Ausgehende Ansicht des Saturn nach der ersten Umlaufbahn

Cassinis neues Zuhause ist ein kalter Gasball in der Dunkelheit des Weltraums und wirkt in diesem natürlichen Farbbild kühl und gelassen.

Das Raumschiff erhielt diese Ansicht, als es auf seiner anfänglichen Umlaufbahn vom Planeten nach außen raste. Links erstreckt sich der Schatten des Saturn fast vollständig über die Ringe, während rechts das beleuchtete Gesicht des Planeten auf die ferne Sonne herabzuschauen scheint.

Bilder, die mit der Weitwinkelkamera durch Blau-, Grün- und Rotfilter aufgenommen wurden, wurden kombiniert, um diese natürliche Farbansicht zu erstellen. Die Bilder wurden am 17. Juli 2004 aus einer Entfernung von etwa 5,8 Millionen Kilometern (3,6 Millionen Meilen) vom Saturn und in einem Sonnen-Saturn-Raumfahrzeug- oder Phasenwinkel von 93 Grad aufgenommen. Der Bildmaßstab beträgt 346 Kilometer pro Pixel.

Die Mission Cassini-Huygens ist ein Kooperationsprojekt der NASA, der Europäischen Weltraumorganisation und der italienischen Weltraumorganisation. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena, verwaltet die Cassini-Huygens-Mission für das NASA-Büro für Weltraumwissenschaften in Washington, DC. Das Bildgebungsteam arbeitet am Space Science Institute in Boulder, Colorado.

Weitere Informationen zur Cassini-Huygens-Mission finden Sie unter http://saturn.jpl.nasa.gov und auf der Homepage des Cassini Imaging-Teams unter http://ciclops.org.

Rate article
Schreibe einen Kommentar