll war, der in der Atmosphäre verbrannte.

Seine Posten ermutigten Jonathan McDowell, einen Astronomen am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics, einige Überprüfungen durchzuführen. Nachdem McDowell die Angelegenheit untersucht hatte, stellte er fest, dass die Ursache ein verbrauchtes Stadium einer chinesischen Rakete war, die auf die Erde zurückfiel. Wie er auf Twitter gepostet hat:

"Beobachtungsberichte aus Utah deuten auf die zweite Stufe der ersten Chang Zheng 7-Rakete hin, die am 25. Juni gestartet wurde und um 0440 UTC wieder eintrat."

Das Chang Zheng 7 ist das Neueste in einer Reihe chinesischer Raketen. Der Name bedeutet "Langer Marsch" zu Ehren von Maos Streitkräften, die während des Zweiten Chinesisch-Japanischen Krieges (1937-1945) in das Innere Chinas marschierten. Diese Rakete ist eine Trägerrakete mit flüssigem Brennstoff, die für mittlere bis schwere Nutzlasten ausgelegt ist. Sie wurde als Ersatz für die Rakete der chinesischen Weltraumbehörde entwickelt Langer März 2F Trägerrakete mit Besatzung.

Diese Rakete wird voraussichtlich eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der chinesischen Raumstation spielen und als Trägerrakete für die Tianzhou Roboter-Frachtraumschiff in der Zwischenzeit. Am Montag, dem 25. Juni, wurde die Rakete erstmals gestartet. Nachdem die zweite Stufe abgeschlossen war, trat sie am Mittwoch um 16:36 UTC (21:36 Uhr pazifischer Zeit) wieder in die Erdatmosphäre ein.

Die 2. Stufe begann dann zu verbrennen, als sie sich von Südwesten nach Nordosten über den Himmel bewegte und sich mit einer Geschwindigkeit von 20.000 km / h bewegte. Es löste sich schließlich auf, nachdem es im gesamten Südwesten der USA sichtbar geworden war und in einer Höhe von etwa 100 km verbrannt war. Zu diesem Zeitpunkt berichteten Beobachter von einem großen Boom, und viele hatten das Glück, das Ganze auf Video zu sehen (wie Sie aus den hier enthaltenen sehen können).

Während weggeworfene Raumfahrzeuge die ganze Zeit in der Atmosphäre verbrennen, war dies eine der seltenen Situationen, in denen das Objekt 6 Tonnen (6,6 kurze Tonnen) wog! Wir haben das Glück, dass Weltraumstarts so streng geplant sind, dass sie im Gegensatz zu bestimmten Meteoriten, die ungebeten auftauchen (Sie sehen den Tscheljabinsker Meteor!), Unfälle und umfangreiche Sachschäden verursachen.

TOTH: Schiefer

Rate article
Schreibe einen Kommentar