NASA kündigt Mai 2005 für Shuttle-Flug an

Die Space-Shuttle-Flotte ist im Kennedy Space Center (KSC) der NASA, Florida, untergebracht und verarbeitet. Die Reihenfolge, in der die Space Shuttles aufgeführt sind, spiegelt nicht unbedingt die chronologische Reihenfolge zukünftiger Missionen wider.

Entdeckung (OV-103)
Die Tests des eingeschalteten Orbiter-Systems in der Orbiter-Verarbeitungsanlage schreiten weiterhin planmäßig für die Mission Return to Flight (STS-114) von Discovery zur Internationalen Raumstation voran. Der Space Flight Leadership Council trat heute zusammen und stellte fest, dass das neue Startplanungsfenster vom 12. Mai bis 3. Juni 2005 ist.

Die Techniker testen und überprüfen weiterhin sowohl das Remote Manipulator System oder den Space Shuttle-Roboterarm als auch die Positionierungsmechanismen des Steuerbordmanipulators. Die Installation der neuen Flügelvorderkantensensoren und Relaiseinheiten wird fortgesetzt. Ku-Band-Zielverfolgungstests sind abgeschlossen.

Atlantis (OV-104)
Atlantis befindet sich weiterhin in einer umfangreichen Ausschaltphase, in der Techniker Änderungen am Flug zurückführen. Der Großteil der Basisdrahtinspektionen ist abgeschlossen. Strukturinspektionen und Inspektionen von Lichtbogenschienen werden im gesamten Fahrzeug fortgesetzt.

Nachdem alle Kühler für den Flug montiert waren, haben die Techniker die Installation der Flexschläuche der Kühler abgeschlossen, um das Einschalten des Orbiters zu unterstützen. Die Arbeiten zur Umstellung des Flexschlauchs auf harte Leitungen im Abwassermanagementsystem und zu den Modifikationen des Flexschlauchs im Trinkwassersystem kommen gut voran.

Flexschläuche werden im gesamten Fahrzeug für zahlreiche Zwecke verwendet, wenn sich zwei feste Enden bewegen oder wenn Flexibilität für eine einfache Installation und / oder einen einfachen Austausch gewünscht wird.

Bemühen Sie sich (OV-105)
Space Shuttle Endeavour befindet sich in der Phase der Orbiter Major Modification, die im Dezember begann. Elektrische Änderungen werden im Besatzungsmodul fortgesetzt. Die Kabelführung des Global Stringing System mit drei Saiten in der Avionikbucht und im Flugdeck wird fortgesetzt.

Die Reinigung des Wulststrahlens wird fortgesetzt, um winzige Korrosion von den Flügelvorderkanten zu entfernen. Das Perlenstrahlen ist ein Verfahren unter Verwendung einer unter Druck stehenden Druckluftpistole, die Siliciumcarbid, Kunststoffpellets oder Glasperlen enthält, um Grundierung, Farbe und Korrosion von den Fahrzeugoberflächen des Orbiters zu entfernen.

Die Arbeiter beginnen auch mit dem Aufbau der Schutzzelte, um die Lackierung der Flügel vorzubereiten, bevor die verstärkten Kohlenstoff-Kohlenstoff-Platten wieder installiert werden.

Frühere Space Shuttle-Verarbeitungsstatusberichte sind im Internet verfügbar unter:
NASA KSC Nachrichten

Informationen zu den Bemühungen von NASA um die Rückkehr zum Flug im Internet finden Sie unter:
http://www.nasa.gov/news/highlights/returntoflight.html

Informationen zu NASA- und Agenturprogrammen im Internet finden Sie unter:
http://www.nasa.gov

Originalquelle: NASA-Pressemitteilung

Rate article
Schreibe einen Kommentar