Lance Bass wird an der World Space Week teilnehmen

Bildnachweis: World Space Week

Er hat es nicht ganz bis zur Internationalen Raumstation geschafft, aber Lance Bass, Mitglied der Popmusikgruppe NSYNC, interessiert sich immer noch für den Weltraum. Er wird während der Weltraumwoche (4.-10. Oktober 2003) Schulen in der Region Houston besuchen, um Kindern zu vermitteln, dass Naturwissenschaften und Mathematik „cool“ sind. Die Weltraumwoche wurde 1999 von den Vereinten Nationen ausgerufen und wird in fast 50 Ländern der Welt gefeiert. Für die Woche sind viele weitere Veranstaltungen geplant, darunter ein Webcast von der Raumstation, bei dem die Menschen mit den Astronauten chatten können.

Ein Jahr nach Abschluss seiner Raumfahrtausbildung wird der Entertainer, zertifizierte Kosmonaut und Jugendsprecher der Weltraumwoche 2003, Lance Bass, mit einer neuen, aber ebenso herausfordernden Mission nach Houston zurückkehren: junge Menschen davon zu überzeugen, dass Raumfahrt, Mathematik und Naturwissenschaften „cool“ sind.

Bass wird während der World Space Week vom 4. bis 10. Oktober mehrere Grund- und weiterführende Schulen in Houston besuchen, um die Bedeutung von Naturwissenschaften und Mathematik zu erörtern. Er wird die Designvorschläge der Studenten für "Lance's Lab" prüfen, einen globalen Jugendwettbewerb, bei dem die Ingenieure und Entdecker von morgen ein hypothetisches Raumstationsmodul entwerfen, in dem Bass leben und arbeiten kann.

"Ich freue mich sehr darauf, eines Tages im Weltraum zu fliegen", sagte Bass, Mitglied der beliebten Band * NSYNC und begeisterter Weltraumbegeisterter. „Was mich noch mehr begeistert, ist die Möglichkeit, dass irgendwann fast jeder genauso einfach im Weltraum reisen kann wie mit einem Flugzeug von LA nach Houston. Dieser Tag wird jedoch nur kommen, wenn die jungen Menschen von heute sich entscheiden, eine außergewöhnliche Zukunft für sich selbst aufzubauen. Die Schlüssel zu dieser Zukunft sind eine solide Grundlage in Mathematik und Naturwissenschaften. “

Zum Abschluss der Weltraumwoche am Freitag wird Bass an einer öffentlichen Veranstaltung teilnehmen, die die Vorteile der Weltraumforschung für die Bildung und alle Aspekte des Lebens auf der Erde würdigt. Die Feier der Weltraumwoche beginnt um 19 Uhr. CT wird am 10. Oktober im Hyatt Downtown Houston die Programme der Spaceweek International Association unterstützen, um Studenten für Mathematik und Naturwissenschaften zu begeistern. Prominente werden Bass zusammen mit dem Houstoner Kongressabgeordneten Nick Lampson und anderen Prominenten treffen. Tickets sind für die Öffentlichkeit erhältlich und können unter www.spaceweek.org gekauft werden.

"Die Besuche von Bass in Schulen bieten Schülern und Lehrern die Möglichkeit, eine neue Leidenschaft und ein neues Verständnis für die Horizonte zu entwickeln, die mit Mathematik und Naturwissenschaften erkundet werden können", sagte Dennis Stone, Präsident der Spaceweek International Association.

Die von den Vereinten Nationen erklärte Weltraumwoche findet jedes Jahr vom 4. bis 10. Oktober statt und ist geprägt von Feierlichkeiten auf allen sieben Kontinenten. In diesem Jahr werden voraussichtlich fast 50 Nationen auf der ganzen Welt teilnehmen. Die Veranstaltungen in den USA werden sich auf die entscheidende Rolle konzentrieren, die der Unterricht in Mathematik und Naturwissenschaften bei der Schaffung der Weltraumführer und Pioniere von morgen spielt. Zu den Highlights gehören:

  • Lehrer in den USA werden die ganze Woche über Platz im Klassenzimmer nutzen, um Schüler für Naturwissenschaften und Mathematik zu begeistern.
  • Die NASA wird am 9. Oktober um 12 Uhr einen Webcast der Internationalen Raumstation (ISS) veranstalten. CT mit der Möglichkeit, einem ISS-Astronauten Fragen zu stellen;
  • Earth & Sky Radio wird am 7. und 10. Oktober Radiosendungen der World Space Week ausrichten.
  • Die Space Frontier Foundation wird am 10. Oktober in Los Angeles die Konferenz „Alt.Space“ abhalten.
  • Das Iowa Space Grant Consortium veranstaltet vom 4. bis 10. Oktober eine Space Week Science Challenge.
  • Das Museum der Texas Tech University wird am 4. Oktober eine Feier zur Weltraumwoche veranstalten.

Ausführliche Informationen zu Veranstaltungen und Feiern auf der ganzen Welt finden Sie unter www.spaceweek.org.

Über Lances Labor
„Lance's Lab“ ist ein globaler Jugendwettbewerb, bei dem K-12-Studenten gebeten werden, ein hypothetisches Modul der Internationalen Raumstation zu entwerfen, in dem Bass leben und arbeiten kann. Lance's Lab ist ein weltweiter Studentenwettbewerb, der die grundlegende Bedeutung von Mathematik und Naturwissenschaften unterstreicht . Die Gewinner werden Bass Anfang 2004 bei einer Preisverleihung treffen.

Den Schulen stehen kostenlos spezielle Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die weltraumbezogene mathematische und naturwissenschaftliche Aktivitäten für Lehrer während der Weltraumwoche beinhalten. Die Materialien sind in mehreren Sprachen mit Aktivitäten für alle Klassenstufen verfügbar und erfordern nur wenig oder gar keine Vorbereitung des Lehrers. Durch die Teilnahme an der Weltraumwoche können Lehrer Schüler zum Lernen anregen und Geldzuschüsse erhalten. Weitere Informationen oder das Herunterladen von Lehrmaterialien finden Sie unter: www.spaceweek.org/education.html

Über die Weltraumwoche
Von den USA bis Bangladesch, von Kolumbien bis China wird die World Space Week jährlich in rund 50 Ländern auf allen sieben Kontinenten gefeiert. Es dient dazu, die Beiträge der Weltraumwissenschaft und -technologie zur Verbesserung des menschlichen Zustands zu feiern.

Die Weltraumwoche, die 1999 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen erklärt wurde, markiert den Jahrestag zweier großer Meilensteine ​​der Expansion der Menschheit in den Weltraum:

  • 4. Oktober 1957 – Datum des Starts des ersten vom Menschen geschaffenen Erdsatelliten SPUTNIK I in den Weltraum, der den Weg für die Erforschung des Weltraums ebnet;
  • 10. Oktober 1967 – Datum des Inkrafttretens des Vertrags über Grundsätze für die Aktivitäten von Staaten bei der Erforschung und friedlichen Nutzung des Weltraums, einschließlich des Mondes und anderer Himmelskörper

Die 1981 gegründete Spaceweek International Association (SIA) ist eine gemeinnützige Organisation, die die Vereinten Nationen stolz bei der globalen Koordinierung der World Space Week unterstützt. SIA arbeitet daran, die Verbindung zwischen Raum und Gesellschaft durch Aufklärung, Beteiligung und Dialog über die Zukunft des Weltraums zu stärken.

Originalquelle: Pressemitteilung der World Space Week

Rate article
Schreibe einen Kommentar