X-43 erhält Guinness-Weltrekord

Guinness World Records hat den Geschwindigkeitsweltrekord anerkannt, den das Hyperschallflugzeug X-43A der NASA bei einem experimentellen Flug über den Pazifik Anfang dieses Jahres aufgestellt hat. Das nicht pilotierte, 12 Fuß lange Flugzeug erreichte Mach 6,83 – fast die siebenfache Schallgeschwindigkeit – oder fast 5.000 Meilen pro Stunde, während sein Überschallverbrennungs-Ramjet-Triebwerk (Scramjet) das Fahrzeug während des Fluges am 27. März 11 Sekunden lang antrieb.

Die Errungenschaft wird in das Guinness-Weltrekordbuch von 2006 aufgenommen, das nächstes Jahr um diese Zeit wie folgt veröffentlicht werden soll:

„Am 27. März 2004 erreichte das unbemannte Hyper-X-Flugzeug (X-43A) der NASA Mach 6,83, fast das Siebenfache der Schallgeschwindigkeit. Die X-43A wurde von einer Pegasus-Rakete, die unter einem B52-B-Flugzeug abgefeuert wurde, auf eine Höhe von 29.000 m (95.000 ft) gebracht. Das revolutionäre Scramjet-Flugzeug verbrannte dann während des Fluges über den Pazifik etwa 11 Sekunden lang seinen Motor. “

Wenn es nach NASA-Forschern geht, wird der Rekord nicht lange anhalten. Der letzte Flug im Hyper-X-Programm soll im Oktober stattfinden, wenn ein anderes X-43A-Flugzeug versucht, mit Mach 10 – der zehnfachen Schallgeschwindigkeit – oder 7.200 Meilen pro Stunde zu fliegen.

Der Flug war Teil des Hyper-X-Programms der NASA, mit dem fortschrittliche Konzepte für Hochgeschwindigkeitsantriebssysteme demonstriert werden sollen, um eine der größten Herausforderungen der Luftfahrtforschung zu bewältigen – den luftatmenden Hyperschallflug. Der Vorteil eines luftatmenden Fluges besteht darin, dass das Fahrzeug – ob Flugzeug oder Raumschiff – die Luft, die seine Triebwerke benötigen, aus der Atmosphäre schöpft, anstatt wie Raketen schwere, sperrige Panzer zu tragen.

Die Herausforderung besteht darin, Kraftstoff einzuführen, ihn zu zünden und einen positiven Schub zu erzeugen, während stark komprimierte Luft in nur Millisekunden durch den Motor strömt – ungefähr analog zum Anzünden eines Streichholzes und zum Brennen im Wind eines Hurrikans.

Im Vergleich zu raketengetriebenen Fahrzeugen wie dem Space Shuttle versprechen Scramjets mehr flugzeugähnliche Operationen für mehr Erschwinglichkeit, Flexibilität und Sicherheit für Ultrahochgeschwindigkeitsflüge innerhalb der Atmosphäre und in die Erdumlaufbahn.

Der X-43A-Flug stellte problemlos einen Geschwindigkeitsweltrekord für ein luftatmendes Triebwerk auf. Der bisher bekannte Rekord wurde von einer Rakete mit Ramjet-Antrieb gehalten, die etwas mehr als Mach 5 erreichte. Ein Ramjet arbeitet durch Unterschallverbrennung von Kraftstoff in einem Luftstrom, der durch die Vorwärtsgeschwindigkeit des Flugzeugs selbst komprimiert wird, im Gegensatz zu einem normalen Jet Motor, bei dem der Kompressorabschnitt (die Lüfterblätter) die Luft komprimiert. Ein Scramjet (Überschallverbrennungs-Staustrahl) ist ein Staustrahltriebwerk, bei dem der Luftstrom durch das gesamte Triebwerk Überschall bleibt.

Die höchste Geschwindigkeit, die ein raketengetriebenes Flugzeug, das X-15-Flugzeug der NASA, erreichte, war Mach 6.7. Das schnellste luftatmende bemannte Fahrzeug, die SR-71, erreichte etwas mehr als Mach 3.2. Der X-43A hat die Höchstgeschwindigkeit des strahlgetriebenen SR-71 mehr als verdoppelt.

Guinness Weltrekorde? Der Wissenschaftsredakteur David Hawksett hat bereits Interesse an der Teilnahme am Herbstflug bekundet.

„Der Betrieb eines atmosphärischen Fahrzeugs mit fast Mach 7 ist beeindruckend genug, aber es ist eine umwerfende technische Leistung, Sauerstoff aus der Luft anstelle eines Kraftstofftanks verwenden zu können, der mit 5.000 Meilen pro Stunde in die Motoreinlässe schreit. Es ist wunderbar zu sehen, wie die Scramjet-Technologie endlich startet “, sagte Hawksett.

Das Hyper-X-Programm wird von der NASA-Direktion für Luftfahrtforschungsmission mit dem NASA Langley Research Center in Hampton, Virginia, als Leitzentrum für die Entwicklung der Hyperschalltechnologie und dem für den Flug zuständigen NASA Dryden Flight Research Center in Edwards, Kalifornien, durchgeführt Forschung und Prüfung.

Guinness World Records hat der NASA ein Zertifikat ausgestellt, das die Leistung des X-43A dokumentiert, und wird die Geschichte auf seiner Website veröffentlichen: http://www.guinnessworldrecords.com/

Weitere Informationen zu den Programmen der NASA-Direktion für Luftfahrtforschung, einschließlich Hyper-X, im Internet finden Sie unter: http://www.aeronautics.nasa.gov/

Originalquelle: NASA-Pressemitteilung

Hier ist ein Artikel über das größte Flugzeug der Welt.

Rate article
Schreibe einen Kommentar