Was ist der Unterschied zwischen aktiven und ruhenden Vulkanen?

Vulkane sind eine beeindruckende Naturgewalt. Physisch dominieren sie die Landschaft und spielen eine aktive Rolle bei der Gestaltung der Geographie unseres Planeten. Wenn sie aktiv ausbrechen, sind sie eine äußerst gefährliche und zerstörerische Kraft. Wenn sie jedoch passiv sind, kann der Boden, den sie anreichern, sehr fruchtbar werden, was dazu führt, dass Siedlungen und Städte in der Nähe gebaut werden.

Dies ist die Natur der Vulkane und der Grund, warum wir zwischen denen unterscheiden, die "aktiv" und denen, die "ruhend" sind. Aber was genau sind die Unterschiede zwischen den beiden und wie sagen Geologen? Dies ist eigentlich eine komplizierte Frage, da es keine Möglichkeit gibt, sicher zu wissen, ob ein Vulkan vollständig ausgebrochen ist oder ob er wieder aktiv wird.

Einfach ausgedrückt, die beliebteste Methode zur Klassifizierung von Vulkanen hängt von der Häufigkeit ihres Ausbruchs ab. Diejenigen, die regelmäßig ausbrechen, werden gerufen aktiv, während diejenigen, die in historischer Zeit ausgebrochen sind, aber jetzt ruhig sind, genannt werden ruhend (oder inaktiv). Aber am Ende kommt es auf das Timing an, den Unterschied zu kennen!

Aktiver Vulkan:

Derzeit besteht unter Vulkanologen kein Konsens darüber, was „aktiv“ ist. Vulkane können – wie alle geologischen Merkmale – eine sehr lange Lebensdauer haben, die zwischen Monaten und sogar Millionen von Jahren variiert. In den letzten paar tausend Jahren sind viele Vulkane der Erde um ein Vielfaches ausgebrochen, zeigen jedoch derzeit keine Anzeichen eines bevorstehenden Ausbruchs.

Als solches kann der Begriff „aktiv“ nur aktiv in Bezug auf die menschliche Lebensdauer bedeuten, die sich völlig von der Lebensdauer von Vulkanen unterscheidet. Daher betrachten Wissenschaftler einen Vulkan oft nur dann als aktiv, wenn er Anzeichen von Unruhen aufweist (d. H. Ungewöhnliche Erdbebenaktivität oder erhebliche neue Gasemissionen), die bedeuten, dass er kurz vor dem Ausbruch steht.

Das Smithsonian Global Volcanism Program definiert einen Vulkan nur dann als aktiv, wenn er in den letzten 10.000 Jahren ausgebrochen ist. Ein weiteres Mittel zur Bestimmung, ob ein Vulkan aktiv ist, kommt von der International Association of Volcanology, die die historische Zeit als Referenz verwendet (d. H. Die aufgezeichnete Geschichte).

Nach dieser Definition werden diejenigen Vulkane, die im Laufe der Menschheitsgeschichte ausgebrochen sind (darunter mehr als 500 Vulkane), als aktiv definiert. Dies ist jedoch ebenfalls problematisch, da dies von Region zu Region unterschiedlich ist. Einige Gebiete katalogisieren Vulkane seit Tausenden von Jahren, während andere nur Aufzeichnungen über die letzten Jahrhunderte haben.

Als solches kann ein "aktiver Vulkan" am besten als einer beschrieben werden, der sich derzeit in einem Zustand regelmäßiger Eruptionen befindet. Vielleicht geht es gerade los oder hatte in den letzten Jahrzehnten ein Ereignis, oder Geologen erwarten, dass es sehr bald wieder ausbricht. Kurz gesagt, wenn es Feuer spuckt oder in naher Zukunft wahrscheinlich wieder auftaucht, dann ist es aktiv!

