Herschel-Teleskop blickt in den Schein von Cygnus X.

[/Bildbeschriftung]

Im Infrarotbereich ist Cygnus-X ein Kindergarten mit leuchtenden Sternen, und das Herschel-Weltraumobservatorium hat diese wunderschöne neue Ansicht eingefangen, die eine äußerst aktive Region von Sternen mit großen Babys zeigt. Das Bild zeigt die einzigartigen Fähigkeiten von Herschel, die Geburt großer Sterne und ihren Einfluss auf das umgebende interstellare Material zu untersuchen.

In den hellweißen Bereichen haben sich kürzlich große Sterne aus turbulenten Wolken gebildet, was insbesondere im chaotischen Filamentnetzwerk im rechten Teil des Bildes zu sehen ist. Die dichten Knoten von Gas und Staub fallen zusammen und bilden neue Sterne. Die blasenartigen Strukturen werden durch die enorme Strahlung dieser Sterne geschnitzt.

In der Mitte des Bildes haben heftige Strahlung und starke Sternwinde von Sternen, die bei Herschels Wellenlängen unentdeckt bleiben, teilweise interstellares Material geklärt und erwärmt, das dann blau leuchtet. Die Fäden kompakter roter Objekte, die über das Bild verstreut sind, zeigen, wo zukünftige Generationen von Sternen geboren werden.

Größere Versionen dieses Bildes finden Sie auf der ESA-Website.

Rate article
Schreibe einen Kommentar