NASA, Roscosmos Wählen Sie die erste Crew für die einjährige ISS-Mission

Bereits im Oktober gaben die Partnerländer der Internationalen Raumstation eine Vereinbarung bekannt, zwei Besatzungsmitglieder auf einer einjährigen Mission zur Internationalen Raumstation zu entsenden, um wertvolle wissenschaftliche Daten zu sammeln, die erforderlich sind, um Menschen an neue Ziele im Sonnensystem zu schicken. Die NASA, die russische Weltraumbehörde (Roscosmos), gab heute bekannt, dass sie die erste Besatzung ausgewählt hat, die Teil einer solchen Mission ist: Die NASA hat Scott Kelly und Roscosmos Mikhail Kornienko ausgewählt.

Kelly und Kornienko beginnen ihre Mission im Frühjahr 2015 mit dem Start eines russischen Sojus-Raumfahrzeugs vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan im Frühjahr 2015 und werden im Frühjahr 2016 in Kasachstan landen. Kelly und Kornienko haben bereits zuvor zusammen trainiert, da Kelly ein Ersatzmannschaftsmitglied war für die Expedition 23/24 Crews der Station, wo Kornienko als Flugingenieur diente.

"Herzlichen Glückwunsch an Scott und Mikhail zu ihrer Auswahl für diese wichtige Mission", sagte William Gerstenmaier, Associate Administrator für Human Exploration and Operations am NASA-Hauptsitz in Washington. „Ihre Fähigkeiten und früheren Erfahrungen an Bord der Raumstation entsprechen den Anforderungen der Mission. Das einjährige Inkrement wird die Grenzen unseres Lebens und Arbeitens im Weltraum erweitern und unser Wissen über die Auswirkungen der Mikrogravitation auf den Menschen erweitern, wenn wir uns auf zukünftige Missionen jenseits der erdnahen Umlaufbahn vorbereiten. “

NASA-Astronaut Scott Kelly

Kelly ist der Zwillingsbruder des ehemaligen Astronauten Mark Kelly, der mit Gabrielle Giffords verheiratet ist, der ehemaligen US-Kongressabgeordneten, die im Januar 2011 von einem Angreifer erschossen wurde.

Das Ziel ihrer einjährigen Expedition ist es, besser zu verstehen, wie der menschliche Körper reagiert und sich an die raue Umgebung des Weltraums anpasst. Die Daten der 12-monatigen Expedition werden dazu beitragen, aktuelle Bewertungen der Leistung und des Gesundheitszustands der Besatzung zu erhalten und bessere Gegenmaßnahmen zu ermitteln und zu validieren, um die mit künftigen Erkundungen verbundenen Risiken zu verringern, da die NASA Missionen rund um den Mond, einen Asteroiden und letztendlich den Mars plant.

"Die Auswahl des Kandidaten für die einjährige Mission war aufgrund der Anzahl geeigneter Kandidaten des Kosmonautenkorps gründlich und schwierig", sagte Vladimir Popovkin, Leiter der russischen Weltraumbehörde. "Wir haben die verantwortungsvollsten, kompetentesten und enthusiastischsten Besatzungsmitglieder ausgewählt, um die Weltraumforschung zu erweitern, und wir haben volles Vertrauen in sie."

Kelly, ein Kapitän der US-Marine, stammt aus Orange, New Jersey. Er hat Abschlüsse vom Maritime College der State University of New York und der University of Tennessee, Knoxville. Er war 1999 Pilot der Space-Shuttle-Mission STS-103, 2007 Kommandeur der STS-118, 2010 Flugingenieur der Expedition 25 der Internationalen Raumstation und 2011 Kommandeur der Expedition 26. Kelly hat sich mehr als 180 Tage angemeldet Platz.

Russischer Kosmonaut Mikhail Kornienko

Kornienko stammt aus der russischen Region Syzran in Kuibyshev. Er ist ein ehemaliger Fallschirmjägeroffizier und absolvierte das Moskauer Luftfahrtinstitut als Spezialist für Flugsysteme. Er ist seit 1986 in der Raumfahrtindustrie tätig, als er bei Rocket and Space Corporation-Energia als Spezialist für Weltraumspaziergänge arbeitete. Er wurde 1998 als Energia-Testkosmonautenkandidat ausgewählt und als Backup-Crewmitglied der International Space Station Expedition 8 ausgebildet. Kornienko war 2010 Flugingenieur bei der Expedition 23/24 der Station und hat mehr als 176 Tage im Weltraum verbracht.

Während der 12-jährigen ständigen Präsenz des Menschen an Bord der Internationalen Raumstation haben Wissenschaftler und Forscher wertvolle und oft überraschende Daten über die Auswirkungen der Mikrogravitation auf Knochendichte, Muskelmasse, Kraft, Sehvermögen und andere Aspekte der menschlichen Physiologie gewonnen. Dieser einjährige Aufenthalt ermöglicht eine genauere Analyse dieser Effekte und Trends.

Kelly und Kornienko werden ab Anfang nächsten Jahres ein zweijähriges Schulungsprogramm in den USA, Russland und anderen Partnerländern beginnen.

Rate article
Schreibe einen Kommentar