Ruhender Vulkan:

In der Zwischenzeit wird ein ruhender Vulkan verwendet, um diejenigen zu bezeichnen, die ausbrechen können und wahrscheinlich in Zukunft wieder ausbrechen werden, aber seit langer Zeit keinen Ausbruch mehr hatten. Auch hier werden Definitionen kompliziert, da es schwierig ist, zwischen einem Vulkan, der derzeit einfach nicht aktiv ist, und einem Vulkan zu unterscheiden, der inaktiv bleibt.

Vulkane gelten oft als ausgestorben, wenn keine schriftlichen Aufzeichnungen über ihre Aktivität vorliegen. Trotzdem können Vulkane lange Zeit ruhen. Zum Beispiel galten die Vulkane Yellowstone, Toba und Vesuv vor ihren historischen und verheerenden Ausbrüchen als ausgestorben.

Gleiches gilt für den Fourpeaked Mountain-Ausbruch in Alaska im Jahr 2006. Zuvor galt der Vulkan als erloschen, da er seit über 10.000 Jahren nicht mehr ausgebrochen war. Vergleichen Sie dies mit dem Berg Grímsvötn im Südosten Islands, der in den letzten 12 Jahren dreimal ausgebrochen ist (2011, 2008 bzw. 2004).

Ein ruhender Vulkan ist also tatsächlich Teil der aktiven Vulkanklassifizierung. Es ist nur so, dass er derzeit nicht ausbricht.

Ausgestorbener Vulkan:

Geologen verwenden die Kategorie des erloschenen Vulkans auch, um sich auf Vulkane zu beziehen, die von ihrer Magmaversorgung abgeschnitten wurden. Es gibt viele Beispiele für erloschene Vulkane auf der ganzen Welt, von denen viele in der Seamount-Kette des Hawaii-Kaisers im Pazifik zu finden sind oder in einigen Gebieten einzeln stehen.

Zum Beispiel ist der Shiprock-Vulkan, der sich auf dem Territorium der Navajo Nation in New Mexico befindet, ein Beispiel für einen einsamen erloschenen Vulkan. Das Edinburgh Castle liegt etwas außerhalb der Hauptstadt von Edinburgh, Schottland. Es befindet sich auf einem erloschenen Vulkan.

Aber natürlich ist es oft schwierig festzustellen, ob ein Vulkan wirklich erloschen ist, da einige Vulkane eine eruptive Lebensdauer haben können, die bis in Millionen von Jahren reicht. Als solche bezeichnen einige Vulkanologen erloschene Vulkane als inaktiv, und einige Vulkane, die einst als erloschen galten, werden jetzt als ruhend bezeichnet.

Kurz gesagt, zu wissen, ob ein Vulkan aktiv, ruhend oder erloschen ist, ist kompliziert und alles hängt vom Timing ab. Und wenn es um geologische Merkmale geht, ist das Timing für uns Sterbliche ziemlich schwierig. Individuen und Generationen haben eine begrenzte Lebensspanne, Nationen steigen und fallen und sogar die gesamte Zivilisation beißt manchmal den Staub.

Aber vulkanische Formationen? Sie können Millionen von Jahren aushalten! Zu wissen, ob in ihnen noch Leben ist, erfordert harte Arbeit, gute Aufzeichnungen und (vor allem) immense Geduld.

Wir haben viele Artikel über Vulkane für das Space Magazine geschrieben. Hier sind zehn interessante Fakten über Vulkane: Was sind die verschiedenen Arten von Vulkanen?, Wie brechen Vulkane aus? Was ist ein Vulkanrohr? Und was sind die Vorteile von Vulkanen?

Willst du mehr Ressourcen auf der Erde? Hier ist ein Link zur NASA-Seite zur bemannten Raumfahrt und hier zur sichtbaren Erde der NASA.

Wir haben auch eine Episode von Astronomy Cast über die Erde als Teil unserer Tour durch das Sonnensystem aufgenommen – Episode 51: Erde.

Quellen:

  • USGS – Der dynamische Planet
  • Wikipedia – Vulkan
  • OSU – Arten von Vulkanen
  • Smithsonian Institute – Globales Vulkanismusprogramm
Rate article
Schreibe einen Kommentar