Wurde Beagle 2 gefunden?

Künstlerische Darstellung des Beagle 2 Landers. Bildnachweis: ESA Zum Vergrößern anklicken
Die Nachricht, dass Beagle 2 möglicherweise auf der Marsoberfläche in unmittelbarer Nähe des erwarteten Landeplatzes entdeckt wurde, wurde von der Europäischen Weltraumorganisation begrüßt.

Das Raumschiff Mars Express der ESA hatte den Lander Beagle 2 am 25. Dezember 2003 zum Mars geliefert.

Der Wissenschaftsdirektor der ESA, David Southwood, sagte: „Wenn sich herausstellt, dass dies eine endgültige Sichtung ist, können wir uns nicht nur für das Beagle 2-Team, sondern auch für alle anderen, die daran beteiligt sind, die Sonde zum Mars und genau in den Abstieg zu bringen, sehr freuen . ”

„Obwohl die Entdeckung den Verlust der Wissenschaft nicht ausgleichen kann, kann es mehr Vertrauen geben, dass Beagle 2 es bis an die Oberfläche geschafft hat. Die Suche selbst war nicht einfach und sagt etwas für die Beharrlichkeit und das Engagement des Teams aus, dass dieser Bericht entstanden ist. “

Es ist auch wichtig, ob das vom Team anhand der Raumfahrzeugbilder des NASA Mars Global Surveyor skizzierte Aufprallszenario weiter untersucht werden kann.

"Wenn diese Informationen konsolidiert werden, können sie das begrenzen, was vor zwei Jahren möglicherweise schief gelaufen ist, und wir können sie nutzen, um unser eigenes Vertrauen und Vertrauen in die Methoden zu stärken, die wir verwenden, wenn wir uns das nächste Mal der Herausforderung stellen, zum Mars zu gehen", fügte Southwood hinzu.

Die ESA erhielt vor wenigen Wochen beim ESA-Ministerrat in Berlin am 5. und 6. Dezember 2005 den Startschuss für eine neue europäische Lander-Mission zum Mars, Exomars, mit dem Abonnement eines neuen Explorationsprogramms, Aurora, durch die Mitgliedstaaten .

Ursprüngliche Quelle: ESA Portal

Rate article
Schreibe einen Kommentar