Komet PANSTARRS … Going … Noch nicht weg!

Es fällt aus den Nachrichten heraus, aber der Komet PANSTARRS lebt noch! Sie können es immer noch bei klarem Himmel in Ihrer Nähe sehen, nur mit einem Fernglas. Hätten wir diese Sterngruppe gehabt, um im März auf den Kometen zu zeigen, als PANSTARRS am hellsten war?

Beginnen Sie etwa 75-90 Minuten nach Sonnenuntergang oder in der gleichen ZeitVor Sonnenaufgang. Ja, der Komet ist jetzt sowohl in der Dämmerung als auch im Morgengrauen sichtbar. Derzeit leuchtet es mit einer Stärke von etwa 4,5 bis 5 und ist möglicherweise von einem sehr dunklen Himmel aus mit dem Nackten noch schwach sichtbar. In einem 35-50-mm-Fernglas sieht es aus wie ein schwacher, verschwommener Lichtstreifen mit einem helleren Kopf. Teleskope bieten immer noch einen wunderbaren Blick auf den hellen Kern und den wohlgeformten Schwanz.

Neulich beschrieb ein Student, der unser lokales Planetarium leitet, es als einen „echten Kometen“ durch das Teleskop, wie ihn Lehrbuch und Online-Fotos vorweggenommen hatten. Ferngläser oder Teleskope zeigen einen nebligen, fahnenartigen Schwanz, aber die Weitfeld-Zeitbelichtungsfotografie zeigt den unglaublich breiten Staubfächer des Kometen.

Der Grund für dieses ungewöhnliche Erscheinungsbild hat viel mit Perspektive zu tun. PANSTARRS segelt direkt über der Ebene der Planeten zurück in den Weltraum. Mit dem vom Druck des Sonnenlichts zurückgeworfenen Schwanz schauen wir über eine Entfernung von mehr als 201 Millionen km nach oben und sehen, wie er sich wie ein Kartenspiel über das Sternbild Cassiopeia ausbreitet.

In den nördlichen USA ist Cassiopeia sowohl am Morgen als auch am Abend höher und leicht zu erkennen. Wenn Sie die bekannte Form gefunden haben, richten Sie Ihr Fernglas auf den hellsten Stern, der dem Kometen am nächsten liegt, und arbeiten Sie sich langsam in seine Richtung vor. Skywatcher in den nördlichen USA, Kanada und Europa werden bevorzugt, da Cassiopeia eine nördliche Konstellation ist und sowohl in der Dämmerung als auch im Morgengrauen höher am Himmel steht. Beobachter in den südlichen USA erhalten zu Beginn der Morgendämmerung ihre besten Aussichten.

Rate article
Schreibe einen Kommentar