Süßer Erfolg für SpaceX mit zweitem erfolgreichen AsiaSat-Start in diesem Sommer

Kurz nach Mitternacht heute Morgen, am Sonntag, dem 7. September, erzielte SpaceX einen großen Erfolg mit dem spektakulären nächtlichen Start des kommerziellen Satelliten AsiaSat 6 aus Cape Canaveral, Florida, der die Nacht an der Florida Space Coast kurzzeitig zum Tag machte.

Eine SpaceX Falcon 9-Rakete mit dem Kommunikationssatelliten AsiaSat 6 startete heute um 1 Uhr morgens EDT vom Space Launch Complex 40 auf der Cape Canaveral Air Force Station beim Öffnen des Startfensters.

Die zweistufige, 68,4 Meter hohe Falcon 9-Rakete lief einwandfrei, flog in den Weltraum und brachte die fünf Tonnen schwere AsiaSat 6 in eine geosynchrone Transferbahn.

SpaceX bestätigte eine erfolgreiche Trennung des Raumfahrzeugs etwa 32 Minuten nach dem Start und dem Kontakt mit dem Satelliten nach dem Einsatz um etwa 1:30 Uhr morgens EDT.

Der Falcon 9 lieferte den Satelliten AsiaSat 6 in eine geosynchrone Transferbahn von 185 x 35.786 km bei 25,3 Grad.

Der Start am Sonntag war ein großer Erfolg für SpaceX, da es der zweite Start in Folge eines AsiaSat-Kommunikationssatelliten in etwa einem Monat war. AsiaSat ist ein Telekommunikationsbetreiber mit Sitz in Hongkong.

Der erste Start der beiden Satellitenserien mit AsiaSat 8 fand am 5. August von Cape Canaveral aus statt.

Der Start wurde von SpaceX live auf der Website des Unternehmens übertragen.

Die privaten Satelliten werden Märkte in Südostasien und China bedienen.

Thaicom, Thailands führender Satellitenbetreiber, ist Partner von AsiaSat auf AsiaSat 6 und wird laut Pressemappe die Hälfte der Kapazität des Satelliten für die Bereitstellung von Diensten unter dem Namen THAICOM 7 nutzen.

Der Start von AsiaSat 6 war ursprünglich für den 26. August geplant, nur drei Wochen nach AsiaSat 8, wurde jedoch in letzter Minute nach der Detonation einer Falcon 9R-Testrakete an einem SpaceX-Teststandort in Texas verschoben.

Elon Musk, CEO von SpaceX, sagte, das Team müsse die Raketensysteme erneut überprüfen, um einen erfolgreichen Start zu gewährleisten, da beide Raketen Merlin 1D-Triebwerke verwenden, jedoch mit unterschiedlicher Software konfiguriert sind.

Die erste Stufe des Falcon 9 ist mit flüssigem Sauerstoff (LOX) und Kerosin (RP-1) in Raketenqualität beladen und wird von neun Merlin 1D-Motoren angetrieben, die etwa 1,3 Millionen Pfund Startschub erzeugen.

Die zweite Stufe wird von einem einzelnen Merlin 1D-Vakuummotor angetrieben.

Der heutige Start war entscheidend, um den Weg für den nächsten Start von SpaceX freizumachen – die CRS-4-Mission zur Nachschubversorgung der NASA für die Internationale Raumstation (ISS).

Der Start des Frachtdrachen Falcon 9 auf der CRS-4-Mission ist derzeit für den 19. September geplant. Ein fester Starttermin wurde jedoch nicht festgelegt.

Bleiben Sie hier auf dem Laufenden, um Kens fortlaufende Nachrichten über Erd- und Planetenforschung sowie die bemannte Raumfahrt zu erfahren.

Rate article
Schreibe einen Kommentar