Robo Trek debütiert … Robonaut 2 entfesselt und tritt der First Human-Robot Space Crew bei

Die Daten von Star Trek müssen lächeln.

Einer seiner Art hat es endlich bis zur High Frontier geschafft. Die Reisen von Robo Trek haben begonnen!

Robonaut 2 oder R2 wurde am 15. März von den ISS-Besatzungsmitgliedern Cady Coleman und Paolo Nespoli endgültig aus seiner mit Schaumstoff ausgekleideten Verpackungskiste befreit und an einem Sockel in seinem neuen Zuhause im Forschungsmodul Destiny befestigt. R2 tritt der Besatzung von sechs menschlichen Bewohnern als offizielles Mitglied der ISS-Besatzung bei. Siehe das Video oben und Fotos unten.

[/Bildbeschriftung]

Die schicke Versandkiste trägt das Akronym SLEEPR, das für Structural Launch Enclosure steht, um Robonaut effektiv zu schützen. R2 war seit letztem Sommer drinnen gepackt.

Robonaut 2 ist der erste geschickte humanoide Roboter im Weltraum und wurde von Space Shuttle Discovery auf STS-133 an die Internationale Raumstation geliefert.

Robonaut ist jetzt als neuestes Mitglied unserer Crew an Bord. Wir freuen uns, ihn an Bord zu haben. Es ist eine wirklich gute Gelegenheit, die Schnittstelle zwischen Mensch und Robotik hier im Weltraum zu verstehen. " sagte Coleman. „Wir wollen sehen, was Robonaut kann. Herzlichen Glückwunsch an das Ingenieurteam [im NASA Johnson Space Center], das ihn flugbereit gemacht hat. “

Die Entdeckung startete am 24. Februar für ihre historische letzte Mission und schrieb bis zum Ende Geschichte, indem sie die erste gemeinsame Mensch-Roboter-Crew ins All beförderte.

Die erfahrene menschliche Crew von Discovery wurde von Shuttle Commander Steve Lindsey geführt. R2 und SLEEPR wurden an Bord des Lager- und Logistikmoduls „Leonardo“ geladen, das sich im Frachtraum von Discovery befindet. Leonardo wurde am 1. März auf der ISS als neue und dauerhafte Ergänzung des unter Druck stehenden bewohnbaren Volumens des massiven umlaufenden Außenpostens festgemacht.

"Es fühlt sich großartig an, nicht in meinem SLEEPR zu sein, auch wenn ich mich noch nicht ausstrecken kann. Ich kann es kaum erwarten, bis ich anfange zu arbeiten! " hat R2 getwittert.

Der 300-Pfund-R2 wurde gemeinsam in einer Partnerschaft zwischen der NASA und GM zu einem Preis von etwa 2,5 Millionen US-Dollar entwickelt. Es besteht aus einem Kopf und einem Oberkörper mit zwei Armen und zwei Händen. Es wurde mit außergewöhnlich geschickten Händen entworfen und kann die gleichen Werkzeuge wie Menschen verwenden.

R2 wird als Astronautenassistent fungieren, der Schulter an Schulter mit Menschen zusammenarbeiten und echte Arbeit leisten kann, von wissenschaftlichen Experimenten bis hin zu Wartungsarbeiten. Nach weiteren Upgrades zur Erfüllung von Aufgaben mit zunehmender Komplexität kann sich R2 eines Tages außerhalb der ISS wagen, um raumlaufenden Astronauten zu helfen.

"Es ist ein wahr gewordener Traum, den Roboter zur ISS zu fliegen", sagte Ron Diftler in einem Interview im Kennedy Space Center. Diftler ist der R2-Projektmanager im Johnson Space Center der NASA.

Präsident Obama rief die gemeinsame Discovery-ISS-Crew während der STS-133-Mission an und sagte, er sei gespannt darauf, R2 in der ISS zu sehen, und forderte die Crew auf, R2 so schnell wie möglich auszupacken.

"Ich verstehe, ihr habt ein neues Crewmitglied, diesen R2-Roboter", sagte Obama. "Ich weiß nicht, ob ihr R2 an die Arbeit bringt, aber er bekommt viel Aufmerksamkeit. Das hilft, einige junge Leute zu inspirieren, wenn es um Wissenschaft und Technologie geht. “

Commander Lindsey antwortete, dass R2 immer noch in der Versandkiste – SLEEPR – verpackt war, und scherzte dann: „Hin und wieder hören wir ein paar Kratzgeräusche von innen, vielleicht, wissen Sie, lassen Sie mich raus, lassen Sie mich raus, wir Ich bin mir nicht sicher. "

Robonaut 2 ist endlich frei, um sein Schicksal im Weltraum und die Reise zu den Sternen zu erfüllen.

"Ich habe kein Fenster vor mir, aber vielleicht lässt mich die Crew irgendwann aus der Kuppel schauen", twitterte R2 von der ISS.

Lesen Sie hier, hier, hier und hier meine früheren Robonaut / STS-133-Geschichten.

Rate article
Schreibe einen Kommentar