NASA Pluto Probe ist mehr als die Hälfte der nächsten Flyby Target

Der spektakuläre Grand Canyon thront unter wispy Wolken in einem neuen atemberaubenden Blick von der Internationalen Raumstation (ISS).

Dieses Bild wurde von der studentengesteuerten Sally Ride EarthKAM Kamera auf der ISS aufgenommen. Die Kamera ist nach der verstorbenen NASA-Astronautin Sally Ride benannt, der ersten Amerikanerin im Weltraum, die die Entwicklung eines Vorgängerprogramms namens KidSat initiiert hat. (Ride starb 2012 an Bauchspeicheldrüsenkrebs.) [Erstaunliche Fotos von US-amerikanischen Nationalparks aus dem Weltraum]

"Das von Sally Ride EarthKAM (Sally Ride EarthKAM) erworbene Sally Ride EarthKAM-Programm bietet Tausenden von Schülern mehrere Male pro Jahr eine einzigartige Bildungsmöglichkeit", schrieben NASA-Beamte in einer Bildbeschreibung. "EarthKAM ist ein internationales, preisgekröntes Bildungsprogramm, mit dem Studenten unseren Planeten aus der Perspektive der Internationalen Raumstation fotografieren und analysieren können."

Um EarthKAM zu bedienen, verwenden die Schüler eine webbasierte Schnittstelle, um eine Digitalkamera auf der Raumstation fernzusteuern. Das erlaubt ihnen, die Küsten, Bergketten und andere interessante geographische Eigenschaften der Erde zu fotografieren, sagten NASA-Beamte.

EarthKAM ist seit der ersten Mission zur Raumstation Expedition 1 im Jahr 2000 in Betrieb. Es wird für etwa vier Missionen pro Jahr eingesetzt. Das nächste Programm, Mission 58, beginnt diesen Herbst. Mittelschullehrer und Studenten, die an der Teilnahme am Programm interessiert sind, können sich über die EarthKAM-Website bewerben.

Der Grand Canyon beeindruckt Touristen mit seiner immensen Größe. Es ist etwa 277 Meilen (446 Kilometer) lang, bis zu 29 Meilen (18 Meilen) breit und 1,6 Kilometer (1 Meile) tief, laut dem US National Park Service.