Neue Details zum Space Shuttle Nachfolger

Künstlerillustration des neuen Crew Exploration Vehicle. Bildnachweis: Northrop Grumman. Klicken um zu vergrößern.
Ein Team von Northrop Grumman-Boeing hat seine Pläne vorgestellt, das von der NASA vorgeschlagene Crew Exploration Vehicle zu entwerfen und zu bauen, ein Nachfolger des Space Shuttles, das Menschen bis 2012 zur Internationalen Raumstation und bis 2018 zurück zum Mond bringen wird. Dargestellt in diesen Künstlerkonzepten Das neue modulare Raumfahrzeug besteht aus einem an das Apollo-Raumschiff erinnernden Besatzungsmodul, einem Servicemodul und einem Start-Abbruch-System.

Ein Team von Northrop Grumman-Boeing hat seine Pläne vorgestellt, das von der NASA vorgeschlagene Crew Exploration Vehicle zu entwerfen und zu bauen, ein Nachfolger des Space Shuttles, das Menschen bis 2012 zur Internationalen Raumstation und bis 2018 zurück zum Mond bringen wird. Dargestellt in diesen Künstlerkonzepten Das neue modulare Raumfahrzeug besteht aus einem an das Apollo-Raumschiff erinnernden Besatzungsmodul, einem Servicemodul und einem Start-Abbruch-System.

Das CEV besteht aus einem Besatzungsmodul, das auf dem Apollo-Raumschiff der NASA aufbaut, einem Servicemodul und einem Start-Abbruch-System. Es ist so konzipiert, dass es an Bord eines von einem Shuttle abgeleiteten Trägerraketen in den Weltraum transportiert werden kann – einer Rakete, die auf der Feststoffraketen-Booster-Technologie basiert und die frühen Phasen aktueller Shuttle-Flüge antreibt.

Das CEV wird sowohl als bemanntes Raumtransportsystem als auch als ungeschraubtes Raumfahrzeug hergestellt, das Fracht zur und von der Internationalen Raumstation transportieren kann. Die NASA erwartet, im Frühjahr 2006 einen CEV-Hauptauftragnehmer auszuwählen.

Laut Doug Young, Programmmanager des CEV-Teams von Northrop Grumman-Boeing, haben sich der Designansatz des Teams für das CEV und die gesamte Missionsarchitektur im vergangenen Jahr weiterentwickelt.

"Wir haben eng mit der NASA zusammengearbeitet, um Entwurfsoptionen und -technologien zu ermitteln, mit denen das Land seine Weltraumerkundungsziele Sicherheit, Erschwinglichkeit und Zuverlässigkeit erreichen kann", sagte Young. „Schon früh kamen wir zu dem Schluss, dass dieser modulare, kapselbasierte Ansatz eine ideale Grundlage für ein erfolgreiches, nachhaltiges Weltraumforschungsprogramm für Menschen und Roboter bilden würde. Es ist auch ein System, das heute mit bewährten Technologien entworfen und gebaut werden kann, um die Führungsrolle des Landes in der menschlichen Raumfahrt aufrechtzuerhalten. “

Das neue CEV ähnelt in seiner Form dem Apollo-Raumschiff, das in den späten 60er und frühen 70er Jahren Astronauten zum Mond beförderte, ist jedoch ein Quantensprung in Bezug auf Leistung, Zuverlässigkeit und Einsatzfähigkeit im Orbit.

„Das CEV, das wir bauen wollen, wird in den letzten 40 Jahren nicht so sehr von einem einzigen technischen Durchbruch profitieren, sondern vielmehr von evolutionären Verbesserungen bei Strukturtechnologien, Elektronik, Avionik, Wärmemanagementsystemen, Software und integrierten System-Gesundheitsmanagementsystemen ", Sagte Leonard Nicholson, stellvertretender Programmmanager des Northrop Grumman-Boeing-Teams.

Laut Nicholson bietet das CEV viele grundlegende Verbesserungen gegenüber Apollo. Darunter:

– Das CEV-Crew-Modul hat ein viel größeres Innenvolumen als die Apollo-Kapsel, ist jedoch aufgrund der Verwendung fortschrittlicher Strukturmaterialien und -technologien, die die Größe, das Gewicht und den Stromverbrauch der wichtigsten Subsysteme reduzieren, nur geringfügig schwerer.

– Das Crew-Modul von CEV wird bis zu sechs Astronauten befördern, während Apollo nur drei beförderte.

– CEV wird mehr Treibstoff für die Mondrückkehr transportieren als Apollo, wodurch es seine Umlaufbahn ändern kann, anstatt sich darauf zu verlassen, dass sich Mond und Erde in den richtigen relativen Positionen befinden.

– CEV kann bis zu sechs Monate lang als autonomes Raumschiff den Mond umkreisen, während seine vierköpfige Besatzung im Mondlander zur Mondoberfläche absteigt. Besatzungsmitglieder und Bodenkontrolleure können mit dem CEV kommunizieren und seine „Vitalfunktionen“ aus der Ferne überwachen. Während der Apollo-Ära blieb ein Astronaut beim „Mutterschiff“, während der Mondlander mit zwei Astronauten zum Mond hinabstieg.

– CEV wird zwei fehlertolerante Subsysteme und integrierte System-Health-Management-Systeme verwenden, um Subsystemfehler erkennen, isolieren und beheben zu können. Im Vergleich dazu hatte Apollo im Allgemeinen nur eine einzige Fehlertoleranz.

Boeing Integrated Defense Systems ist eine Einheit der Boeing Company und eines der weltweit größten Raumfahrt- und Verteidigungsunternehmen. Boeing Integrated Defense Systems mit Hauptsitz in St. Louis ist ein 30,5-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Es bietet seinen globalen Militär-, Regierungs- und Handelskunden netzwerkzentrierte Systemlösungen. Es ist ein führender Anbieter von Geheimdienst-, Überwachungs- und Aufklärungssystemen. der weltweit größte Hersteller von Militärflugzeugen; der weltweit größte Satellitenhersteller und ein führender Anbieter von weltraumgestützter Kommunikation; der primäre Systemintegrator für die US-Raketenabwehr; NASAs größter Auftragnehmer; und ein weltweit führender Anbieter von Nachhaltigkeitslösungen und Startdiensten.

Die Northrop Grumman Corporation ist ein globales Verteidigungsunternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Sie bietet technologisch fortschrittliche, innovative Produkte, Dienstleistungen und Lösungen in den Bereichen Systemintegration, Verteidigungselektronik, Informationstechnologie, fortschrittliche Flugzeuge, Schiffbau und Raumfahrttechnik. Mit mehr als 125.000 Mitarbeitern und Niederlassungen in allen 50 Bundesstaaten und 25 Ländern bedient das Unternehmen US-amerikanische und internationale Militär-, Regierungs- und Handelskunden. Heute widmen sich mehr als 20.000 Mitarbeiter von Northrop Grumman weltraumbezogenen Projekten.

Ursprüngliche Quelle: Northrop Grumman Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar