Deadly Monster Winter Storm Batters US-Ostküste – Mehr Schnee und Eis unterwegs!

Dieses sichtbare Bild des Wintersturms über dem US-Bildnachweis: NASA / NOAA GOES-Projekt
Story aktualisiert [/ caption]

Ein tödlicher Monstersturm trifft heute, Donnerstag, den 13. Februar, praktisch die gesamte Ostküste der USA, während er sich vom Südosten in den Nordosten und in die Bundesstaaten Neuenglands bewegt, Chaos anrichtet und für über 100 Millionen Amerikaner miserable Wetterbedingungen verursacht.

Heute Nachmittag haben die NASA und die NOAA ein neues Bild veröffentlicht, das von einem GOES-Satelliten aufgenommen wurde und das Ausmaß der Wolken zeigt, die mit dem massiven Wintersturm über der Ostküste der USA verbunden sind – siehe oben und unten.

Schneesturm, White Out und rutschige Bedingungen haben bereits mehr als 18 Todesfälle verursacht.

Der Killersturm hat in den letzten zwei Tagen unerbittliche Wellen aus Schnee, Schneeregen und Eis gebracht, die einen riesigen Streifen bedeckten, der sich vom Landesinneren bis zu den Küstengebieten erstreckte, als er sich von den südlichen in die nördlichen Staaten bewegte.

In vielen Gebieten, die sich vom Mittelatlantik bis in den gesamten Nordosten erstrecken, ist heute bereits mehr als ein Fuß Schnee gefallen.

Mehrere Staaten haben den Ausnahmezustand erklärt.

Dies ist der 12. Schneesturm der Saison. In vielen nordöstlichen Gebieten beträgt die akkumulierte Schneefallmenge das Dreifache des normalen Durchschnitts. Infolgedessen geht vielen Gemeinden das Streusalz aus.

Und um die Verletzung noch schlimmer zu machen, fällt über Nacht viel mehr eisiger Schnee auf die massiven vorhandenen Hügel und Haufen von gefrorenem Eis und Schnee, die sich in den letzten Wochen bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt angesammelt haben.

Es gibt auch Vorhersagen für Flecken von „Donnerschnee“ – ein Schneesturm, gemischt mit Donner und Blitz!

Unglaublicherweise wird für Samstag eine weitere Schneerunde prognostiziert.

Ein Großteil des I-95-Korridors, in dem ich auch lebe, ist besonders stark betroffen.

Das obige Bild wurde aus Daten erstellt, die heute, Februar, EST, vom NOES-Satelliten GOES-East von einem Team des GOES-Projekts der NASA / NOAA im Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Md.

"Die Wolken- und Schneedaten des NOAA-Satelliten GOES-East wurden einem Echtfarbenbild von Land und Ozean überlagert, das mit Daten des Bildspektralradiometers mit mittlerer Auflösung oder des MODIS-Instruments erstellt wurde, das an Bord der NASA-Satelliten Aqua und Terra fliegt", sagte die NASA in ein Statement.

Eine im achten Monat schwangere 36-jährige Frau wurde heute bei einem Unfall in New York City auf tragische Weise von einem Schneepflug getötet. Gott sei Dank wurde das ungeborene Baby gerettet und per Kaiserschnitt zur Welt gebracht.

Der Sturm hat Tausende von Verkehrsunfällen und mehrere Todesfälle verursacht.

Videounterschrift: Diese Animation der GOAA-Satellitendaten der NOAA zeigt das Fortschreiten des großen Wintersturms im Süden der USA ab dem 10. Februar um 1815 UTC / 13:15 Uhr. EST bis 12. Februar bis 1845 UTC / 1: 45 Uhr Bildnachweis: NASA / NOAA GOES-Projekt, Dennis Chesters

Hunderttausende von Kunden haben aufgrund von umgestürzten Ästen an freiliegenden Stromleitungen, hauptsächlich im Südosten, Strom verloren. In den letzten Tagen haben Hunderttausende von uns hier im Nordosten nach einem schweren Eissturm die Stromversorgung verloren.

Die meisten Betroffenen hatten bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt keine Hitze. Es macht definitiv keinen Spaß, wenn Sie Ihren Atem ausatmen sehen – drinnen.

Viele Schulbezirke waren heute geschlossen. Aber nicht in NYC, wo der neue Bürgermeister Bill DeBlasio die Schulen offen hielt und auf Kritik stieß – auch vom Wettermann Al Roker von NBC News.

Über 6500 Flugzeugflüge wurden abgesagt und mehr als eine halbe Million Menschen gestrandet.

Nach Tagen des Schaufelns steht für den Morgen noch mehr zur Verfügung. Seien Sie vorsichtig, gehen Sie Schritt und übertreiben Sie es nicht – mehrere Menschen starben an Herzinfarkten und gruben das schwere matschige Chaos aus


Hier ist diese Abendprognose (13. Februar) vom Nationalen Wetterdienst (NWS):

STURMZUSAMMENFASSUNG NUMMER 09 FÜR SÜDLICHE EINFLÄCHEN ZUM KÜSTENWINTERSTURM
NWS WETTERVORHERSAGEZENTRUM COLLEGE PARK MD – – 1000 PM EST THU FEB 13 2014

… DAS NIEDERDRUCKZENTRUM VON DER NEUEN JERSEYKÜSTE ABGEZOGEN IST UND IST
SCHNELL VERSTÄRKEND… SCHWERE SCHNEEBÄNDER, DIE DAS INNENRAUM BEEINFLUSSEN
NORTHEAST UND I 95 CORRIDOR… WINDS, DIE ÜBER DIE BETROFFENEN STEIGERN
REGION…

WINTERSTURMWARNUNGEN UND WINTERWETTERBERATUNGEN SIND EFFEKT
FÜR DEN NORTHERN MID ATLANTIC UND NORTHEAST….

FÜR EINE DETAILLIERTE GRAFISCHE ERKENNUNG DES NEUESTEN
UHREN… WARNHINWEISE UND BERATUNGEN… BITTE SIEHE WWW.WEATHER.GOV

Um 900 Uhr EST… DAS HAUPTZENTRUM EINES SCHNELL VERSTÄRKENDEN NIEDRIGEN
DRUCKSYSTEM MIT SCHÄTZUNG DES ZENTRALDRUCKS VON 986 MB… 29.12
ZOLL… WAR NUR OSTEN DER SÜDLICHEN NEUEN JERSEYKÜSTE.
NATIONALER WETTERDIENST DOPPLER RADAR- UND OBERFLÄCHENBEOBACHTUNGEN
ANGEGEBEN, DASS IN DEN VERGANGENEN EINIGEN STUNDEN… EINE SCHWERE SCHNEEBAND WAR
AUSWIRKUNGEN AUF ZENTRALPENNSYLWANIEN ÜBER NORDNEUENGLAND
NORTHERN MAINE. BEDEUTUNG… EINE ANDERE BAND VON MODERATEN ZU SCHWEREN
Der Schnee befand sich entlang des Korridors I 95 von Washington DC nach New York City. OSTEN VON I 95 IST DER PRÄZIPITATIONSTYP HAUPTREGEN… ABER EIN WANDEL ZURÜCK ZUM SCHNEE WIRD ERWARTET.

Seien Sie gespannt auf Kens fortlaufende Nachrichten zur Planeten- und Raumfahrt.

Rate article
Schreibe einen Kommentar