Sojus und 3 ISS-Besatzungsmitglieder kehren nach Hause zurück

Die Besatzung der Expedition 25 landete sicher um 23.46 Uhr in Kasachstan. Im Orbitlabor bleiben Expedition 26 Commander Scott Kelly und die Flugingenieure Alexander Kaleri und Oleg Skripochka zurück.

Um die Exp abzurunden. Am 15. Dezember werden wieder 26 bis 6 Besatzungsmitglieder am 15. Dezember von dem Kosmonauten Dmitri Kondratyev, dem erfahrenen US-Astronauten Cady Coleman und dem ESA-Astronauten Paolo Nespoli zur Station gebracht, die am 17. Dezember an der ISS andocken sollen.

Die abfliegende Crew der Expedition 25 verbrachte ihre letzten Tage damit, Ausrüstung für die Rückkehr nach Hause zu packen sowie ihre Landeverfahren zu überprüfen und zu trainieren. Sie nahmen auch an den üblichen Aktivitäten in den Bereichen Station Science und Wartung teil.

Die zurückgebliebenen Besatzungsmitglieder bereiteten sich die ganze Woche auf ihre Übergabeaktivitäten vor. Sie überprüften die Notfallmaßnahmen, als die Bewohner der ausgehenden Station in ihre neuen Rollen übergingen. Sie setzten auch die Aktivitäten der Station Science fort, wie das Sammeln und Lagern von Blutproben für die Human Research Facility.

Die ISS ist jetzt seit 4.390 Tagen im Orbit und hat eine kumulierte Besatzungszeit von 3.676 Tagen.

Rate article
Schreibe einen Kommentar