Es ist offiziell: Hubble Mission startet am 11. Mai

[/ caption] Nach der heutigen Überprüfung der Flugbereitschaft für die STS-125-Mission des Space Shuttles Atlantis zum Hubble-Weltraumteleskop stimmten die Missionsmanager einstimmig zu, den 11. Mai um 14:01 Uhr festzulegen. Und für das Space Shuttle ist es ein letzter Besuch bei einem lieben alten Freund.

Während der fünf Weltraumspaziergänge der elftägigen Mission werden Astronauten zwei neue Instrumente installieren, zwei inaktive reparieren und die Komponenten austauschen, damit das Teleskop mindestens bis 2014 funktioniert.

Zusätzlich zu den ursprünglich geplanten Arbeiten wird Atlantis auch eine Ersatz-Befehls- und Datenhandhabungseinheit für wissenschaftliche Instrumente für Hubble führen. Astronauten werden das Gerät am Teleskop installieren und das Gerät entfernen, das am 27. September 2008 nicht mehr funktioniert. Dadurch wird diese Wartungsmission verzögert, bis der Austausch fertig ist.

Der erfahrene Astronaut Scott Altman wird die letzte Space-Shuttle-Mission zur Wartung des Hubble-Weltraumteleskops der NASA befehligen, und der pensionierte Navy-Kapitän Gregory C. Johnson wird als Pilot fungieren. Missionsspezialisten, die die Crew abrunden, sind: die erfahrenen Weltraumspaziergänger John Grunsfeld und Mike Massimino sowie die erstmaligen Weltraumflieger Andrew Feustel, Michael Good und Megan McArthur.

Quelle: NASA

Rate article
Schreibe einen Kommentar