SpaceX bereit für den ersten Militärstart Sonntag

CAPE CANAVERAL, Florida - SpaceX bereitet am Sonntag (30. April) den Start einer geheimen Raumsonde mit einer Falcon-9-Rakete für das National Reconnaissance Office (NRO) vor und bricht damit das 10-jährige Monopol der United Launch Alliance für den Start des US-Militärs Sicherheitssatelliten.

Die Rakete soll zwischen 7 und 9 Uhr EDT (1100 bis 1300 GMT) vom Kennedy Space Center in Florida abheben. Der Start wird die fünfte von mehr als 20 Falcon 9-Raketen sein, die in diesem Jahr fliegen sollen.

SpaceX wird versuchen, die erste Stufe der Rakete direkt südlich des NASA-Raumhafens an der Cape Canaveral Air Force Station zu landen, wo drei Booster nach dem Abschicken eines Raumfahrzeugs in den Orbit erfolgreich aufgesetzt haben. [SpaceX startet vom historischen Launch Pad 39A (Video)]

Vor einem Monat hat SpaceX zum ersten Mal eine seiner bereits geflogenen Raketen gestartet, ein wichtiger Schritt in dem Bestreben des Firmengründers und Chefingenieurs Elon Musk, die Startkosten zu senken.

SpaceX kämpfte jahrelang um das Recht, sich um das Startgeschäft des Militärs zu bewerben, und verklagte schließlich die Air Force, ihren potenziellen Kunden, das Monopol der United Launch Alliance zu brechen. Die United Launch Alliance, eine Partnerschaft von Lockheed Martin und Boeing, hat seit ihrer Gründung im Dezember 2006 fast alle wichtigen militärischen und nationalen Sicherheitssatelliten des Landes geflogen.

Zusätzlich zu der bevorstehenden NRO-Mission, die die Agentur im vergangenen Jahr bekannt gab, hat SpaceX zwei Startverträge von der Air Force gewonnen, um GPS-3-Satelliten in den Orbit zu bringen. ULA hat nicht für den ersten Vertrag, der letztes Jahr vergeben wurde, geboten und verlor für den zweiten Platz, der letzten Monat verliehen wurde, an SpaceX.

Um den Wettbewerb zu fördern und die Preise zu senken, sagte die Air Force im letzten Monat Reportern, dass sie beabsichtigen, Angebote für bis zu 13 weitere Starts zu erbitten. Der exklusive Block-Buy-Vertrag von ULA mit dem Militär (ein einziger Vertrag für einen Großteil der Trägerraketen) wird voraussichtlich 2019 auslaufen.

SpaceX und die NRO haben nicht bekannt gegeben, was an Bord der Falcon 9-Rakete transportiert wird, um am Sonntag geflogen zu werden, noch die genaue Startzeit. SpaceX führte am Dienstag ein Routine-Testfeuer der ersten Stufe der Rakete durch.