Hintergrundbild: Panoramablick auf den Saturn

Während einer Kreuzfahrt um den Saturn Anfang Oktober hat Cassini eine Reihe von Bildern aufgenommen, die zu der größten, detailliertesten, globalsten natürlichen Farbansicht des Saturn und seiner jemals erstellten Ringe zusammengesetzt wurden.

Dieses großartige Mosaik besteht aus 126 Bildern, die fliesenartig aufgenommen wurden und ein Ende der Saturnringe zum anderen und den gesamten Planeten dazwischen bedecken. Die Bilder wurden am 6. Oktober 2004 innerhalb von 2 Stunden aufgenommen, während Cassini ungefähr 6,3 Millionen Kilometer vom Saturn entfernt war. Da sich die Ansicht von Cassini in dieser Zeit kaum änderte, war keine Neuprojektion oder Änderung eines der Bilder erforderlich.

Drei Bilder (rot, grün und blau) wurden an jeweils 42 Orten oder "Fußabdrücken" auf der ganzen Welt aufgenommen. Die farbigen Fußabdrücke wurden mosaikiert, um ein Endprodukt mit einem Durchmesser von 8.888 Pixel und einer Höhe von 4.544 Pixel zu erhalten.

Die kleinsten hier gezeigten Merkmale haben einen Durchmesser von 38 Kilometern. Viele der großartigen Merkmale von Saturn, die zuvor in Einzelbildern von Cassini erwähnt wurden, sind in dieser detaillierten, umfassenden Ansicht sichtbar: Subtile Farbvariationen über die Ringe, den fadenförmigen F-Ring, Ringschatten, die gegen die blaue Nordhalbkugel, den Planeten, geworfen werden Der Schatten bahnt sich seinen Weg über die Ringe nach links, blaugraue Stürme in der südlichen Saturnhalbkugel rechts und winzige Mimas und noch kleinere Janus (beide unten links schwach sichtbar).

Der Sonnen-Saturn-Cassini- oder Phasenwinkel betrug zu dieser Zeit 72 Grad; daher die teilweise Beleuchtung des Saturn in diesem Porträt. Später in der Mission, wenn die Flugbahn des Raumfahrzeugs weit vom Saturn entfernt und auch in Richtung der Sonne führt, kann Cassini zurückblicken und Saturn und seine Ringe in einer vollständig beleuchteten Geometrie betrachten.

Die Mission Cassini-Huygens ist ein Kooperationsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation und der italienischen Weltraumorganisation. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena, verwaltet die Cassini-Huygens-Mission für die NASA-Direktion für Wissenschaftsmission in Washington, DC. Das Bildgebungsteam arbeitet am Space Science Institute in Boulder, Colorado.

Weitere Informationen zur Cassini-Huygens-Mission finden Sie unter http://saturn.jpl.nasa.gov und auf der Homepage des Cassini Imaging-Teams unter http://ciclops.org.

Ursprüngliche Quelle: NASA / JPL / SSI-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar